Auch die Kehrseite kennengelernt

Christian Groß in Episode #37 des WERDER-PODCAST

Es war ein langer Weg für Christian Groß, der ihn im Sommer 2019 unverhofft an die Seite von Werders Kapitän Niklas Moisander führte (Foto: Nordphoto).
Podcast
Donnerstag, 15.08.2019 // 07:45 Uhr

von Maximilian Hendel

Einmal schnupperte Christian Groß während seiner Laufbahn bislang Bundesliga-Luft. Vor beinah genau neun Jahren und acht Monaten – zum Rückrundenauftakt der Saison 2009/10 – berief Bruno Labbadia den damals noch 20-Jährigen zum ersten und einzigen Mal in den Spieltagskader des Hamburger SV. Im Tor des Europapokal-Aspiranten stand Frank Rost, den Groß schon in der Kindheit als Werder-Fan bejubelte. Die Tore von Marcell Jansen und Mladen Petric brachten einen 2:0-Heimsieg im Volkspark gegen den SC Freiburg.

Beim SCF bescherte der spätere Bremer Cheftrainer Robin Dutt Mitte der zweiten Halbzeit dem ebenfalls 20-jährigen Ömer Toprak das Erstligadebüt. Groß – erst Stammspieler in der U19, anschließend bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Nord – hingegen sollte 90 Minuten auf der Bank bleiben. „Da war ich vielleicht nah dran“, erinnert er sich in der neuen Episode des WERDER-PODCAST.

Im Sommer 2011 verlässt der flexibel einsetzbare Defensivakteur den HSV nach fünf Jahren – ohne Bundesliga-Einsatz. „Ärgern ist das falsche Wort, ich bin auch so glücklich, wie es am Ende gekommen ist. Man kann sich nicht immer alles wünschen, ich glaube, dass viele Dinge so passieren, wie sie einfach kommen sollen“, blickt Groß ohne jeglichen Groll über den nicht bewältigten Sprung nach ganz oben zurück. Er probiert sich zwei Nummern kleiner, beim SV Babelsberg 03 aus Potsdam in der 3. Liga und begegnet direkt der Profi-Realität abseits der hell ausgeleuchteten großen Bühne.

Dankbar für alles, was "on top" kommt

April 2012: Leon Balogun - damals bei Werders U23, heute in der Premier League aktiv - grätscht gegen Babelsbergs Christian Groß (Foto: Nordphoto).

Unmittelbar nach dem Saisonstart reißt sich der ehemalige U20-Nationalspieler das Kreuzband, fällt sieben Monate aus. „Ich habe die Kehrseite kennengelernt“, weiß Groß, „das war vielleicht der erste Knick, der erste Gedanke, okay, im Fußball geht’s nicht doch nur nach oben.“ Er kämpft sich zurück, beißt sich in der Stammelf fest und macht seine ersten 50 Drittliga-Spiele. Nach dem Babelsberger Abstieg 2013 und einer folgenden Saison in Lotte landet Christian Groß nahe der Heimat wieder beim VfL Osnabrück.

Dort macht er sich umgehend unverzichtbar und absolviert binnen vier Jahren die restlichen 132 von bis heute insgesamt 182 Partien in der höchsten DFB-Spielklasse. Nur ein Ziel bleibt ihm dort bis zu seinem Abschied 2018 zu Werders U23 unerfüllt: „Mein Traum war es, mit Osnabrück aufzusteigen“, gesteht der mittlerweile 30-Jährige am Mikrofon von Moderator Markus Biereichel.

Das holt der VfL bekanntermaßen erst im Mai 2019 nach – kurz bevor sich Christian Groß auf seine reifen Leistungssportlertage beim SV Werder doch noch einmal zum Spätberufenen aufschwingt. „Ich weiß auch, dass der Tag kommt, an dem es für mich wieder zur U23 geht – das ist auch vollkommen okay. Aber alles, was on top kommt, nehme ich natürlich dankend an“, unterstreicht Groß. Womöglich steht ihm ja sogar bereits morgen das nächste "on top" bevor: Seine erste Bundesliga-Kadernominierung seit Januar 2010.

Nicht nur seine kleine Familie musste in den vergangenen Wochen unfreiwillig oft auf Christian Groß verzichten – noch mehr vermissen ihn seine Teamkollegen aus der U23. Welche guten Wünsche sie ihm per Sprachnachrichten überließen und was über den Fußballplatz hinaus faszinierend ist, mit Werders Profiteam zusammen zu sein, verrät der Defensivspezialist in Episode #37 des WERDER-PODCAST. Der Podcast verbindet die schönste Nebensache der Welt mit dem geilsten Verein der Welt. Hier wird nicht nur über alles geredet, was das grün-weiße Herz höher schlagen lässt, sondern wir sprechen mit Werder. Die neue Folge gibt es auf dem offiziellen Soundcloud-Profil, dem iTunes-Account und dem Spotify-Kanal des SVW. Hört rein!

