Jeder ist seines Glückes Schmidt

Markus Anfang über die Vertragsverlängerungen von Schmidt und Groß

Niklas Schmidt hat die Chance, die ihm Markus Anfang gab, genutzt
Niklas Schmidt hat die Chance, die ihm Markus Anfang gab, genutzt (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 05.10.2021 / 17:43 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Zwei Vertragsverlängerungen in zwei Tagen. Bei Werder haben mit Christian Groß und Niklas Schmidt zwei Akteure neue Kontrakte unterzeichnet, die beide einen ungewöhnlichen Weg bis hin zum Stammspieler gegangen sind. Der eine, Grosso, feierte sein Bundesliga-Debüt mit 30, der andere, Niklas Schmidt, schaffte es im Sommer den Sprung zurück, obwohl eigentlich keiner mehr damit gerechnet hatte.

Für Werders Cheftrainer Markus Anfang war bei Dienstantritt klar: Für den zuletzt zweimal ausgeliehenen Schmidt würde es sehr schwer werden, überhaupt auf Spielzeit im Team zu kommen. Und doch galt unter dem neuen Coach: Jeder solle in der Sommervorbereitung die Chance bekommen, sich zu zeigen.

„Egal wer, ob Eren, Jojo, Maxi oder Niklas - alle hatten in den Testspielen die gleiche Spielzeit, um sich zu empfehlen. Niklas hat seine Chance einfach genutzt“, blickt Anfang im Interview mit WERDER.TV zurück. Schmidt habe sich in den Trainingseinheiten und den Testspielen so reingehangen und eine Position für sein Spiel gefunden, dass er sich am Ende für den Stammplatz empfahl.

Groß bringt die nötige Routine ins junge Team

Trotz Verletzung ein wichtiger Baustein: Christian Groß
Trotz Verletzung ein wichtiger Baustein: Christian Groß (Foto: nordphoto).

Die fußballerische Qualität besitzt der 23-Jährige. Das war Schmidt selbst, aber auch allen Verantwortlichen längst klar. Über die Gründe, warum er sie nicht abrufen konnte, gab es unterschiedliche Auffassungen. Schließlich habe die „Erkenntnis, dass er sein Verhalten ändern muss“, wesentlich dazu beigetragen, dass es klappte. „Jeder ist am Ende seines Glückes Schmied“, so Anfang gegenüber WERDER.TV.

Ein Zeichen, dass sich harte Arbeit lohnt, ist auch die Vertragsverlängerung von Christian Groß. „Er hängt sich immer rein, marschiert vorneweg, gibt sich nie auf. Das ist eine Charaktereigenschaft, die ihn auszeichnet“, schwärmt Anfang, der 'Grossos' Führungsspieler-Qualitäten genau an diese Attributen festmacht: „Wenn ein 32-Jähriger, der vielleicht gerade nicht spielt, im Training alles reinwirft, kann sich kein 23-Jähriger auch nur ansatzweise hängenlassen.“

Groß ist Vorbild in puncto Einsatz und Engagement. Ein Spieler, mit einer besonderen Karriere. Wie beim knapp zehn Jahre jüngeren Schmidt, rechneten auch bei Groß wohl nur die wenigsten mit einem Sprung in den Profi-Kader. „Er war immer einer der zuverlässigsten Spieler, so professionell präsentiert er sich auch jetzt. Er bringt Routine ins Team und den Blick auf das große Ganze. Das hilft unserer jungen Mannschaft.“

Das komplette Interview gibt es hier!

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.