Werders U 23 testet gegen den Berliner AK

Werders U 23-Talente dürfen sich auf ein interessantes Testspiel freuen.
U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23 nutzt das spielfreie DFB-Pokal-Wochenende für ein weiteres Testspiel. Am Freitagabend, 29.07.2011, empfangen die Grün-Weißen im Stadion „Platz 11" um 18 Uhr den Regionalliga-Aufsteiger Berliner AK...

Werders U 23 nutzt das spielfreie DFB-Pokal-Wochenende für ein weiteres Testspiel. Am Freitagabend, 29.07.2011, empfangen die Grün-Weißen im Stadion „Platz 11" um 18 Uhr den Regionalliga-Aufsteiger Berliner AK. „Das ist ein sehr interessanter Gegner und für uns natürlich eine willkommene Gelegenheit, um in den Spielrhythmus zu finden", blickt Werder-Coach Thomas Wolter auf die Partie.

Eigentlich belegte der Berliner AK in der abgelaufenen Spielzeit nur den dritten Platz in der Oberliga Nordost. Doch da sowohl der SV Greif als auch die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock auf den Aufstieg in die vierthöchste Liga verzichteten, rückten die Berliner als Aufsteiger nach.

Dass mit dem BAK kein leichter Gegner an der Weser seine Visitenkarte abgibt, offenbart ein Blick auf die Testspielergebnisse: Gegen den Chemnitzer FC - immerhin Aufsteiger in die 3. Liga - holte der Berliner AK ein 1:1-Unentschieden und gegen den ebenfalls Drittligisten SV Babelsberg musste man sich nur knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Ein Wiedersehen wird es am Freitagabend mit zwei ehemaligen Werderanern geben. Zum einen steht mit Christopher Haker ein Ex-Bremer zwischen den Pfosten, der bis 2008 die Tore der Werder-Jugend hütete, und auch Angreifer Ali Avcioglu schnürte von 2005 bis 2006 die Schuhe für die Grün-Weißen.

Finn Holsing und Norman Ibenthal