Servus, Marco! Friedl im Zillertal angekommen

Kurzpässe am Montag

Verteidiger Marco Friedl ist am Montagmorgen im Zillertal angekommen (Foto: nordphoto)
Kurzpässe
Montag, 08.07.2019 // 13:03 Uhr

+++ Endlich wieder da: Die Freude war Kevin Möhwald deutlich anzusehen, als er seinen Zimmerkollegen in der Lobby des Zillertaler Posthotels umarmte. Am Montagmorgen ist Marco Friedl, der aufgrund der U21-Europameisterschaft noch im Sommerurlaub war, ins Trainingslager dazugestoßen. Das 21-jährige Defensivtalent wird durchaus gebraucht, denn nach den Verletzungen von Sebastian Langkamp und Milos Veljkovic, liegt die Verantwortung nun auch auf den Schultern des fest-verpflichteten Österreichers. Er könnte in den kommenden Test- und Pflichtspielen wohl die Position neben Abwehrchef Niclas Moisander einnehmen. In dieses Duo hat Florian Kohfeldt „volles Vertrauen“, wie der Cheftrainer bereits vor dem Zillertal erklärte (zur Extrameldung). Doch nun heißt erst einmal: Herzlich willkommen zurück, Marco! +++

+++ Entwarnung, aber Vorsicht: Es war die Szene, die Florian Kohfeldt besonders verärgerte: Keine 24 Sekunden waren im ersten Testspiel gegen die WSG Swarovski Wattens gespielt, da krachte es an der Trainerbank. Theodor Gebre Selassie war nach einem hart geführten Zweikampf an der Seitenlinie zu Boden gegangen. Der grün-weiße Rechtsverteidiger konnte folglich nicht weitermachen und musste von Neuzugang Benjamin Goller ersetzt werden. Nachdem zwischenzeitlich eine Gehirnerschütterung im Raum stand, gab es nun die Entwarnung: Dem 32-Jährigen ging es am Montagmorgen schon deutlich besser, sodass er in den nächsten Tagen wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann. Das gab die medizinische Abteilung des SV Werder bekannt. Trotzdem ist weiter Vorsicht angebracht. Kleinere Sorgenfalten verursacht jedoch Luca Plogmann. Der Nachwuchstorwart hat gegen den Karlsruher SC etwas abbekommen und musste zu Wochenbeginn aussetzen. +++

+++ Zeit für Erholung: Für Urlauber ist das Zillertal ein Ort der Idylle. Das Alpenpanorama, die blühenden Bergwiesen, die frische Luft und das leise Plätschern der Ziller haben diese entspannende Wirkung. Doch für die Werder-Profis dient dieser Ort nicht der Kur und Erholung, sondern um sich auf eine anstrengende sowie hoffentlich intensive Saison vorzubereiten. Das zeigt allein der Blick auf das bisherige Pensum: Direkt nach der Ankunft am Donnerstagmittag ging es auf den Platz zum ersten Mannschaftstraining. Seitdem absolvieren Milot Rashica und Co. täglich zwei Einheiten, abgerundet von einem Testspiel-Blitzturnier sowie einer Einheit am folgenden Montagmorgen. Dafür hat Florian Kohfeldt den Werderanern nun eine Auszeit gewährt, um sich auf die Regeneration zu fokussieren. Am Montagnachmittag ist frei! +++

+++ Aufsichtsrat im Zillertal: Am vergangenen Sonntag haben beim Blitzturnier gegen den Karlsruher SC und die WSG Swarovski Tirol nicht nur rund 1.500 Fans auf der Tribüne gesessen, auch der Aufsichtsrat war nahezu komplett da, um den ersten Test der Grün-Weißen zu beobachten. Auch wenn das Sportliche in Zell am Ziller eine durchaus wichtige Rolle einnimmt, steht für den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung besonders der organisatorische Aspekt im Vordergrund. Neben Aufsichtsratssitzungen standen Workshops auf dem Wochenend-Programm. Am kommenden Wochenende reisen dann wichtige Partner im Rahmen der Sponsorenreise an. +++

Schon gelesen?

"Weiter aufpassen" bei Gebre Selassie

Es ist die Szene, die Florian Kohfeldt im Zillertal am meisten geärgert hat. In der ersten Minute des Testspiels gegen die WSG Swarovski Tirol verletzte sich Theodor Gebre Selassie nach einem harten Zweikampf am Nacken. Seitdem wird der Rechtsverteidiger behandelt. „Bei Theo müssen wir immer noch aufpassen“, sagte der Chefcoach nach dem Training am Mittwochmorgen. 

