Absoluter Wille für alte Heimstärke

Der Vorbericht zum Bundesliga-Duell gegen den FC Augsburg
Romano Schmid kam beim letzten Heimspiel von Beginn an zum Einsatz (Foto: nordphoto).
Vorbericht
Donnerstag, 14.01.2021 / 15:56 Uhr

Von Lennard Worobic

"Das stört uns massiv, keine Frage", gesteht Florian Kohfeldt, als er im Rahmen der Pressekonferenz am Donnerstag (zum Video) auf die Heimbilanz des SV Werder angesprochen wird. In Leverkusen hat seine Mannschaft eine Reaktion auf die Heimpleite gegen Union Berlin gezeigt, am Samstag gilt es nun, endlich wieder im heimischen wohninvest WESERSTADION drei Punkte einzufahren. Das Duell mit dem FC Augsburg wird ab 15.30 Uhr live auf Sky übertragen und kann ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker verfolgt werden. „Ich gewinne sehr gerne zuhause und damit können wir gerne Samstag wieder anfangen“, gibt Kohfeldt die Richtung für den anstehenden Bundesliga-Nachmittag vor.

Das Personal: Die Werder-Offensive wird durch die Rückkehr von Milot Rashica, der am Wochenende wieder im Kader steht, weiter verstärkt. Bei Davie Selke stellt Florian Kohfeldt zudem erstmals wieder einen längeren Einsatz in Aussicht - auch von Anfang an (zur Extrameldung). Gleiches galt auch für Niclas Füllkrug, ehe sich der Angreifer im Abschlusstraining am Sprunggelenk verletzte (zur Extrameldung). In der Defensive muss der Werder-Coach noch abwarten, ob Ludwig Augustinsson zur Verfügung steht. Der Schwede beendete das Training am Mittwoch vorzeitig (zur Extrameldung).

Präsent und variabel sein

Florian Kohfeldt erlebte eine engagierte Trainingswoche (Foto: nordphoto).

Der Cheftrainer zum Spiel: Kohfeldts Devise nach dem Leverkusen-Spiel lautete, die „Schärfe“ in die nächsten Wochen mitzunehmen. Das scheint seiner Mannschaft zumindest in den Trainingseinheiten unter der Woche gelungen zu sein. „Ich spüre den absoluten Willen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen“, sagt der Cheftrainer der Grün-Weißen. Entscheidend sei es nun, diese Bereitschaft auch am Samstag auf den Platz zu bringen. Mit dem FC Augsburg kommt – wie schon vor zwei Wochen gegen Union Berlin – ein unangenehmer Gegner ins wohninvest WESERSTADION. „Augsburg variiert sehr stark in den Grundordnungen“, analysiert Florian Kohfeldt. „Ihr Positionsspiel ist schwer auszurechnen und sie sind eine sehr konterstarke Mannschaft.“ Dem Team seines Kollegen Heiko Herrlich schreibt er zudem eine „gehobene Bundesliga-Qualität“ in der Offensive zu. „Das haben sie sich über Jahre erarbeitet“, so Kohfeldt.

Die letzten Duelle: Nachdem Werder im Hinspiel, am 01.09.2019, gegen Augsburg den ersten Dreier der Saison 2019/20 landete, mussten sich die Bremer am 01.02.2020 auswärts beim FCA mit 1:2 (1:0) geschlagen geben. In der 23. Minute ging die Elf von Florian Kohfeldt durch ein Eigentor von Tin Jedvaj in Führung, doch die Gastgeber drehten die Partie in der zweiten Halbzeit. Nun empfängt der SVW die 'Fuggerstädter' wieder am Osterdeich und will auf den letzten Heimsieg aufbauen.

Stabilität in der Tabelle holen

Arbeitete für sein Comeback und steht nun wieder im Kader: Milot Rashica (Foto: nordphoto).

Im Aufwärtstrend: Das Bundesliga-Duell Werder Bremen gegen Augsburg gibt es noch nicht allzu lang: 2011 trafen beide Teams erstmals aufeinander. Seither wurden zwischen beiden Klubs insgesamt 18 Begegnungen ausgetragen, in denen der SVW siebenmal gewinnen konnte und zweimal zumindest einen Zähler mitnahm. Der FCA hingegen gewann neun Partien gegen Bremen – das gelang ihnen bisher gegen keinen anderen Verein. Allerdings konnte Werder vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele gegen die Augsburger für sich entscheiden.

Gemischter Neujahrsauftakt: Während Florian Kohfeldts Team am letzten Spieltag beim 1:1 (0:0) in Leverkusen eine Reaktion auf den enttäuschenden Jahresauftakt zeigte, musste sich der FC Augsburg dem VfB Stuttgart zuhause deutlich mit 1:4 (0:2) geschlagen geben. Zuvor hatten die Fuggerstädter das erste Bundesliga-Spiel des Jahres in Köln gewonnen (1:0). Der SV Werder könnte mit einem Sieg am Wochenende zwar nicht an Augsburg, die aktuell auf Rang 10 fünf Punkte vor den Bremern stehen, vorbeiziehen, es ließe sich aber definitiv der Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld wiederherstellen.

Alles zum Spiel: Wie immer ganz nah dran! Ab 14.30 Uhr berichtet WERDER.DE mit dem betway Live-Ticker von der Bundesliga-Partie. Sky zeigt das Spiel des SVW live als Einzelspiel. Zudem können alle Abonnenten von WERDER.TV die Partie unmittelbar nach Spielende im re-live sowie ebenfalls kurz nach Abpfiff die Highlights der Begegnung sehen. Im Kombi-Angebot aus dem Sky Supersport Ticket und WERDER.TV Premium sicherst du dir die Vorteile aus beiden Welten. Jetzt mehr erfahren!

Zusammengestellt von WERDER.DE und Opta.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.