Werders U 23 empfängt den BVC

Davie Selke will mit Werders U 23 endlich mal wieder einen Sieg in der Regionalliga Nord holen.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Den Start in die neue Saison hat sich der BV Cloppenburg sicherlich anders vorgestellt. Mit drei Unentschieden und vier Niederlagen ging es in die Spielzeit 2013/214. Vor allem die beiden deutlichen Pleiten in den prestigeträchtigen Derbys gegen den SV Meppen (1:4) und VfB Oldenburg (2:5) sorgten für Unmut. Der Kampf um den Klassenerhalt wurde beim BVC somit frühzeitig eingeläutet.

Seit vier Spieltagen warten Werders U 23-Talente in der Regionalliga Nord auf einen Sieg. Die nächste Gelegenheit auf einen „Dreier" ergibt sich für die Grün-Weißen bereits am Samstag, 05.10.2013. Um 14 Uhr begrüßen die Grün-Weißen den BV Cloppenburg im „Stadion „Platz 11".

Zuletzt deutete die Leistungskurve jedoch nach oben: Ausgerechnet beim Spitzenteam des ETSV Weiche Flensburg gewann der BVC mit 1:0. Zuletzt gab es ein 2:2 gegen Victoria Hamburg. Ein Grund für die Probleme beim BVC sind sicherlich die Veränderungen im Kader, die in der Sommerpause stattgefunden haben: Zehn Akteure sind zum Team neu hinzugestoßen und mussten integriert werden. Zehn andere haben den Verein verlassen, darunter auch der Torschützenkönig der vergangenen Saison, Rogier Krohne (24 Treffer in 29 Spielen) - ein Verlust, der nur schwer zu kompensieren ist.

Auf die leichte Schulter nimmt Werder den Gegner keinesfalls: „In Flensburg hat Cloppenburg gewonnen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie schwer es ist, dort zu punkten. Das zeigt, dass Cloppenburg eine gewisse Qualität besitzt", weiß Werder-Coach Viktor Skripnik um die Schwere der Aufgabe, vor der seine Mannschaft steht. Mit welchem Team der Bremer Trainer am Samstag in die Partie geht, entscheidet sich erst kurzfristig: „Da müssen wir abwarten, wie sich die Situation bei den Profis entwickelt", so Skripnik.

Die Statistik zwischen Werder und dem BV Cloppenburg spricht übrigens leicht für die Gäste. Acht Mal stand man sich in der Regionalliga Nord gegenüber. Drei Mal gewann dabei der BVC, drei Mal gab es ein Unentschieden und zwei Mal siegte Werder. In der vergangenen Saison gewann der BVC, bei dem unter anderem die ehemaligen Werderaner Bernd Gerdes, Malte Beermann und Moritz Steidten spielen, an der Weser mir 2:1. In Cloppenburg gab es ein abwechslungsreiches 3:3. Auch dieses Mal darf man sicherlich auf eine interessante Begegnung gespannt sein.

Für alle Werder-Mitglieder haben die Grün-Weißen übrigens noch eine gute Nachricht. Für die Partie stehen am Samstag noch rund 290 Mitglieder-Freikarten zur Verfügung. Wer die Begegnung nicht live im Stadion „Platz 11" verfolgen kann, muss dennoch nicht auf Informationen rund um das Spielgeschehen verzichten. Werder wird live auf dem offiziellen Twitter-Kanal der Grün-Weißen von dem Spiel berichten.

Norman Ibenthal