Deutlicher Sieg im letzten Testspiel

Werder schlägt den Regionalligisten BSV Rehden mit 7:0
Tahith Chong traf gegen den BSV Rehden doppelt (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Samstag, 05.09.2020 / 19:01 Uhr

Von Mirko Vopalensky

Der SV Werder Bremen beendet seine Testspielserie mit einem 7:0-Sieg gegen den BSV "Schwarz-Weiß" Rehden. Folglich konnte die Mannschaft von Cheftrainer Florian Kohfeldt alle sieben Testspiele der Sommervorbereitung gewinnen, ehe am kommenden Samstag, 12.09.2020, mit dem DFB-Pokal-Spiel beim FC Carl Zeiss Jena die Pflichtspielsaison startet. Gegen den Regionalligsten aus dem Landkreis Diepholz trafen im Stadion "Platz 11" am Doppeltestspieltag vier verschiedene Torschützen. So konnte die Mannschaft Tore von Johannes Eggestein (11.), Davie Selke (24., 76., 86.), Tahith Chong (19., 54.) und Leonardo Bittencourt (27.) bejubeln.

Aufstellung und Formation: Im Vergleich zum kurz zuvor ausgetragenen Testspiel gegen Hannover 96 (2:0, zum Spielbericht) sahen die Zuschauer des Livestreams auf WERDER.TV eine komplett neue Bremer Mannschaft. In der Grundformation 4-3-3 bildeten Simon Straudi, Julian Rieckmann, Milos Veljkovic und Manuel Mbom die Viererkette. Davor agierte Ilia Gruev auf der Sechs, Leonardo Bittencourt und Kevin Möhwald besetzten die Positionen hinter den drei Stürmern. Als Mittelstürmer lief Davie Selke auf, Linksaußen war Johannes Eggestein zur Stelle und den rechten Flügel beackerte Tahith Chong.

Die Startelf: Dos Santos Haesler - Möhwald, Selke, Bittencourt, Veljkovic, Chong, J. Eggestein, Straudi, Gruev, Rieckmann und Mbom.

Die Ersatzbank: Kapino - Pudic, Nawrocki und Becker.

Johannes Eggestein eröffnet den Torreigen

Erzielte den ersten Treffer: Johannes Eggestein (Foto: Holzmann).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

11. Min.: Tooor! Johannes Eggestein trifft für den SV Werder Bremen zum 1:0! Der Stürmer verwandelt ein Zuspiel aus knapp elf Metern mit einem Schuss ins linke untere Eck.

19. Min.: Tahith Chong trifft zum 2:0! Von der Sechszehnerkante schießt Werders Nummer 22 den Ball per Direktabnahme in das linke Eck.

24. Min.: Davie Selke erzielt das 3:0. Das war mustergültig: Nachdem Außenverteidiger Manuel Mbom auf der rechten Seite den Ball von Tahith Chong erhalten hat, flankt er diesen auf Davie Selke, der in der Mitte abhebt und die Kugel zielgenau in den rechten Winkel einköpft. Ein sehenswerter Treffer!

27. Min.: Leonardo Bittencourt erzielt den vierten Bremer Treffer. Veljkovic, Möhwald, Selke - so lautete die Kombination, ehe Bittencourt sich an der Sechzehnerkante den Ball schnappt und mit einer Direktabnahme ins Rehdener Tor trifft.

42. Min.: Abschluss des BSV "Schwarz-Weiß" Rehden: Die Gäste spielen sich nach vorne und versuchen es von der Strafraumgrenze mit dem ersten Torabschluss. Dieser verfehlt jedoch das Tor von Werder-Keeper Dos Santos Haesler.

Manuel Mbom fiel als Torvorlagengeber auf (Foto: Holzmann).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

54. Min.: Tahith Chong mit dem 5:0. Der Flügelspieler erläuft im Strafraum eine schöne Banenenflanke von Johannes Eggestein und hat aus kürzester Distanz keine Mühe mehr, den Ball über die Linie zu schieben.

76. Min.: Nach Vorarbeit von Leonardo Bittencourt, der sich mit dem Zidane-Trick Raum verschaffte, schießt Selke ins linke untere Eck ein. Das war das 6:0 für den SV Werder Bremen.

86. Min.: Davie Selke trifft per Elfmeter zum 7:0. Werders Nummer 9 hämmert den Ball ins linke untere Eck, doch der Rehdener Keeper Galic war noch am Ball. Zuvor wurde Manuel Mbom gefoult.

Fazit: Werder stellte im Duell zwischen dem Erst- und dem Viertligsten frühzeitig die Weichen auf Sieg. Bereits nach 27 Minuten war die Partie beim Stand von 4:0 entschieden. Die Profis waren dem Regionalligisten über die gesamten 90 Minuten überlegen, doch der BSV "Schwarz-Weiß" Rehden gab sich nicht auf und versuchte nicht nur kämpferisch, sondern auch mit Angriffen dagegen zu halten. Beinahe wäre dem Team von Trainer Andreas Golombek ein Ehrentreffer gelungen. Doch letztendlich konnte sich die Bremer Hintermannschaft über das fünfte Spiel ohne Gegentor in der laufenden Saisonvorbereitung freuen.

Die Stimmen zum Spiel:

Frank Baumann: "Für Ergebnisse in der Vorbereitung kann man sich nichts kaufen. Diese sind Makulatur, wenn die Saison beginnt. Trotzdem ist es nach der letzten Saison gut, mit einem positiven Gefühl aus der Vorbereitung zu gehen. Wir konnten die Zeit gut nutzen. Ein Schwerpunkt lag in der Defensive. Auch heute haben wir wieder zwei Spiele zu Null gespielt."

Florian Kohfeldt: "Es war eine ordentliche Vorbereitung, aber das ist nicht wichtig. Wichtig ist, was jetzt kommt. Kommende Woche liegt der Fokus auf Jena. Es ist auffällig, dass wir eine Breite an Torschützen haben, aber auch Spieler wie Davie Selke oder Johannes Eggestein ihre fünf, sechs Tore gemacht haben. Diese Breite an Torschützen in der vordersten Reihe ist gut und etwas, dass wir letzte Saison nicht vorweisen konnten."

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.