Werders U 23 verliert 0:2 in Saarbrücken

U 23-Coach Thomas Wolter musste im fünften Spiel die vierte Niederlage hinnehmen.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23-Talente mussten eine weitere Niederlage in der 3. Liga einstecken. Die Grün-Weißen unterlagen am Dienstagabend beim 1. FC Saarbrücken mit 0:2 (0:1) und belegen nun wieder den letzten Tabellenplatz. „Wir hatten zwar mehr Spielanteile, doch gut spielen reicht halt nicht", so das Fazit von Co-Trainer Frank Bender nach dem Schlusspfiff.

Für die Bremer begann die Partie alles andere als gut. Zu einem mangelnden Zweikampfverhalten im Mittelfeld kam bereits nach wenigen Minuten auch noch Pech - Clemens Schoppenhauer rutschte aus, bevor er den Ball klären konnte - hinzu, so dass Marius Laux den Ball flach und hart vor das Tor bringen konnte, wo Marcel Ziemer seinen Fuß zum 1:0 hinhielt (3.).

Doch der Treffer schien Werder gar nicht mal so richtig zurückzuwerfen. Die Hanseaten blieben gegen die defensiv ausgerichteten Hausherren das spielbestimmende Team und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten: Nur wenige Minuten nach der Führung kam es vor dem Saarbrücker Tor zu einer ähnlichen Szene wie beim 1:0. Niklas Hörber legte den Ball jedoch nicht vor das Tor, sondern passte in den Rückraum, wodurch die Torchance entschärft wurde (9.). Bremen blieb aber dran: Ein Schuss von Felix Kroos wurde von Saarbrücken-Keeper Enver Marina pariert (20.), ein Schuss vom stets bemühten Max Wegner ging knapp über das Gehäuse (30.), ein Kopfball von Clemens Schoppenhauer klatschte an die Latte (34.), Predrag Stevanovic zielte bei seinem Freistoß etwas zu hoch (55.) und Florian Nagel bekam nach guter Vorarbeit von Niclas Füllkrug nicht genug Druck hinter den Ball (85.). „Wir hatten die Chancen hier heute zwei Tore zu machen. Aber vor dem Tor haben wir oft die falsche Entscheidung getroffen und waren auch nicht konsequent genug", so Frank Bender.

Die stets gefährlichen Gastgeber haben laut Bender „90 Minuten Konterfußball gespielt und haben auf unsere Fehler gelauert." Kurz vor dem Ende führte genau so ein Fehler zur Entscheidung: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einer Flanke in die Mitte vollendete Marius Laux zum 2:0 (90.). Selbst im Anschluss eröffneten sich den Werderanern noch zwei Möglichkeiten, doch sowohl Niclas Füllkrug (91.) als auch Predrag Stevanovic (93.) konnten den Ball nicht im Tor unterbringen.

Am kommenden Sonntag, 21.08.2011, geht es für Werders U 23-Talente in der 3. Liga weiter. Um 14 Uhr empfangen die Grün-Weißen dann Aufsteiger SC Preußen Münster im Stadion „Platz 11".

Norman Ibenthal

1. FC Saarbrücken: Marina - Forkel, Lerandy, Eggert, Gehring - Sieger, Kruse, Stiefler (74. Wurtz), Sökler (88. Pazurek), Marius Laux - Ziemer (64. Fuchs)

Werder Bremen: Vander - Stallbaum, Schoppenhauer (66. Hahn), Trybull, Schön - Henze, A. Stevanovic, Kroos (59. Füllkrug), P. Stevanovic, Hörber (75. Nagel) - Wegner

Tore: 1:0 Ziemer (3.), 2:0 Laux (90.)

Gelbe Karten: Ziemer, Kruse (beide Saarbrücken) - Kroos (Werder)

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Drolshagen)
Ludwigspark-Stadion: 5.634 Zuschauer