Dennis Wegner mit Doppelpack in Lübeck

Dennis Wegner (hier im Testspiel gegen Braunschweig) sicherte Werder mit seinem Doppelpack ein 2:2 an der Lohmühle.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23 hat sich im „Regionalliga-Pflichttestspiel" beim VfB Lübeck, das aufgrund des eröffneten Insolvenzverfahren der Norddeutschen nicht gewertet wird, mit einem Unentschieden getrennt...

Werders U 23 hat sich im „Regionalliga-Pflichttestspiel" beim VfB Lübeck, das aufgrund des eröffneten Insolvenzverfahren der Norddeutschen nicht gewertet wird, mit einem Unentschieden getrennt. Nach einem 0:2-Rückstand starteten die Grün-Weißen eine starke Aufholjagd in der Schlussphase und erreichten ein 2:2 Unentschieden.

Die Partie im Stadion an der Lohmühle kam nur schleppend in Fahrt. Nach anfänglich vielen Fehlpässen auf beiden Seiten spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, Torraumszenen waren in der Anfangshase Mangelware. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit kam etwas mehr Schwung in die Begegnung. Onel Hernandez setzte ein erstes Ausrufezeichen und zog aus 18 Metern ab, VfB-Keeper Jonas Toboll fischte den Ball aber aus dem Eck (24.). Nur wenige Minuten später meldeten sich auch erste Mal die Hausherren. Henrik Sirmais lief auf Raphael Wolf zu, scheiterte aber am Bremer Schlussmann, so dass der Ball zur Ecke geklärt werden konnte (26.).

Die anschließende Ecke sorgte aber für die Lübecker Führung: Am langen Pfosten stand Henrik Sirmais genau richtig und netzte per Flugkopfball zum 1:0 ein (27.). Der Treffer zeigte bei Werder Wirkung. Bremen fand zunächst nicht in die Partie zurück und hätte kurz darauf fast das zweite Gegentor hinnehmen müssen: Andre Senger rutschte jedoch an der Hereingabe von Henrik Sirmais knapp vorbei (29.). Bremen wachte aber schnell wieder auf und wäre fast zum Ausgleich gekommen: Nach einer guten Kombination mit Onel Hernandez brachte Florian Hartherz den Ball gefährlich vor das Tor zu Dennis Wegner, der aus acht Metern abzog, dabei aber zu hoch zielte (33.).

Kurz vor der Pause mussten die Bremer noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen: Über links lief Henrik Sirmais auf Keeper Raphael Wolf zu, umkurvte ihn und schob ein (40.). Werder hatte vor dem Pausenpfiff durch den erstmals in der Startelf stehenden Orhan Yildirim noch einmal die Gelegenheit zu verkürzen, seinen gut geschossenen Freistoß rettete Dominic Hartmann aber auf der Linie (44.), so dass es beim 0:2 aus Bremer Sicht blieb.

Auch die zweite Hälfte hatte für die 50 mitgereisten Werder-Fans wenig zu bieten. Bremen bemühte sich, konnte sich aber vor dem Tor der Gastgeber kaum in Szene setzen. Lediglich Dennis Wegner (55.) und Onel Hernandez (72.) sorgten für ein wenig Gefahr vor dem Lübecker Tor.

Erst in der Schlussphase sollten sich die Ereignisse überschlagen. Rund zehn Minuten vor dem Ende waren wohl fast alle der rund 900 Zuschauer im Stadion an der Lohmühle angesichts des Spielstandes schon von einem Sieg des VfB ausgegangen. Doch Werder bewies einmal mehr eine große Moral und meldete sich mit einem Paukenschlag zurück: Dennis Wegner war es, der nach einem Querpass von Florian Nagel aus fünf Metern den ersehnten Anschlusstreffer erzielte (79.). Die Grün-Weißen witterten nun ihre Chance, machten gleich wieder Druck und wurden für die Mühen belohnt. Nach einem Freistoß war erneut Dennis Wegner zur Stelle und glich per Kopf aus (81.). Fast wäre den Werderanern sogar noch der Siegtreffer gelungen: Nach einer Flanke von Onel Hernandez köpfte Max Wegner den Ball jedoch nur an die Latte (88.), so dass es beim 2:2 blieb.

„Wir haben heute 25 Minuten ein Testspiel, 20 Minuten ein Freundschaftsspiel und 45 Minuten ein Punktspiel gesehen. Die ersten zwanzig Minuten waren ganz ordentlich, anschließend haben wir zu viele Fehler in der Vorwärtsbewegung gemacht und dem VfB so die Tore ermöglicht. In der zweiten Halbzeit lief es dann deutlich besser, wir haben verdient den Ausgleich erzielt und mit etwas Glück wäre sogar noch der Sieg drin gewesen", so das Fazit von Co-Trainer Frank Bender.

Norman Ibenthal

VfB Lübeck: Toboll - Bohnsack, Hasanbegovic, Zekiri (61. Samide), Steinwarth, Lange, Voss, Senger (73. Suew), Sirmais (85. Zazai), Hartmann, Marheineke

Werder Bremen: Wolf - Obst, Rehfeldt (46. Hüsing), Kroos, Hartherz - Nagel, Grashoff, Kobylanski (46. Hahn), O. Yildirim (66. M.Wegner), Hernandez - D. Wegner

Tore: 1:0 Sirmais (27.), 2:0 Sirmais (40.), 2:1 D. Wegner (79.), 2:2 D. Wegner (81.)

Gelbe Karte: Rehfeldt (Werder)

Schiedsrichter: Markus von Glischinski (Hamburg)

Stadion an der Lohmühle: 903 Zuschauer