Werders U 23 verliert 0:3 in Oldenburg

Özkan Yildirim sammelte in Werders U 23 Spielpraxis, die Niederlage konnte er aber auch nicht verhindern.
U23
Sonntag, 23.02.2014 // 17:27 Uhr

Sein Team, das kurzfristig auf Aleksandar Stevanovic verzichten musste (Knieprobleme), fand von Beginn an nicht in die Partie im Marschwegstadion. Oldenburg begann dagegen druckvoll und hatte deutlich mehr von der Anfangsphase. Einzig Werder-Keeper Richard Strebinger war es zu verdanken, dass die Grün-Weißen nicht in Rückstand gerieten. Gegen Kai Pröger (27.) und Lucas Hoeler (41.) parierte er glänzend. Das Gegentor konnte er aber dann doch nicht verhindern: Nach einer Unstimmigkeit in Werders Hintermannschaft lief Lucas Hoeler von der linken Seite kommend allein auf Werders Schlussmann zu und ließ ihm keine Chance (42.).

Werders U 23 hat das Verfolgerduell der Regionalliga Nord verloren. Die Grün-Weißen mussten sich am Sonntagnachmittag beim VfB Oldenburg mit 0:3 (0:1) geschlagen geben. „Hochverdient", wie Werder-Coach Viktor Skripnik nach der Partie eingestehen musste: „Die Körpersprache hat heute bei uns nicht gestimmt. Schade, wir hatten heute die Gelegenheit an Spitzenreiter Wolfsburg ein wenig heranzurücken. Das ist uns nicht gelungen."

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bemühte sich Werder zwar um den Ausgleich, doch mehr als ein 18m-Schuss von Julian von Haacke, der knapp am Tor vorbei ging, sprang für die Grün-Weißen nicht heraus (62.). Anders die Gastgeber, die nach etwas mehr als einer Stunde für die Entscheidung sorgten. Leo Baal wurde auf der linken Seite sträflich durchgelassen und vollendete zum 2:0 (67.). Zehn Minuten später sorgte Peer-Bent Wegener nach einer Ecke für den 3:0-Endstand (77.). Zusätzlich bitter: Lukas Fröde sah dreizehn Minuten nach seiner Einwechslung nach einem Foul erst die gelbe Karte und Sekunden später wegen Ballwegschießens die gelb-rote Karte (81.).

In genau einer Woche geht es für Werders U 23 in der Regionalliga Nord weiter. Am Sonntag, 02.03.2014, empfangen die Grün-Weißen um 14 Uhr den ETSV Weiche Flensburg im Stadion „Platz 11".

Norman Ibenthal

VfB Oldenburg: Faqiryar - Wegener, Baal, Pröger (59. Gottschling), Großöhmichen (71. Laabs), Menga, Uzelac, Hoeler, Halke, Canizalez, Aidara

Werder Bremen: Strebinger - Rehfeldt, Schoppenhauer, Hüsing, Sternberg (58. Obst) - Bruns (68. Fröde), von Haacke, Schwede (59. Hilßner), Aycicek - Selke, Ö. Yildirim

Tore: 1:0 Hoeler, 2:0 Baal (67.), 3:0 Wegener (77.)

Gelbe Karten: Laabs (Oldenburg) - Sternberg, Bruns (beide Werder)
Gelb-Rote Karte: Fröde (81. Werder)

Schiedsrichter: Jan-Eike Ehlers
Marschweg-Stadion: 2.355 Zuschauer