Remis beim Comeback von Schmitz und Trybull

Sah ein gutes Spiel seiner U 23: Trainer Viktor Skripnik.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Gemeinsam mit seinen Teamkollegen legte der 24-Jährige ein ordentliches Spiel hin: „Ich denke, wir dürfen mit dem 1:1 zufrieden ein", so Schmitz, der von U 23-Coach Viktor Skripnik bestätigt wurde: „Kompliment an die Mannschaft. Sie hat eine gute Reaktion nach der letzten Niederlage gezeigt, gerade in der ersten Halbzeit die Druckphase der Hausherren gut überstanden und war am Ende dem Sieg deutlich näher als der TSV."

Lukas Schmitz und Tom Trybull sind auf den grünen Rasen zurückgekehrt. Beim 1:1-Unentschieden der grün-weißen U 23 gegen den TSV Havelse feierten die beiden Profis ein gutes Comeback. „Nach so einer langen Verletzungspause war es jetzt einfach wichtig für mich wieder zu spielen", zeigte sich Lukas Schmitz nach dem Schlusspfiff erleichtert.

Der TSV Havelse machte es den Bremern vor allem in der ersten Halbzeit nicht einfach. Die Niedersachsen präsentierten sich im heimischen Wilhelm-Langrehr-Stadion äußerst engagiert und kampfstark, störten Werder früh und gingen nicht unverdient in Führung: Christoph Beismann bediente vor dem Tor den freistehenden Torben Deppe, der den Ball überlegt in Bremer Gehäuse unterbrachte (31.).

Florian Bruns mit fünftem Saisontor

Bremen zeigte sich von dem Rückstand jedoch wenig beeindruckt und wurde mit zunehmender Spielzeit immer stärker. Kurz vor der Pause wurden die Mühen mit dem Ausgleich belohnt: Nachdem Onel Hernandez von Kevin Kalinowski im TSV-Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Florian Bruns den fälligen Elfmeter zum 1:1 (39.). Der fünfte Saisontreffer von Werders Nummer 8. Fast wäre Werder sogar noch die Führung gelungen, doch Davie Selke traf über links kommend nur das Außennetz (44.).

In der zweiten Halbzeit knüpften die Bremer nahtlos an die letzten Minuten der ersten Halbzeit an und waren nun das klar spielbestimmende Team. Zudem musste der TSV Havelse den intensiven 45 Minuten doch ein wenig Tribut zollen. Es ergaben sich einige gute Möglichkeiten für die Grün-Weißen. So gingen die Schüssen vom starken Levent Aycicek (60./77.) knapp links am Tor vorbei, ebenso wie der Aufsetzer von Julian von Haacke (68.), Deniz Tayer rettete noch gegen den einschussbereiten Davie Selke (71.) und den strammen 18-Meter-Schuss vom eingewechselten Marcel Hilßner konnte der ehemalige Werderaner Jerome Reisacher im Tor des TSV gerade noch so parieren (86.). Zudem wurde in der Schlussminute der Lupfer von Tobias Schwede noch auf der Linie gerettet (90.).

Aber auch die Gastgeber hatten noch die Chance auf den Führungstreffer. Doch Erhan Yilmaz verpasste den Querpass von Christoph Beismann knapp (81.), so dass es letztendlich beim 1:1 blieb.

Bereits am kommenden Mittwoch, 02.10.2013, ist Werders U 23 erneut im Einsatz. Dann empfangen die Grün-Weißen um 19.30 Uhr den BSV SW Rehden im Stadion „Platz 11".

Norman Ibenthal

TSV Havelse: Reiseacher - Degner, Tayar, Kalinowski, Holm - Hintzke, Posipal - Deppe (71. Erhan Yilmaz), Bikmaz - Winkel, Beismann

Werder Bremen: Wolf - Obst, Schoppenhauer, Rehfeldt, Schmitz - Trybull (66. Hilßner), von Haacke (83. Schwede), Bruns, Aycicek - Selke (83. Grillitsch), Hernandez

Tore: 1:0 Deppe (31.), 1:1 Bruns (39. FE)

Gelbe Karten: Holm (Havelse) - Trybull, Hilßner (beide Werder)

Schiedsrichter: Patrick Schult (Hamburg)

Wilhelm-Langrehr-Stadion: 447 Zuschauer