Mit einem Dankeschön die Tradition wahren!

Mit den Grün-Weißen haben sie viel erlebt: Werders Ehrenmitglieder und Mitglieder, die seit mindestens 50 Jahren dem Verein treu sind.
WERDER Fußballschule
Mittwoch, 11.06.2014 // 10:06 Uhr

Die Wahrung und Förderung der Tradition ist eine der Aufgaben des Ehrenrates des SV „Werder" von 1899 e.V. „Und da passt dieser Abend hervorragend hinein", so Peter Eilers, Vorsitzender des Ehrenrates...

Die Wahrung und Förderung der Tradition ist eine der Aufgaben des Ehrenrates des SV „Werder" von 1899 e.V. „Und da passt dieser Abend hervorragend hinein", so Peter Eilers, Vorsitzender des Ehrenrates, bei seiner Begrüßung der Ehrenmitglieder und Mitglieder, die bereits seit mindestens 50 Jahren den Grün-Weißen treu geblieben sind.

Der SV Werder hatte seine treusten und langjährigsten Mitglieder für einen ganz besonderen Abend in das Weser-Stadion eingeladen, um ihnen für die Unterstützung in den vergangenen Jahrzehnten zu danken. „Unter den Anwesenden heute Abend waren viele bekannte Gesichter dabei, mit denen ich jahrelang im Verein zusammengearbeitet habe. Der SV Werder kann diesen Mitgliedern nur danke sagen, dass sie dem Verein so lange treu geblieben sind", erklärte Werders Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer, selbst bereits seit 1955 Mitglied bei den Grün-Weißen.

Es war ein kurzweiliger Abend in der Westkurve des Weser-Stadion. Präsident Klaus-Dieter Fischer ließ es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich durch das WUSEUM - das Werder-Museum - zu führen, mit ihnen in Erinnerungen zu schwelgen und die eine oder andere Geschichte zu den Ausstellungsstücken zu verraten.

Über 100 Ehrenmitglieder, darunter auch Otto Rehhagel, Thomas Schaaf und Willi Lemke, und Mitglieder, die in den vergangenen Jahren bereits die goldene Vereinsnadel für 50-jährige Mitgliedschaft beim SV Werder erhalten haben, gehören der Werder-Familie an. Dazu zählen unter anderem auch die deutschen Fußball-Meister von 1965 Günter Bernhard, Gerhard Zebrowski und Hans Schulz.

Norman Ibenthal