Werder besiegt Belgrad nach Doppelschlag

Nicht die feine Art: Belgrads Saveljic zieht Tim Borowski an den Haaren.
Profis
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Der Spielverlauf zum Nachlesen:

 

90. Minute

Das Spiel wurde die ganze Zeit intensiv geführt und jetzt brennen bei einigen noch die Sicherungen durch. Es kommt zu einem Handgemenge, bei dem fast jeder beteiligt ist. Zum glück pfeift der "Schiri" jetzt ab. Strafen gibt es keine mehr. Werder schlägt Partizan Belgrad mit 3:1!

84. Minute

3:1! Jetzt Werder macht den Sack zu. Als wenn sie in der zweiten Hälfte eine Frischzellenkur gemacht hätten, flutscht es jetzt auf einmal. Miro klose, der insgesamt eine prima Vorstellung abgeliefert hat, spielt Valdez frei und der trifft aus dem Strafraum heraus ins linke Eck. Super!

83. Minute

2:1 für Werder! Jetzt wollen sie's aber wirklich wissen. Valdez spielt Borowski auf halblinker Position am Strafraum frei. Ein Trick, eine Drehung und ein super Schuss ins rechte obere Dreieck - Tor von "Boro"!

82. Minute

Wieder Werder mit van Damme, der immer stärker wird. Seinen Flachschuss kann Pantic aber halten.

78. Minute

Miro Klose profitiert von zu einer kurzen Abwehr von Saveljic, jagt den Ball aber aus 20 Metern vollexy über den Kasten.

77. Minute

Partizan wechselt schon wieder einen Spieler aus. Das tut der Mannschaft nicht gut. Werder zeigt jetzt in Unterzahl eine dispzilinierte leistung und auch der Ball läuft zunehmend besser.

73. Minute

Werder wechselt erstmals aus. Ümit Davala kommt für Patrick Owomoyela und übernimmt dessen Position als rechter Verteidiger.

67. Minute

Es geht doch! Valdez hat sich rechts davon gestohlen, spielt einen Abwehrmann aus und legt zurück auf Micoud. Der schießt aus der Mitte des Strafraums, doch Pantic rettet, aber Werder will unbedingt das Tor. So kommt Miro Klose nochmal an den Ball und hämmert ihn von halbrechts unhaltbar in die Maschen. Dieses Tor macht Lust auf mehr...

63. Minute

Partizan wechselt drei Spieler aus, doch Thomas Schaaf lässt weiter seine erste Elf auf dem Rasen.

61. Minute

Es kommen eher die Serben zu Chancen. Tomic schießt mit rechts knapp am linken Pfosten des Werders-Tores vorbei.

60. Minute

Das spiel hat an Schwung und Niveau verloren. Für Werder wird es in Unterzahl und mit fehlender Spritzigkeit schwer, Partizan in Verlegenheit zu bringen.

48. Minute

Die Situation ist noch nicht vorbei! Torsten Frings beschwert sich offensichtlich über den ausgebliebenen Abseitspfiff und kassiert dafür Gelb. Blitzschnell zückt der österreichische Erstligareferee den roten Karton hinterher. Das muss in einem solchen spiel eigentlich nicht sein.

48. Minute

Jetzt wird es hektisch! Der serbische Meister greift über links an, Grubjesic wird freigespielt, doch es riecht nach Abseits. In der ersten Hälfte hatte der Schiedsrichter bei jeder ähnlichen Situation gegen Werder die Fahne oben, jetzt lässt er es laufen. Gut, dass Andi Reinke hellwach ist und das 0:2 verhindert.

47. Minute

Immer mal wieder kleine Nickligkeiten im Spiel. Rnic sieht Gelb nach einem Gerangel mit Valdez.

46. Minute

19.32 Uhr: Partizan stößt an zur 2. Halbzeit, hat vier Mal gewechselt. Werder dagegen spielt unverändert weiter.

 

Halbzeitfazit Klaus Allofs: „Wir spielen gegen einen starken, giftigen Gegner, der es uns schwer macht ins Spiel zu kommen. Gut gefällt mir, wie diszipliniert wir spielen. Leider kommt der letzte Pass noch nicht. Es fehlt insgesamt am Durchsetzungsvermögen im Angriff, was aber durch den Trainingszustand der Mannschaft zu erklären ist. Partizan ist wie zuletzt 1860 sichtbar eine Woche weiter.“

 

19.16 Uhr: Schiedsrichter Gangl pfeift zur Halbzeit.

38. Minute

Wieder taucht Partizan in Werders Strafraum auf. Diesmal ist es Mittelfeld-Regisseur Babovic, der mit einem Linksschuss Andi Reinke prüft.

