Wuseum: Klose als "Spieler der Saison" ausgezeichnet

Miroslav Klose und Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer vor der Vitrine mit dem Ebenbild des Torjägers.
WERDER Fußballschule
Donnerstag, 29.09.2005 // 17:31 Uhr

Nach nur gut einem Jahr bei Werder Bremen hat sich Miroslav Klose bereits einen Platz im Wuseum gesichert. Nachdem er von den Besuchern des Werder-Museums zum "Spieler der Saison 2004/2005" gewählt wurde, weihte der Torjäger am Donnerstag eine Vitrine mit einem beinahe lebensgroßen Klose-"Double" aus Pappe ein.

Nach nur gut einem Jahr bei Werder Bremen hat sich Miroslav Klose bereits einen Platz im Wuseum gesichert. Nachdem er von den Besuchern des Werder-Museums zum "Spieler der Saison 2004/2005" gewählt wurde, weihte der Torjäger am Donnerstag eine Vitrine mit einem beinahe lebensgroßen Klose-"Double" aus Pappe ein.

 

"5.000 Besucher unseres ,Wuseum' haben sich an der Wahl beteiligt, 25 % von ihnen gaben Miroslav Klose ihre Stimme", erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer im Rahmen der Auszeichnung. Klose gewann die Fan-Wahl mit deutlichem Vorsprung vor Valérien Ismaël (16 %) und Nelson Valdez (15 %) und tritt damit die Nachfolge des Brasilianers Ailton an.

 

Zur Einweihung legte der Nationalstürmer zwei ganz besondere Glücksbringer mit in die Vitrine: die Schnuller seiner acht Monate alten Zwillinge Luan und Noah. "Die habe ich ihnen vor der Abfahrt noch schnell aus dem Mund gezogen", sagte Klose mit einem Augenzwinkern. "Sie haben mir oft Glück gebracht. Ich habe sie vor unseren Spielen immer angefasst." Zu seiner Wahl erklärte "Miro": "Es ist eine große Ehre für mich, und es bedeutet mir sehr viel, dass meine Leistung auf dem Fußballplatz von den Fans anerkannt wird. Dafür möchte ich mich bedanken."

 

Zum Abschluss betätigte sich der Stürmer noch selbst als Glücksbringer. Klose loste unter allen Besuchern, die ihre Stimme abgegeben hatten, drei Fans aus, die je zwei Businesslogen-Karten für das Champions-League-Heimspiel gegen Udinese Calcio am 02.11.2005 erhalten werden. Die glücklichen Gewinner heißen Thomas Böhnke aus Achim, Silvio Eichhorn aus Schmölln und Dennis Ameskamp aus Etelsen.

 

von Kevin Kohues