Alle Kräfte bündeln

Kurzpässe am Montag
Marco Bode erwartet vor dem letzten Spiel, dass alle Kräfte gebündelt werden (Archivfoto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 22.06.2020 / 12:56 Uhr

+++ Voraussetzung Sieg: "Ich war bei zwei, drei Wundern an der Weser dabei. Ich weiß, dass es noch möglich ist", antwortete Marco Bode am Sonntag in der Sendung "Sky90" auf die Frage von Moderator Patrick Wasserziehr nach der Chance des SVW auf den Klassenerhalt. "Die Voraussetzung, dass es ein Wunder geben kann, ist, dass wir gewinnen. Das ist die Verpflichtung, die wir haben und deshalb werden wir in dieser Woche nochmal alle Kräfte bündeln", ergänzte Werders Aufsichtsratvorsitzender, der live in die Talkrunde zugeschaltet wurde. +++

+++ Für die Gemeinschaft: Bereits am Samstag war es an verschiedensten Punkten zu erkennen: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL), der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie die beteiligten Vereine machten auf die "Corona-Warn-App" der Bundesregierung aufmerksam. Daher zierte das Logo der App, die freiwillig genutzt werden kann und zur schnelleren Erkennung von Corona-Infektionsketten dient, den Trikotärmel des SV Werder. Auch am kommenden 34. Spieltag wird nochmals auf die App aufmerksam gemacht. Weitere Informationen und die Links zu den Downloads findet ihr hier. +++

Niclas Füllkrug (re.) kam über das LZ zu den Profis (Archivfoto: nordphoto).

+++ Made in Bremen: Der SV Werder schneidet im Vergleich der europäischen Klubs mit Blick auf die im Verein ausgebildeten Erstliga-Profis beachtenswert gut ab. Das ergab eine Betrachtung der Transfermarkt.de-Daten durch die englische Sportberatungsagentur „Tifosy“. Demnach liegen die Grün-Weißen bei allen Klubs der europäischen Top-Fünf-Ligen auf dem achten Platz. 28,1% des aktuellen Werder-Kaders werden als „homegrown“ oder auch „local player“ bezeichnet, das heißt im konkreten Fall für Deutschland, dass sie laut DFL-Regularien vom Verein ausgebildet wurden. Spitzenreiter im Ranking sind Manchester United (40,7%) und Athletic Bilbao (37,5%). Mit jeweils knapp über 30% an Eigengewächsen liegen aus der Bundesliga nur Mainz, Hertha und Köln vor Werder, bei den unter anderem die Eggestein-Brüder, Philipp Bargfrede und Niclas Füllkrug zu den neun im Leistungszentrum ausgebildeten Spielern zählen. Zur Übersicht! +++

+++ Grün-weiße Titelverteidigung in der Virtual Bundesliga? Letztes Jahr konnte er sich gegen seinen Ex-Teamkollegen und FIFA-Weltmeister "MoAuba" den Titel im VBL Grand Final by ING sichern. Michael "MegaBit" Bittner ist als amtierender deutscher FIFA-Meister auch in diesem Jahr einer der Favoriten auf die deutsche Einzelmeisterschaft und wird alles daran setzen, seinen Titel ab Mittwoch, 24.06.2020, 18 Uhr zu verteidigen. Zusätzlich mit im Pool der 24 besten deutschen FIFA-Spieler ist mit Erhan "Dr. Erhano" Kayman ein weiterer Werderaner, der durch eine starke Rückrunde in der VBL Club Championship mit Rückenwind ins Turnier geht. Wie weit geht es für die SVW-eSPORTLER? Kann "MegaBit" den Titel verteidigen? Die Antwort auf diese Fragen gibt es am Mittwoch und Donnerstag live auf dem Twitch-Kanal der Grün-Weißen! Im Streamtach powered by EWE zeigen wir alle Gruppenspiele sowie die Achtel- und Viertelfinals unserer FIFA-Profis live im Stream. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.