Super Hallenfußballwochenende für die Werder-Jugend

Bester Torschütze des G-Jugend-Turniers, Bakary grote Lambers, im Spiel gegen Braunschweig am Ball
WERDER Fußballschule
Sonntag, 18.02.2007 // 00:00 Uhr

Werders Jugendmannschaften lieferten am Wochenende 17./18.02.2007 tolle Leistungen im Hallenfußball ab.

Werders Jugendmannschaften lieferten am Wochenende 17./18.02.2007 tolle Leistungen im Hallenfußball ab.

 

4.F-Jugend

 

Werders Nachwuchs der 4.F-Jugend belegte am 17.02.2007 beim Hallenturnier des VfB Komet den 1.Platz.

 

Sie gewannen durch herausragende Leistungen trotz fehlender erkrankter Stammspieler und ohne jegliche Ersatzspieler.

 

Im ersten Spiel haben die Grün-Weißen 2:1 gegen Habenhausener FV 2 gewonnen.

Werder gegen Komet 2 ging 0:0 aus. Man hatte den Eindruck, den Spielern wären die Beine ein bisschen schwer.

 

Im letzten Spiel gegen VfB Komet 3 haben sie ihre Kräfte noch einmal freisetzen können und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 2:0 gewonnen.

Nach sieben Spielen konnten sechs Siege

und ein Unentschieden verbucht werden und das war der Gesamtsieg im Turnier.

 

Die Spieler Furkan, Robin, Kaan, Mathis, Hischan und Nils können mit ihrem Trainer Orhan Imren wahrlich stolz auf diese Leistung sein.

 

U 7 / 1.G-Jugend

 

Am 18.02.2007 nahm Werders 1.G-Jugend am G-Junioren Lüttenturnier in Harpstedt teil.

 

Namhafte Mannschaften wie Hannover 96, VfB Oldenburg, FC St.Pauli, Eintracht Braunschweig, SG DHI Harpstedt und und VfL Wildeshausen garantierten Spannung und hohes spielerisches Können.

 

Die Werderaner unter den Trainern Wolfgang Weyers und Andreas Heins lieferten gleich in den ersten beiden Spielen grandiose Siege ab. Mit 11:0 schlugen sie den VfL Wildeshausen und der VfB Oldenburg musste sich mit 0:6 vom Platz begeben.

 

Der haushohe Favorit und spätere Sieger des Turniers, Hannover 96, machte es den Grün-Weißen im dritten Spiel nicht so leicht, aber das 3:1 für Hannover war ein absolut verdientes Ergebnis. Besonders die fantastischen Hannoveraner Spieler Gianluca Faseta und Emre Aytun sorgten in der Halle für Staunen, solch ein überlegenes Können am Ball sieht man in dieser Altersklasse ganz selten.

 

Eintracht Braunschweig errang gegen Werders 1.G-Jugend ein 1:1, das Spiel gegen SC DHI Harpstedt wurde souverän mit 7:0 gewonnen.

 

Ein richtiges Herzschlagfinale war das Spiel gegen den FC St.Pauli. Im ersten Spieldrittel gelang Werders Ben Ulmer, der normalerweise im Tor steht, ein toller Heber aus zehn Metern zum 1:0. Es folgten viele Torchancen auf beiden Seiten. Dass Werder nicht in Rückstand geriet, hatten sie dem, wegen einer gerade überstandenen Mittelohrentzündung im Tor stehenden, Feldspieler Luca Plogmann zu verdanken. Er hielt mehrere eigentlich unhaltbare Schüsse. Leider ereilte ihn 40 Sekunden vor Ende das Pech eines Freistoßes für St.Pauli, welcher den Ausgleich zum 1:1 brachte.

 

Der 3.Platz für Werders 1.G-Jugend war in diesem hochkarätigen Turnier ein absolut verdienter Erfolg. Dass Werders Bakary grote Lambers zusammen mit Cem Yilmariz vom FC St. Pauli bester Torschütze des Turniers wurde, krönte die Leistung der Mannschaft.

 

Als Sieger fuhren die Spieler von Hannover 96 nach hause, den 2.Platz belegte die Mannschaft des FC St.Pauli.

 

 

Finale Hallenpunktrunde der unteren D-Jugend-Mannschaften

 

Dass Werders 5.D-Jugend ins Finale der Hallenpunktrunde kam, war schon eine Überraschung. Dass unter den sechs Finalteilnehmern drei Mannschaften des SV Werder Bremen waren, kann man als überragende Leistung bezeichnen.

 

Der Hallenpunktsieger der unteren D-Jugend heißt Werder Bremen 2. Mit 13 Punkten und sagenhaften 23:3 Toren waren sie überlegene Gewinner. Doch gleich auf Platz 2 folgten die Kicker der Werderaner 3.D-Jugend unter Trainer Hameth Ba. 11 Punkte und 11:1 Tore sind aller Ehren wert. Werders 5.D-Jugend belegte den 6.Platz. Wenn man berücksichtigt, dass sie gegen 2.Mannschaften spielen mussten, ist das ein sehr positives Ergebnis.

 

 

 

 

 

 

 

Kerstin Gloge