Bittencourt und Rashica bereit für Frankfurt

Füllkrug und Toprak kehren Ende der Woche ins Mannschaftstraining zurück
Leonardo Bittencourt könnte gegen Eintracht Frankfurt auflaufen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 02.06.2020 / 14:30 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Viele gute und eine weniger gute Nachrichten hatte Werder-Coach Florian Kohfeldt im Gepäck, als er am Dienstagnachmittag vor die Kamera trat. „Alle Spieler, die gegen Schalke im Kader standen, sind einsatzfähig“, so Kohfeldt auf der Pressekonferenz vor dem Frankfurt-Spiel. Das gilt auch für Matchwinner Leonardo Bittencourt und Milot Rashica, die beide in Gelsenkirchen ausgewechselt worden waren.

Beim Nachholspiel gegen Eintracht Frankfurt am Mittwoch, 20.30 Uhr (im betway Live-Ticker und Live-Radio auf WERDER.DE verfolgen) steht Nuri Sahin dagegen nicht zur Verfügung. Der Mittelfeldspieler wird in dieser Saison nicht mehr für den SV Werder auflaufen. „Leider hat sich seine Hüftverletzung als schlimmer herausgestellt als angenommen.“

Überaus positive Neuigkeiten konnte der Cheftrainer bei den Personalien Ömer Toprak und Niclas Füllkrug vermelden. Beide Rekonvaleszenten werden zum Ende der Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren: „Sie werden in Richtung Paderborn und in der Englischen Woche danach Kandidaten für den Kader sein.“ Ausschließen könne der Cheftrainer zumindest bei Füllkrug Startelfeinsätze. Aber: „Er kann auch für 15 bis 20 Minuten sehr wertvoll sein“, so Kohfeldt über den Stürmer, der bereits „anteilig“ hinter verschlossenen Türen mit dem Team trainierte.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.