1:3 - Ex-Bremer schockt Werder

Trotz toller Unterstützung gab es am Ende eine 1:3 Niederlage in Wiesbaden
U23
Dienstag, 25.08.2015 // 21:57 Uhr

Werders U 23 musste in Wiesbaden eine 1:3 (0:0) Niederlage einstecken. In einem zerfahrenen Spiel konnten die Bremer in der zweiten Hälfte in Führung gehen. Im Anschluss sorgte aber ein ehemaliger U 23 Spieler für die Wende zugunsten der Hessen. Dank des Unentschiedens am Freitag gegen Magdeburg konnten die Grün-Weißen mit Selbstvertrauen nach Wiesbaden reisen. In einem zerfahrenen Spiel mit hoher Fehlerquote blieb die erste Hälfte torlos. Trotz der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und des Führungstreffers durch Ousman Manneh (62.), kämpften sich die Wiesbadener zurück in die Partie. Für die beiden Tore zur Wende sorgte ausgerechnet ein Ex-Bremer: Kevin Schindler (70./80.). Den 1:3 Schlusspunkt setzte David Blacha kurz vor dem Schlusspfiff (89.). WERDER.de liefert alle Infos rund um das Spiel:


Das Spiel:

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

15. Minute: Eine Viertelstunde ist nun gespielt. Werder spielerisch gefälliger. Allerdings fehlt noch der Zug zum Tor.

21. Minute: Ein Ex-Bremer macht auf sich aufmerksam. Der Freistoß von Kevin Schindler ist aber keine große Gefahr für das Tor der Grün-Weißen.

26. Minute: Grillitsch spielt einen Fehlpass genau in die Füße von Blacha. Der läuft alleine auf Duffner zu. Im letzten Moment kann Rehfeldt klären. Glück gehabt!

28. Minute: Eine Direktabnahme von Lorenz wird von Duffner über die Latte gelenkt.

35. Minute: Da war die Bremer Chance zum 1:0! Mainka bekommt aus kurzer Distanz den Ball aber nicht am Keeper vorbei. Kolke lenkt den Ball über die Latte. Riesending für Werder!

38. Minute: Jetzt wieder Wiesbaden. Der Aufsetzer von Lorenz aus 22 Metern ist aber kein Problem für Duffner.

45. Minute: Vor dem Seitenwechsel probiert es Manneh aus knapp 14 Metern. Sein Schuss geht links vorbei. Danach geht es in die Pause.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

50. Minute: Die erste Möglichkeit haben die Gastgeber. Aber wieder ist der Schuss von Lorenz kein Problem für Duffner.

56. Minute: Wiesbadens Chancen werden besser. Dams verzieht aus zehn Metern. Glück für die Grün-Weißen.

58. Minute: Jetzt meldet sich die U 23 zu Wort. Ein Kopfball von Mainka nach einem Hilßner-Freistoß geht aber deutlich daneben.

61. Minute: Der eingewechselte Hilßner macht ordentlich Dampf! Sein Fernschuss muss von Keeper Korke zur Ecke abgewehrt werden.

62. Minute: Toooor für Werder! Manneh staubt ab. Wehens Torwart konnte einen von Haacke Schuss nur nach vorne abprallen.

70. Minute: Aber Wiesbaden findet die schnelle Antwort. Ex-Bremer Schindler macht den 1:1 Ausgleich.

73. Minute: Von Haacke versucht es wieder aus der Distanz. Leider geht dieser Ball über das Tor.

80. Minute: Ausgerechnet wieder Schindler. Der ehemalige U 23 Spieler der Grün-Weißen macht seinen Doppelpack perfekt. Nach einer Ecke bringt er Wehen in Führung und dreht die Partie.

86. Minute: Werder drängt auf den Ausgleich und setzt alles auf eine Karte. Aus 20 Metern versucht es Hilßner mit einem Schuss. Der Torhüter pariert zur Ecke.

89. Minute: Das war die Entscheidung. Rehfeldt verliert den Ball und Wehens Blacha bleibt vor Duffner eiskalt und markiert das 3:1.


Stimmen zum Spiel:

Alexander Nouri: „Die Fehlerquote in der ersten Halbzeit war bei uns einfach zu hoch. So konnten wir leider nicht spielerisch an das Spiel gegen Magdeburg anknüpfen. Nach dem Seitenwechsel war unser Spiel leicht verbessert und wir haben dann auch unser Tor gemacht. Die nötige Sicherheit haben wir dadurch leider nicht gefunden, sondern den Gegner durch Fehler wieder aufgebaut. An den Gegentoren sieht man, wie hart diese Liga zuschlägt wenn man nicht konzentriert ist. Aus diesen Fehlern müssen wir lernen".


Werder-Spieler des Spiels:

Die Mannschaft: Leider konnte das Team nicht an die Leistung der letzten Partie anknüpfen.


Die Statistik:

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Wein, Dams, Geyer, Mintzel - Mrowca (78. Mende), Pezzoni - Schindler, Blacha, Lorenz (85. Vitzthum)- Mayer (83. Schnellbacher)

Werder Bremen: Duffner - Busch, Rehfeldt, Mainka, Sternberg (83. Kobylanski) - Fröde, von Haacke, Grillitsch (56. Papunashvili), Aycicek (56. Hilßner) - Manneh, Kazior

Tore: 0:1 Manneh (62.), 1:1 Schindler (70.), 2:1 Schindler (80.), 3:1 Blacha (89.)

Gelbe Karten: Schindler, Wein (Wiesbaden), Fröde (Werder)

Schiedsrichter: Benjamin Bläser

Brita-Arena: 1.870 Zuschauer


Colin Hüge