"Als hätten wir keinen einzigen Zweikampf gewonnen"

Eren Dinkci im WERDER STROM-Talk über Dresden und seine Entwicklung

Eren Dinkci auswärts.
Eren Dinkci: Der 19-Jährige äußerte sich nach dem 0:3 selbstkritisch (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 27.09.2021 / 11:15 Uhr

Die Rückfahrt nach Bremen war lang. Viel Zeit, sich Gedanken zur 0:3-Niederlage in Dresden zu machen – auch für Eren Dinkci. Der 19-Jährige war nach seiner Verletzungspause in die Startelf der Grün-Weißen zurückgekehrt, spielte gut eine Stunde und stellte sich und dem Team kein gutes Zeugnis aus. „Wir waren das komplette Spiel nicht da. Es hat sich angefühlt, als hätten wir keinen einzigen Zweikampf gewonnen“, so Dinkci im WERDER STROM-Talk auf Werders offiziellem Facebook-Account am Montagmorgen.

Nach einer kurzen Woche geht’s bereits am Freitag mit dem Heimspiel gegen Heidenheim weiter. Für Dinkci ist klar: Gegen den Relegationsgegner von 2020 braucht es viel mehr Griffigkeit und offensiv eine klarere Linie. Ähnliche Worte hatte auch Cheftrainer Markus Anfang nach dem Spielende gefunden (jetzt die wichtigsten Aussagen lesen!).

Schon gelesen?

Christian Groß und Marco Friedl im Training.

Abwarten bei Werder-Trio, Einsatz von Groß unwahrscheinlich

Vor dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli gibt es noch einige Fragezeichen beim Personal der Grün-Weiße. In den letzten Tagen waren Christian Groß und Ömer Toprak teilweise zurück im Mannschaftstraining des SV Werder. Während Toprak am Samstag, 13.30 Uhr (live bei Sky und im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) definitiv noch nicht wieder zur Verfügung stehen wird, ist auch eine Rückkehr von Christian...

28.10.2021 / 15:00 / Profis

Dinkci selbst etwas "geschockt"

Dass Dinkci dabei erneut von Beginn an spielt, ist denkbar. In fünf Spielen, in denen der gebürtige Bremer fit zur Verfügung stand, stand er auch viermal in der Anfangself. Der Cheftrainer vertraut ihm. „Er redet viel mit mir und bringt mir eine gewisse Wertschätzung entgegen. Das gefällt mir sehr an ihm“, sagt Dinkci, der zugibt, selbst etwas „geschockt“ zu sein, wie schnell seine Entwicklung zur wichtigen Größe im Team aktuell voranschreitet.

Im Heimspiel gegen Heidenheim am Freitag, 18.30 Uhr (live auf Sky und im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) möchte Dinkci das Vertrauen mit einer starken Leistung zurückzahlen. „Ich bin wieder bei 100 Prozent, auch wenn das gegen Dresden vielleicht nicht so aussah“, so der Offensivakteur selbstkritisch.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Profis

28.10.2021
Profis

28.10.2021
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.