Lust auf eine "Riesenchance"

Markus Anfang auf der Pressekonferenz über den Start der Vorbereitung

Markus Anfang auf der Pressekonferenz nach der zweiten Trainingseinheit.
Markus Anfang auf der Pressekonferenz nach der zweiten Trainingseinheit (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 20.06.2021 / 14:46 Uhr

Von Anne Gossner

Die ersten zwei Trainingseinheiten sind geschafft! Am Samstag starteten die Werder-Profis mit dem neuen Trainerteam in die Vorbereitung für die kommende Saison 2021/2022. Auf der Pressekonferenz (zum Video) nach dem zweiten Training am Sonntagmorgen blickt Cheftrainer Markus Anfang positiv auf die nächsten Wochen: "Ich sehe das alles hier als Riesenchance. Der Faktor Zeit wird eine große Rolle für den Wiederaufbau und die Entwicklung spielen."

WERDER.DE fasst die wichtigsten Aussagen aus der Pressekonferenz mit Markus Anfang zusammen.

Markus Anfang über …

Markus Anfang im Austausch mit Leonardo Bittencourt und Kevin Möhwald
Markus Anfang im Austausch mit Leonardo Bittencourt und Kevin Möhwald (Foto: WERDER.DE).

… den ersten Eindruck: "Ich habe bisher ein gutes Gefühl und der erste Kontakt mit der Mannschaft war sehr positiv. Bisher sind alle sehr willig und haben die Trainingseinheiten gut angenommen. Die Spieler haben Spaß und geben Gas. Es herrscht eine gute Stimmung."

… die Kaderplanung: "Derzeit über die Kadersituation zu sprechen ist sehr schwierig und es ist dementsprechend nicht einfach, da zeitnah Entscheidungen bekannt zu geben. Da müssen wir jetzt geduldig sein, aber wir sind im ständigen Austausch mit Clemens Fritz und Frank Baumann. Die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen. Wichtig wird es, dass die neuen Spieler sich mit der Mannschaft austauschen. Aber jetzt arbeiten wir zunächst mit den Spielern, die schon da sind, knüpfen Kontakte und bauen eine Bindung zueinander auf."

… die ersten Trainingseinheiten: "Die ersten Trainingseinheiten waren geprägt von vielen Spielformen. Die Spieler müssen sich auch erstmal wieder an den Ball und den Platz gewöhnen. Heute haben wir dann einen taktischen Schwerpunkt gesetzt. Es geht jetzt darum, Erfahrungen mit der Mannschaft zu machen und auch Rückmeldung von den Spielern zu bekommen. Wir versuchen technisch und taktisch im 11 gegen 11 eine große Fläche zu bespielen, um ins Laufen zu kommen. Die ersten Einheiten sind wichtig für den Grundlagenbereich. Und im Austausch mit der Mannschaft erarbeiten wir uns nach und nach neue Schwerpunkte."

… Anthony Jung: "Er ist vielsteig einsetzbar und kann sowohl auf der Innen- und Außenverteidigerposition eingesetzt werden. Er hat viele Titel geholt und es ist wichtig, dass er neue Impulse und positive Energie mitbringt. Mit seinem Alter und seiner Erfahrung könnte er gut in die Achse passen und diese mitbilden. Er hat die Möglichkeit sich zu zeigen und das erwarten wir auch."

… die Zielsetzung: "Es wird vorrangig der Wiederaufbau im Fokus stehen. Am Ende müssen wir Ergebnisse erzielen und das Ziel des Wiederaufstiegs folgt erst im nächsten Schritt. Natürlich wünschen wir uns einen kurzfristigen Erfolg und verschließen uns dem auch nicht. Aber wir brauchen einen Wiederaufbau. Mit einem neuen Trainerteam und einem umstrukturierten Kader wollen wir so erfolgreich wie möglich spielen. Mit einer gewissen Stabilität im Verein und in der Mannschaft müssen wir uns gut aufstellen und in der zweiten Liga angreifen."

… die jungen Spieler: "Die Möglichkeit für junge Spieler sich jetzt zu beweisen ist sehr hoch. In den Vorbereitungsspielen und Trainingseinheiten können sie sich in den Kader oder in die erste Mannschaft reinspielen und empfehlen. Hier gibt es eine gute Jugendarbeit, an der wir uns auch bedienen sollten."

… die EM-Teilnehmer: "Nach dem Turnier sollen die Spieler erst einmal Urlaub machen. Wenn sie wieder da, haben wir genug Zeit um uns auszutauschen. Sie werden dann nach und nach ins Mannschaftstraining eingebunden. Aber es wichtig, dass sie auch mal abschalten und sich auszuruhen."

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.