35. Minute

Jetzt haben die österreichischen Referees ihren Auftritt. Ihnen passt bei einem Freistoß die Ballposition nicht, und als Johan Micoud die Kugel nur um 30 cm zurücklegt, glaubt „Schiri“ Gangl das mit einer gelben Karte für „Le Chef“ ahnden zu müssen. Das Publikum, inzwischen sind es 2.000 Zuschauer auf der Anlage in Schruns, lacht darüber.

30. Minute

Das Zeichen wirkt! Werder kämpft, stochert nach jedem Ball im Mittelfeld. Das sorgt für einen Ballgewinn, Klose schickt sofort Micoud, dessen Flankenschuss Pantic aber vor wenig Probleme stellt. Bei seinem Pass hat Miro etwas abbekommen und fasst sich ans Schienbein, kann aber zum Glück weitermachen.

29. Minute

Werder ist immer noch nicht richtig in den Zweikänpfen drin. Das spürt auch Torsten Frings, der gegen Nadj im Mittelfeld mal richtig zur Sache geht. Er will wohl ein Zeichen setzen, kassiert aber Gelb.

27. Minute

Ein gegnerischer Ballverlust bringt Wwerder endlich mal in eine gute Position. Klose schickt mit einer schnellen Drehung nahe der Mittellinie Valdez auf die Reise. Leider wird der Paraguayer leicht von rechts bedrängt, so dass er keine ideale Schussposition bekommt. Aus ca. 12 Metern zieht er ab, doch Pantic kann halten und lenkt zur Ecke.

24. Minute

Gelbe Karte für Bajic nach Foul an Nelson Valdez.

22. Minute

Ecke für Werder: Van Damme schlägt den Ball hoch hinein auf Fahrenhorst, der ihn zurück an die Strafraumgrenze köpft. Von dort zieht Borowski volley ab, doch Pantic im Partizan-Tor wehrt den Ball ab.

20. Minute

Partizan geht in Führung. Und das geht in Ordnung. Odita spielt einen sehr schönen Pass aus dem Mittelfeld in den Strafraum. Dort war Grubjesic in die Gasse gelaufen und versenkt den Ball allein vor Reinke sicher im linken Eck.

16. Minute

Da schnappt wieder die Abseitsfalle der Serben zu, als Borowski Klose in Richtung Tor von Pantic schicken will. Schade, aber Schiedsrichter Gangl hat Recht.

15. Minute

Partizan lässt Werders Angriffsspiel nicht zur Entfaltung kommen, greift sofort den Ballführenden an und versperrt alle Räume zum Spielen.

9. Minute

Partizans erster gefährlicher ausflug in die Bremer Hälfte! Der flinke Nigerianer Odita kommt über die rechte Außenbahn und bedient mit einer "Schmankerlflanke" den freistehenden Babovic, der mit seinem Kopfball zum Glück das Gehäuse von Andi Reinke verfehlt.

2. Minute

Erste Möglichkeit für Werder, das mit der altbewährten Mittelfeldraute spielt. Ein Micoud-Freistoß von der linken Seite wird per Kopf in den Fünfmeterraum verlängert, wo Fahrenhorst den Ball knapp verpasst. Partizan kann klären.

1. Minute

18.30 Uhr: Anstoß durch Schiedsrichter Gangl. Werder spielt in den grün-orangefarbenen "Papageizwei-Trikots" mit grünen Hosen und weißen Stutzen. Belgrad in schwarz-weiß gestreiften Trikots, schwarzen Hosen und schwarzen Stutzen.

 

Bei angenehmen 22 Grad und Sonnenschein warten die Teams und wir auf den Anstoß...

 

Schiedsrichter der heutigen Partie wird Thomas Gangl aus Dornbirn/Österreich sein.

 

Info zum Gegner: Partizan Belgrad hat am Montagabend in einem Testspiel gegen Besiktas Istanbul in Mindelheim mit 1:2 (Torschütze: Miroslav Radovic) die erste Niederlage der Vorbereitung hinnehmen müssen. Zuvor errang die Mannschaft von Trainer Vladimir Vermezovic in fünf Spielen fünf Siege, u. a. zweimal 1:0 gegen die Zweitligisten SC Freiburg und Karlsruher SC und 3:0 gegen Sparta Prag.

 

So werden die beiden Teams spielen: Werder Bremen: Reinke – Owomoyela, Fahrenhorst, Pasanen, van Damme – Vranjes, Frings – Micoud, Borowski – Klose, Valdez Partizan Belgrad: Pantic – Rnic, Bajic, Milovic, Lomic – Nadj, Tomic, Odita, Boya – Babovic, Grubjesic

 

Hallo, liebe Werder-Fans, und herzlich willkommen im Liveticker von WERDER.de! In wenigen Minuten geht’s los mit Werders nächstem Testspiel gegen Partizan Belgrad. Der Anpfiff im österreichischen Schruns, wo Werder zurzeit sein zweites Trainingslager absolviert, ist um 18.30 Uhr.