„Ich hatte keinen Plan B“

Ludwig Augustinsson im 11FREUNDE-Podcast
Ludwig Augustinsson kann bereits eine beachtliche Karriere vorweisen (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 10.12.2020 / 15:18 Uhr

Von Lennard Worobic

David Beckham, Zlatan Ibrahimovic und Florian Kohfeldt haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Alle drei spielten jedoch eine wichtige Rolle in der bisherigen Fußballkarriere von Ludwig Augustinsson. Werders Linksverteidiger war zu Gast im 11FREUNDE - Wilde Liga-Podcast, sprach über Kindheitsidole, die WM 2018 mit Schweden und seine Zeit bei Werder.

Im Alter von fünf Jahren schnürte Ludwig Augustinsson erstmals seine Schuhe für ein Fußballspiel, in dem er gleich zwei Tore erzielte. Die Jahre darauf waren für ihn von einem großen Vorbild geprägt: David Beckham. „Ich hatte ein Trikot mit der Nummer 7 von Manchester United“, erinnert sich Augustinsson. Als der Schwede im Teenager-Alter war, musste er sich dann zwischen Fußball und Eishockey entscheiden – beide Sportarten verfolgte er leidenschaftlich. Dass seine Wahl letztendlich auf den Fußball fiel, bereut Augustinsson heute nicht: „Ich hatte keinen Plan B, aber ich denke, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe“, sagt er und lacht. Dennoch freue sich der Werder-Profi darauf, nach seiner Fußballkarriere ab und zu wieder den Puck übers Eis zu treiben.

Große Schritte in kürzester Zeit

Trägt seit über drei Jahren den Werder-Dress: Ludwig Augustinsson (Foto: nordphoto).

Nachdem „Ludde“ sich hauptsächlich auf Fußball konzentrierte, ließen die ersten Meilensteine seiner Karriere nicht lange auf sich warten. Mit 15 Jahren lief er zum ersten Mal für die schwedische Junioren-Nationalmannschaft auf. „Da habe ich erstmals gemerkt, dass ich auf meiner Position zu den Besten meiner Altersgruppe gehörte“, erinnert sich Ludwig Augustinsson im 11FREUNDE-Podcast. Seinem Jugendverein IF Brommapojkarna sieht er als Sprungbrett für seine Karriere: „Brommapojkarna ist ein sehr guter Verein, um Talente zu entwickeln. Viele davon spielen heute verstreut in ganz Europa – das ist sehr beeindruckend.“

Als Augustinsson die Bühne des Weltfußballs betrat, sei er anfangs noch sehr nervös und demütig gewesen. Besonders bei seiner ersten Begegnung mit Zlatan Ibrahimovic. „Ich habe viel von Zlatan gelernt, von seiner Mentalität und seinem Hunger“, berichtet der 26-Jährige rückblickend. „Er hat vielen Spielern geholfen, war ein guter Kapitän mit einer starken Attitüde.“ Die richtige Einstellung – stets seriös zu sein und sich professionell zu verhalten – ist für Augustinsson ein ausschlaggebender Faktor für seinen Erfolg als Profifußballer. So erreichte der Schwede etwa mit der WM-Teilnahme 2018 in Russland einen Höhepunkt seiner Karriere, der durch sein Tor gegen Mexiko gekrönt wurde.

Der Wechsel zu Werder Bremen 2017 sei für Ludwig Augustinsson ein wichtiger Schritt in seiner Entwicklung gewesen. „Ich habe Fußball anschließend besser verstanden“, sagt der Schwede. Einen großen Anteil daran habe Cheftrainer Florian Kohfeldt gehabt, der die Grün-Weißen im selben Jahr übernahm. Augustinsson feilte daraufhin an seinem Positionsspiel: „Er hat mir etwa erklärt, auf welcher Höhe ich sein muss, um anspielbar zu sein. Vorher habe ich darüber nicht viel nachgedacht“, so der Linksverteidiger. Daher stehe für ihn fest, wer in Zukunft sein Ansprechpartner ist: „Wenn ich nach meiner Karriere Trainer werden will, rufe ich Flo zu 100 Prozent an.“

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.