Gelungenen Abschluss setzen

Vorbericht zum Spiel gegen Darmstadt 98
Der SV Werder gewann den ersten Test im Zillertal mit 1:0 gegen die WSG Swarovski Tirol (Foto: nordphoto).
Vorbericht
Freitag, 12.07.2019 / 12:09 Uhr

Die Zeit im schönen Zillertal neigt sich dem Ende entgegen. Seit der Ankunft des SV Werder in Zell am Ziller ist der kleine Ort in Grün-Weiß getränkt. Täglich kommen hunderte Fans, um den Dauergast von der Weser hautnah zu erleben sowie die Atmosphäre des Trainingslagers aufzusaugen – und ein abschließendes Highlight steht noch bevor: Am Samstag, 13.07.2019 (ab 12.30 Uhr live bei WERDER.TV oder im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) treffen Milot Rashica und Co. auf den ehemaligen Bundesliga-Konkurrenten SV Darmstadt 98. Es ist der dritte und letzte Test im Zillertal, bevor die Mannschaft am Sonntag in Richtung Bremen aufbricht.

Zur Vereinshistorie: Ähnlich wie bei vielen Traditionsvereinen entstand auch der SV Darmstadt 98 aus einer Fusion heraus. Der FK Olympia 1898 Darmstadt, einer der ältesten Vereine in der deutschen Fußball-Geschichte, und der SC Darmstadt 1905 schlossen sich im November 1919 zusammen und bildeten gemeinsam den SV Darmstadt 98. Zum ersten Mal erstklassig waren die Lilien erst 1978. Nach einem Jahr in der Bundesliga ging es für die Hessen jedoch direkt wieder runter. Von da an, folgte ein Auf und Ab in den Ligen. Nachdem die Darmstädter zwischenzeitig in der vierten Liga landeten, wollten die Lilien in der Saison 2003/2004 mit Trainer Bruno Labbadia den Wiederaufstieg meistern. Mit 88 von 102 Punkten, der bis heute höchsten Ausbeute in der Ligageschichte, erreichten sie ihr Ziel. Zwar ging es wenige Jahre später wieder zurück in die Viertklassigkeit, doch der Rekord ist bis heute unübertroffen. Die Rückkehr ins deutsche Oberhaus gelang nach 33 Jahren. In der Saison 2016/2017 spielte der SV Darmstadt 98 unter Trainer Dirk Schuster in der Bundesliga, stieg jedoch direkt wieder ab und ist seitdem in der 2. Bundesliga.

Großer Jubel: Mit seinem Doppelpack erlöste Max Kruse den SV Werder spät (Foto: nordphoto).

Das letzte Duell: Ein kurioser Rückblick auf den Endspurt der Saison 2016/17. Der Traum von Europa schien zu dem Zeitpunkt weit entfernt. Am 23. Spieltag trafen der Tabellen-14., SV Werder, und der Letzte, SV Darmstadt 98, aufeinander. Zu Beginn der Partie spiegelten sich die Tabellenplätze im Geschehen wieder. Beide Mannschaften agierten phasenweise völlig verunsichert - Torchancen? Mangelware. Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause und einem Doppelpack von Max Kruse sicherte sich der SVW letztendlich einen verdienten 2:0-Heimsieg. Diese drei Punkte waren der Beginn eines berauschenden grün-weißen Schlussspurts. Der SVW landete am letzten Spieltag sogar noch auf dem achten Platz und verfehlte die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb nur knapp. Überraschenderweise sammelten auch die Hessen insgesamt noch 13 Punkte nach der Niederlage an der Weser - für einen Verbleib in der 1. Bundesliga reichte es jedoch nicht. 

Schon gelesen?

Trio zurück, Pizarro individuell

Erfreuliche Nachrichten zum Trainingsstart vor dem Spiel in Leverkusen: Nach ihren Verletzungen können Ömer Toprak und Yuya Osako heute wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Auch Niklas Moisander kehrt auf den Rasen zurück. Claudio Pizarro arbeitet hingegen individuell.

22.10.2019 / 14:55 / Profis

Spieler im Fokus: Dieser Wechsel hat sich ausgezahlt. Serdar Dursun wechselte in der vergangenen Saison von Greuther Fürth nach Hessen. Seine 33 Einsätze in Blau-Weiß wusste der Mittelstürmer zu nutzen. Neben elf Toren steuerte der gebürtige Hamburger sechs Assists bei. Dursun, der mit 27 Jahren bereits bei neun Vereinen spielte, scheint seine sportliche Heimat in Darmstadt gefunden zu haben.

Alles zum Spiel: Wie immer ganz nah dran! Ab 12.30 Uhr berichtet WERDER.DE mit dem betway Live-Ticker live vom Testspiel. WERDER.TV zeigt das Spiel des SVW live als Einzelspiel. Zudem können alle Abonennten von WERDER.TV die Partie unmittelbar nach Spielende re-live sowie ebenfalls kurz nach Abpfiff die Highlights der Begegnung sehen. Jetzt Abonnent werden!

Zusammengestellt von WERDER.DE und opta