U 21: Blitzstart bei 6:2-Sieg gegen Vahr-Blockdiek

Christopher Möllering stand bei Werders U 21 im Tor.
WERDER Fußballschule
Donnerstag, 05.10.2006 // 14:41 Uhr

Mit einem Blitzstart und einem halben Dutzend Toren kamen Werders U 21-Junioren zu einem ungefährdeten Auswärtssieg. Einziges Manko: das Auslassen von weiteren hochkarätigen Chancen!

Mit einem Blitzstart und einem halben Dutzend Toren kamen Werders U 21-Junioren zu einem ungefährdeten Auswärtssieg. Einziges Manko: das Auslassen von weiteren hochkarätigen Chancen! Allzuoft wurde zu eigensinnig abgeschlossen und dabei deutlich besser postierte Mitspieler übersehen. Sehr zum Ärger des Trainergespanns Skripnik / Winkler, die diese Fahrlässigkeiten in den nächsten Trainingseinheiten zur Sprache bringen werden.

 

In einer starken Anfangsphase führte Werder bereits nach sechs Minuten durch Tore von Marco Reuschler und Enis Baki mit 2:0. Anschließend jedoch erlaubten sich die Grün-Weißen einen Durchhänger, der in der 18. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1 : 2 bestraft wurde. Doch als Patrick Bärje kurz vor dem Seitenwechsel nach einem Klasse-Solo das 3:1 erzielte, erlahmte die Gegenwehr der Gastgeber.

 

In der zweiten Halbzeit dann zeigte das junge Werder-Team technisch hochwertigen Fußball und kam zu weiteren guten Möglichkeiten.

Mit einem Doppelpack schraubte der spielstarke Mattheus Wild das Resultat auf 5:1 in die Höhe, ehe Marco Reuschler mit seinem zweiten Treffer das halbe Dutzend voll machte.

Praktisch im Gegenzug erzielten die Gastgeber mit einem schönen Flugkopfball ihr zweites Tor zum 2:6-Endstand.

 

Werder Bremen III: Möllering - A. Grüner (53. Min. Von Seggern), D. Grüner, Hartmann, Peek - Reuschler, Werner, Baki (70. Min. Dreiling), Wild - Sajewski (46. Min. Karabas), Bärje

 

Tore: 0:1 Reuschler (2.), 0:2 Baki (6.), 1:2 (18.), 1:3 Bärje(45.), 1:4 Wild (64.), 1:5 Wild (70.), 1:6 Reuschler (81.), 2:6 (82.)

 

BSA Blockdiek: 100 Zuschauer