Toprak kehrt auf den Platz zurück

Pause für Quartett
Ömer Toprak kann nach seiner Muskelverletzung wieder ins Mannschaftstraining einsteigen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 06.10.2020 / 11:05 Uhr

Gute Nachricht zum Auftakt in die Trainingswoche: Ömer Toprak ist am Dienstagvormittag in das Mannschaftstraining zurückgekehrt. Nach seiner Muskelverletzung in der Wade hat der 31-jährige Abwehrspieler Teile des Teamtrainings absolviert. „Wir werden die Belastung jetzt behutsam steigern und hoffen, dass er in der kommenden Woche wieder das komplette Programm mitmachen kann“, erklärt Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt.

Eine Trainingspause wird dagegen Milot Rashica erhalten. „Die letzten Tage waren für Milot nicht einfach, es ging viel hin und her. Daher haben wir uns dazu entschieden, ihm die Woche frei zu geben, um auf andere Gedanken zu kommen und dann den Fokus wieder voll auf Werder legen zu können. Jeder weiß um die Qualitäten von Milot, er wird in den kommenden Monaten sehr wichtig für uns werden.“

Ebenfalls eine Pause legen in dieser Woche Niclas Füllkrug (individuelle Belastungssteuerung), Davie Selke und Stefanos Kapino ein. „Davie hat bereits in den vergangenen Wochen eine Sehnenreizung in der Hüfte Probleme bereitet. Er soll die Pause nutzen, um die Reizung auszukurieren. Kapi hat die gesamte Sommerpause im Rehaprozess durchgearbeitet. Die kommenden Tage soll auch er zur Erholung nutzen.“

Mit ihren Nationalmannschaften sind zudem Ludwig Augustinsson, Marco Friedl, Yuya Osako, Nick Woltemade und Milos Veljkovic unterwegs (zur Extrameldung).

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.