Schaaf: Testspiel gegen Essen hat besonderen Reiz

Taktikbesprechung mit Neuzugang Pierre Wome: Cheftrainer Thomas Schaaf.
Profis
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nach den Testspielen gegen den TuS Pewsum (5:0), Germania Leer (3:0) und den TSV Ottersberg (10:0) absolviert Werder am Sonntag, 16.07.2006, um 18 Uhr (live im DSF) die vierte Vorbereitungspartie. In einer Neuauflage des Pokalfinals von 1994 treffen die Grün-Weißen auf Zweitligaaufsteiger Rot-Weiss Essen. "RWE ist ein Traditionsverein. Eine Partie gegen sie hat auch als Testspiel einen besonderen Reiz", freut sich Cheftrainer Thomas Schaaf auf die Begegnung.

 

Aber auch die Essener gucken der Partie freudig entgegen: „Wir freuen uns sehr, dass wir einen solch hochkarätigen Testspielgegner begrüßen dürfen. Darüber hinaus ist es ein besonderes Spiel für die befreundeten Fanlager beider Vereine“, so Rot-Weiss-Geschäftsführer Nico Schäfer. Eben diese Freundschaft hob auch Schaaf hervor: "Rot-Weiss ist ein Traditionsverein, mit deren Fans unsere Anhänger lange Freundschaften pflegen. Das wird ein Fußballfest", so der 46-Jährige.

 

Dass die Partie, die das erste Live-Spiel im deutschen Fernsehen nach der WM ist, ein Fest für alle Fans wird, glauben auch die Essener, blicken aber auch in sportlicher Hinsicht mit großen Erwartungen auf die Partie gegen die Bremer: "Der Test gegen Werder ist im Hinblick auf unser Auftaktprogramm in der 2. Bundesliga mit den Spielen in Kaiserslautern und gegen Freiburg eine wichtige Standortbestimmung für unsere Mannschaft. Wir alle freuen uns sehr auf den Vergleich mit dem Champions-League-Teilnehmer", so Olaf Janssen, sportlicher Leiter der Essener, die vor der Begegnung vom Deutschen Fußball-Bund als Meister der Regionalliga Nord 2005/06 geehrt werden.

 

Mit Arie van Lent treffen die Grün-weißen im Georg-Melches-Stadion auf einen alten Bekannten. Die Neuverpflichtung der Essener trug von 1992 bis 1998 das Werder-Trikot. Glücklich über das Wiedersehen ist besonders Thomas Schaaf: "Es hat immer sehr viel Spaß gemacht mit Arie zusammen zu arbeiten. Er ist ein toller Typ. Ich freue mich immer, wenn wir uns sehen", so der Trainer. Werder wird in Essen ohne die WM-Fahrer Miroslav Klose, Tim Borowski und Torsten Frings sowie den verletzten Petri Pasanen (Bänderriss) antreten. Wieder dabei sind dagegen die kroatischen Nationalspieler Jurica Vranjes und Ivan Klasnic.

 

Die Essener, die am Freitag, 11.08.2006, bei Bundesliga-Absteiger 1.FC Kaiserslautern in die Saison starten, haben neben Arie van Lent unter anderem den marokkanischen Nationaltorhüter Karim Zaza verpflichtet. Ihr letztes Vorbereitungsspiel hat der Deutsche Meister von 1955 gegen Rot-Weiß Oberhausen mit 1:0 gewonnen. Für den Aufsteiger war dies der vierte Sieg im vierten Testspiel.

 

Wegbeschreibung ins Georg-Melches-Stadion:

 

A1 bis Kreuz Münster Nord. Dann auf der A43 in Richtung Oberhausen, Essen bis Kreuz Marl-Nord. Anschließend geht es auf der A52 in Richtung Oberhausen, Essen weiter bis zur Ausfahrt Gelsenkirchen Buer-West. Auf der B 224 geht es jetzt weiter in Richtung Essen-Zentrum. Folgen Sie den Straßenverlauf bis sie in Essen rechts in die Vogelheimer Straße einbiegen. Wenn Sie anschließend links in die Hafenstraße einbiegen, haben Sie das Georg-Melches-Stadion erreicht.

 

von Ole Schlabers