Frank Baumann fährt zur WM!

WERDER Fußballschule
Donnerstag, 16.05.2002 // 16:17 Uhr

Das Warten hat sich gelohnt: "Endgültig gebucht habe ich meinen Urlaub noch nicht", hatte Frank Baumann noch kurz nach Abschluss des Nachmittagstrainings gesagt. Wenige Minuten später überbrachte DFB-Teamchef Rudi Völler telefonisch die erfreuliche Nachricht. Der Kapitän des SV Werder rückt nachträglich ins 23-köpfige Aufgebot des DFB für die bevorstehende Weltmeisterschaft und fährt mit nach Japan und Südkorea. "Ich hatte natürlich immer gehofft, dass es noch klappt mit der Nominierung. Die WM ist ein absolutes Highlight, auf das ich mich riesig freue." Die Nachnominierung war notwendig geworden, da Christian Wörns endgültig auf seine Teilnahme an der WM verzichten muss. Der Dortmunder laboriert an einer Knieverletzung und wird nicht mehr rechtzeitig fit.

Das Warten hat sich gelohnt: "Endgültig gebucht habe ich meinen Urlaub noch nicht", hatte Frank Baumann noch kurz nach Abschluss des Nachmittagstrainings gesagt. Wenige Minuten später überbrachte DFB-Teamchef Rudi Völler telefonisch die erfreuliche Nachricht. Der Kapitän des SV Werder rückt nachträglich ins 23-köpfige Aufgebot des DFB für die bevorstehende Weltmeisterschaft und fährt mit nach Japan und Südkorea. "Ich hatte natürlich immer gehofft, dass es noch klappt mit der Nominierung. Die WM ist ein absolutes Highlight, auf das ich mich riesig freue." Christian Wörns muss dagegen endgültig auf seine Teilnahme an der WM verzichten. Der Dortmunder laboriert an einer Knieverletzung und wird nicht mehr rechtzeitig fit. Werders Sportdirektor Klaus Allofs sagte: "Wir freuen uns für Frank Baumann, denn er hat es verdient, mit zur WM zu fahren. Frank hat internationale Erfahrung und wird für die Nationalmannschaft sehr wertvoll sein."