U 23 reist zum Verfolgerduell nach Havelse

Steht ab Dienstag erstmals wieder im Aufgebot der U 23: Özkan Yildirim
U23
Montag, 03.12.2012 // 12:37 Uhr

„Das wird ein sehr interessantes Spiel. Die Mannschaft des TSV Havelse hat schon das ein oder andere Mal gezeigt, dass mit ihnen in dieser Saison zu rechnen ist. Im Pokal sind sie gegen Nürnberg eine Runde weiter gekommen und an Bochum nur knapp gescheitert. Das wird ein richtiger Härtetest", warnt Werders U 23-Coach Thomas Wolter.

Kurz vor der Winterpause kommt es im Nachholspiel nochmal zu einer echten Spitzenpartie in der Regionalliga Nord, in der Werders U 23 beweisen kann, dass mit ihnen noch im Kampf um die obersten Tabellenplätze zu rechnen ist. Gegner wird am morgigen Dienstag, 04.12.2012, der Drittplatzierte TSV Havelse sein, der mit einem Spiel mehr zwei Punkte vor dem Klub von der Weser liegt. Anpfiff ist um 19.30 Uhr im Wilhelm-Langrehr-Stadion.

Die Null steht

Erst vergangenen Spieltag konnte man sich von den Stärken des TSV überzeugen lassen. Mit 1:0 bezwang man die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 89. Minute. Die Null stand wieder Mal hinten. Schon das siebte Mal in dieser Saison. Mit erst 12 Gegentreffern stellt der TSV die beste Defensive der Regionalliga. Werder-Trainer Thomas Wolter vertraut auf seine Offensive: „Wir wissen, dass Havelse hinten sehr gut steht, dennoch denke ich, dass wir vorne die nötige Qualität haben, um sie in Schwierigkeiten zu bringen."

Ein Spieler der in der Offensive Akzente setzen kann, ist Özkan Yildirim, der erstmals nach 16 Monaten wieder im Kader von Werders U 23 stehen wird. Zudem ist das Bremer Angriffspiel sehr variabel und schon 13 verschieden Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Aber auch Havelse hat einen treffsicheren schützen ihn ihren Reihen. Der Pokalheld Marc Vucinovic, der auch schon einmal bei Werders U 23 vorspielte, führt die interne Torschützenliste des Vereins mit sieben Toren an und konnte in den letzten drei Partien jeweils einen Treffer markieren.

Live Ticker auf Twitter

Alle Fans, die das Spiel am Dienstagabend nicht live im Wilhelm-Langrehr-Stadion in Havelse verfolgen können, müssen dennoch nicht auf erstklassige Informationen rund um das Spielgeschehen verzichten. Der SV Werder Bremen wird wie gewohnt auf seinem offiziellen Twitter-Kanal von der Partie berichten.

Manuel Cassens