Moderate Preiserhöhung für Dauerkarten der Saison 2015/2016

Die Preise für die Saisontickets werden zur kommenden Saison leicht angehoben (Foto: WERDER.DE).
Tickets
Freitag, 24.04.2015 // 15:00 Uhr

Die Geschäftsführung des SV Werder Bremen begründet die Preisgestaltung mit allgemeinen Steigerungen der Kosten zur Durchführung des Spielbetriebs. „Wir sind in der unternehmerischen Verantwortung den SV Werder Bremen bestmöglich aufzustellen. Wir haben uns bewusst für diesen Schritt entschieden, weil wir selbst in den vergangenen beiden Jahren erhöhten Kosten bei der Organisation der Heimspiele unterlagen, zum Beispiel durch die Einführung des Mindestlohns bei Dienstleistern", so Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung des SV Werder Bremen.

Während die Profis des SV Werder Bremen alles für einen erfolgreichen Saisonendspurt geben, laufen bereits die Vorbereitungen auf die Spielzeit 2015/2016. So stehen jetzt einige Rahmendaten für den Verkauf der Dauerkarten für die kommende Saison fest. Die Preise für die Saisontickets werden demnach in diesem Jahr leicht angehoben. Im Durchschnitt kosten die Dauerkarten, die ab Ende Mai zunächst den bisherigen Besitzern zum Erwerb angeboten werden, rund fünf Prozent mehr.

„Wir haben uns bemüht die Preise so fanfreundlich wie möglich zu halten und sind überzeugt, dass wir eine faire Lösung gefunden haben. Die zu erwartende Nachfrage wird das sicher bestätigen", ergänzt der für die Umsetzung verantwortliche Direktor Marketing und Vertrieb, Oliver Rau, der davon ausgeht, dass trotz der moderaten Erhöhung der Verkauf der Dauerkarten erneut bei 25.000 Tickets gestoppt werden muss.

Seit Jahren muss der SV Werder Bremen den Verkauf der begehrten Dauerkarten auf 25.000 Plätze begrenzen, um auch Fußballfans, die nicht jedes Heimspiel sehen können Kapazitäten anbieten zu können. „Wir wollen auch weiterhin keine geschlossene Veranstaltung im Weser-Stadion ausrichten und offen bleiben für neugierige Besucher, Touristen und weitgereiste Anhänger", versichert Klaus Filbry.

Fanfreundlich soll in diesem Jahr auch die Ausgabe der Dauerkarten organisiert werden. Der SV Werder strebt an, dass beim erneuten Erwerb der Dauerkarten, die benutzten Chipkarten wiederverwendet werden können, in dem sie einfach für die neue Saison wieder freigeschaltet werden. Damit würden für die Anhänger unnötige Versandkosten entfallen. Die technischen Voraussetzungen werden momentan geprüft, über weitere Einzelheiten zur Wiederverwendung der Chipkarten wird der SV Werder frühzeitig informieren.