Die Außenbahn im Visier

Johannes Eggestein startet mit konkreten Zielen

Johannes Eggestein möchte sich bei Werder auf der Außenbahn durchsetzen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 16.07.2019 // 15:29 Uhr

Von Lukas Kober

Seit Montag ist die Sommerpause auch für Johannes Eggestein beendet. Obwohl er das intensive Trainingslager im Zillertal verpasste, weiß der Angreifer genau, was zu tun ist. Die Ziele sind klar definiert. „Florian Kohfeldt und ich haben besprochen, dass ich den nächsten Jahren auf der Außenposition spielen werde“, erklärt Eggestein in der Medienrunde am Dienstagnachmittag.

Um den Anforderungen des Cheftrainers gerecht zu werden, müsse er sich aber gerade im athletischen Bereich weiterentwickeln. „Da ist noch viel Potential“, weiß Eggestein und fügt an: "Ich bin schon wieder richtig heiß.“ Es sei von großem Vorteil, dass er aufgrund der Europameisterschaft und des verkürzten Urlaubs körperlich bereits auf einem besseren Niveau sei als im Vergleich zur letzten Vorbereitung.

Seine Erlebnisse mit der Nationalmannschaft und dem SV Werder im vergangenen Jahr hat er zwar noch nicht vollständig verarbeitet, doch "Jojo" weiß genau, wie seine nächsten Schritte aussehen. „Ich muss noch Erfahrungen sammeln, wie ich mich auf dem Platz verhalte und wie ich mir meine Kraft am besten einteile“, resümiert Eggestein nach seiner ersten vollständigen Bundesliga-Saison, in der er vier Toren und zwei Assists in 23 Spielen beisteuerte. Bereits an Tag eins zurück in Bremen zeigt sich Johannes Eggestein fokussiert. Den Kampf für mehr Einsatzzeit auf der vereinbarten Position, hat er voll im Visier.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Das Ergebnis des vergangenen Wochenendes bringt Jiri Pavlenka nicht davon ab, weiter an die ehrgeizigen Ziele des SV Werder zu glauben. Die Fehler wurden analysiert und am Samstag, 24.08.2019 (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker), geht der Wettkampf um die nächsten drei Punkte auch schon weiter - An etwas anderes denkt der Torhüter nicht. Drohender Fehlstart hin oder her, Werders "Krake"...

21.08.2019

Nun sind alle Formalitäten geklärt: Werder Bremen und Robert Bauer gehen ab sofort getrennte Wege. Der 24-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu FK Arsenal Tula in die russische Premier Liga. Über die Wechselmodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.

21.08.2019

Große Ehre für Claudio Pizarro. Werders Angreifer und Rekordtorjäger wurde am Abend der Ehrenpreis der Deutschen Fußball-Liga (DFL) verliehen. Der 40-Jährige erhielt die Ehrung auf dem Empfang in Berlin für sein Lebenswerk. "Es ist eine große Ehre für mich von der DFL mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden. Ich habe mich von Beginn an in Deutschland und in der Bundesliga heimisch gefühlt....

20.08.2019

Der Saisonauftakt des SV Werder verlief alles andere als optimal. Mit 24 Schüssen auf das gegnerische Tor, darunter einige hochkarätige Chancen, hätten die Grün-Weißen mehr als nur einen Treffer erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Besonders Davy Klaassen, freistehend vor Fortuna-Keeper Zach Steffen, schob aus kurzer Distanz die Kugel am rechten Pfosten vorbei. „Das kann eigentlich nicht...

20.08.2019

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen: Milot Rashica hat sich im Bundesligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Das ergaben die Untersuchungen der letzten Tage. Der 23-jährige Kosovare wird Werder aufgrund der Verletzung mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen. "Er ist einer unserer besten Spieler, der Partien alleine entscheiden kann. Die...

20.08.2019

Der erste Spieltag der neuen Saison, ein ausverkauftes Stadion und dann die Partie mit Werder-Legende Jonny Otten genießen. Für das Ehepaar Schneider trat dieser Fall am vergangenen Wochenende ein. Gemeinsam mit der Werder-Legende, der 416 Pflichtspiele in Grün-Weiß absolvierte und trotz des Abstiegs 1980 mit dem SVW tolle Erfolge feierte, durften Christian Schneider und seine Frau Martina...

19.08.2019