 

Kontakt

Ihr habt Fragen, Anregungen oder wollt einfach beim "Werder-Podcast" - präsentiert von Media Markt - dabei sein? Dann schickt uns eine E-Mail oder teilt eure Meinung bei Twitter und Co. mit. 

Mail: podcast@werder.de
Hashtag: #werderpodcast
WhatsApp: 0174 6683808

Mehr News zum Werder-Podcast:

„Keiner hatte ihn vor der Saison so wirklich auf dem Zettel, nicht einmal er selbst“, kündigte Moderator Markus Biereichel seinen Gesprächspartner in Episode #37 des WERDER-PODCAST wohlweislich an. Für diese Einladung ans Mikrofon hätte sich kein besserer Zeitpunkt finden lassen, denn hinter Christian Groß liegen die unverhofft denkwürdigsten Tage seiner nun auch schon über zehn Jahre währenden...

14.08.2019

Berlin. Pokalfinale 1994. Es läuft die 75. Spielminute. Der SV Werder führt gegen Rot-Weiß Essen mit 2:1, doch Mario Basler muss den Platz verlassen. Unverständnis – bis heute: „Ich war der beste Mann auf dem Platz. Gerade im Finale, gerade gegen meinen Ex-Verein RW Essen, ausgewechselt zu werden, da war ich natürlich sauer“, erzählt Basler in der Live-Ausgabe des WERDER PODCASTs, die am "Tach der...

07.08.2019

Die Bundesliga-Saison ist vorüber, die Spieler haben sich in den wohlverdienten Urlaub verabschiedet. In den Wochen zwischen Saisonende und Vorbereitungsbeginn bleibt Zeit, um zurückzuschauen. Auf die Saison und die wunderbaren Momente, die Fans und Spieler im Weser-Stadion gemeinsam erleben durften. Auch Debütjahr des WERDER-Podcast neigt sich dem Ende entgegen, doch Moderator Markus Biereichel...

29.05.2019

„Ich freue mich, wieder zu Hause zu sein und es hier anpacken zu dürfen. Ich weiß, dass ich nun verstärkt das Gesicht von Werder werden kann und werden muss“, hatte Frank Baumann bei seiner offiziellen Vorstellung als Geschäftsführer Sport der Grün-Weißen vor fast genau drei Jahren voller Tatendrang betont. Die Inthronisierung des gebürtigen Franken aus Würzburg Ende Mai 2016 erwies sich als...

23.05.2019

Zugegeben: Das zurückliegende Wochenende hielt trotz des Heimsieges über Champions-League-Teilnehmer Leipzig und der Vertragsverlängerung von Claudio Pizarro dann doch auch zwei ziemlich bittere Wermutstropfen bereit. Selbst 53 eingefahrene Punkte – diese Ausbeute übertrumpfte der SVW zuletzt 2010 – genügten diesmal nicht für die Rückkehr nach Europa. Ein mickriger Zähler fehlte. Und noch dazu gab...

22.05.2019

Seit knapp zwei Jahren schon wohnt Ludwig Augustinsson mit seiner Freundin Miranda in Bremen, ist Stammspieler bei einem wunderbaren Bundesligisten mit berechtigten Europapokalambitionen und hat sich auf und außerhalb des Rasens unübersehbar prächtig eingelebt. Dem Schweden gefällt an der Weser alles sogar so gut, dass er seinen Vertrag bereits im Sommer 2018 um „viele Jahre“ – wie er selbst sagt...

16.05.2019

Thomas Delaney hatte fast noch untertrieben, als der damalige Bremer Neuzugang im Frühjahr 2017 einen ehemaligen Mitspieler des FC Kopenhagen ankündigte, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits für einen baldigen Wechsel zu Werder entschieden hatte. Ein „24-Stunden-Profi“ sei dieser Ludwig Augustinsson, berichtete also Delaney über den eifrigen Schweden. Einer, der morgens als Erster aufs...

15.05.2019

Er war nicht nur der beste Torschütze der Weltmeisterschaft 2018, sondern auch zweimal in Folge der beste Knipser der Premier League. Zudem hat er mit 25 Jahren bereits 181 Partien in der englischen Liga und 49 Einsätze in europäischen Wettbewerben auf dem Buckel. Ohne Zweifel zählt er zu den besten Mittelstürmern der Welt. Klar, die Rede ist von Harry Kane. Der Kapitän der englischen...

09.05.2019