Trauer um "Texas-Elf"-Spieler Lothar Klinge

Sonstiges
Dienstag, 07.02.2017 // 16:38 Uhr

Der SV Werder Bremen trauert um Lothar Klinge. Der ehemalige Oberliga-Fußballer der Grün-Weißen verstarb am 06.02.2017 im Alter von 88 Jahren.

Lothar Klinge spielte von 1948 bis 1953 in der Oberliga Nord als Rechtsaußen für die Grün-Weißen und war Mitglied der sogenannten „Texas-Elf“. Diesen Beinamen hatte die Werder-Mannschaft in den Nachkriegsjahren bekommen, da damals viele Spieler beim Tabakproduzenten Martin Brinkmann AG angestellt waren, der zu der Zeit mit großem Werbeaufwand die Zigarettenmarke „Texas“ einführte.

„Diese Mannschaft und damit auch Lothar Klinge hat einen festen Platz in der Historie unseres Vereins, da sie nach dem Zweiten Weltkrieg eine wichtige Phase geprägt hat“, so Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald. „Mit Lothar Klinge ist einer der letzten noch lebenden Spieler dieses Teams von uns gegangen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“