17.07.2019 // 12:40 // Profis

+++ Auf Du mit dem Trainerteam: Auf diesen Termin freuen sich die Teilnehmer der Fanreise jedes Jahr ganz besonders. Nach dem Training am Montag konnten sie dem Trainerteam im Rahmen des Fan-Talks Fragen stellen. Werders neuer Co-Trainer Ilia Gruev konnte sich dabei erstmals den Anhängern vorstellen - und sorgte gleich für jede Menge Applaus. "Ich bin total positiv überrascht, wie viele Fans mit dabei sind", so Gruev, der die Verbindungen zwischen Mannschaft und Anhängern beeindruckend findet. Der 49-jährige Bulgare verriet auch, dass im gesamten Team Deutsch gesprochen werde. Athletik-Coach Günther Stoxreiter gewährte einen exklusiven Einblick in die Tracking-Auswertung und Daten-Analyse und Christian "Kiki" Vander erläuterte das Trainingsprogramm der Torwart-Crew. Für die Teilnehmer der Fanreise war es erneut ein sehr exklusives Event. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Trainingseinstieg: Johannes Eggestein ist aus dem Urlaub zurück. Die verlängerte Sommerpause des deutschen U21-Nationalspielers, der im Sommer mit seinem Bruder Maximilian Vize-Europameister wurde, ist am Montag zu Ende gegangen. Der Werderaner begann die Vorbereitung auf die neue Saison im Kraftraum des Stadions mit den leistungsdiagnostischen Tests. "Ich freue mich, wieder mitwirken zu...

15.07.2019

+++ Wieder dabei: Am Ende hat es doch ein paar Tage länger gedauert, als zunächst erwartet. Am Donnerstag ist Theodor Gebre Selassie nach seinem Zusammenprall im Testspiel am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Tscheche absolvierte nach individuellen Einheiten an den Vortagen erstmals wieder das komplette Training mit den Teamkollegen. "Es ist schön, dass es mir besser geht....

11.07.2019

+++ Füllkrug zurück: Zum Trainingsbeginn musste Niclas Füllkrug aussetzen. Der Neuzugang von Hannover 96 bekam nach der Anreise ins Zillertal eine individuelle Einheit verschrieben, doch zur ersten mannschaftstaktischen Einheit am Freitag stand der 26-Jährige schon wieder auf dem Feld. Ein anderer Stürmer der Grün-Weißen absolvierte dagegen ein individuelles Programm: Claudio Pizarro. Der...

05.07.2019

+++ Bekannt in der Bundesliga: Sieben Jahre lang spielte Niclas Füllkrug in seiner bisherigen Karriere für den SV Werder, zwei davon in der Bundesliga. Über die Stationen in Fürth, Nürnberg und Hannover, führte sein Weg in diesem Sommer wieder an die Weser. Ein Grund sei unter anderem auch der Wohlfühfaktor und die Fankultur, wie Füllkrug verriet. „Jeder, der im Weserstadion gespielt hat weiß,...

01.07.2019

+++ Füllkrug trainiert individuell: Niclas Füllkrug ist vorzeitig ins Training beim SV Werder eingestiegen. Am Montagmittag absolvierte der 26-Jährige eine individuelle Einheit mit Axel Dörrfuß. Damit ist Rückkehrer "Lücke" der erste Profi, der wieder auf dem Trainingsgelände der Grün-Weißen erschienen ist. Mit den Zusatzeinheiten will der Neuzugang von Hannover 96 topfit in die Saisonvorbereitung...

24.06.2019

+++ Pizarro, die Stilikone: Fußball, das war für Claudio Pizarro schon immer die Nummer eins. Doch der 40-jährige Peruaner frönt neben dem Kicker noch so manch einer anderen Leidenschaft: Pferderennen zum Beispiel, oder eine gepflegte Runde Golf zu spielen. In der Sommerpause konnte „Piza“ sich beidem hingeben, wie er strahlend auf seinem Instagram-Account präsentierte. Einigen ausgedehnten...

21.06.2019

+++ Los geht’s: Die Freude war riesengroß als Johannes und Maximilian Eggestein für den finalen Kader der U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino nominiert wurden (zur Extrameldung). „Wir wollen uns natürlich für Olympia qualifizieren und darüber hinaus um den Titel mitspielen“, sagt Maximilian Eggestein, der erstmalig mit der Nationalmannschaft bei einem großen Turnier teilnimmt. Die...

17.06.2019

+++ Neuauflage: Vor 25 Jahren gewann der SV Werder Bremen den DFB-Pokal. Wynton Rufer, Andreas Herzog und Dietmar Beiersdorfer besiegelten den 3:1-Erfolg über den damaligen Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Essen. Es war der dritte Gewinn des Pokals nach 1961 und 1991. Nun will der RWE "Revanche" nehmen: Am Samstag, 20.07.2019, spielen die Traditionsmannschaften von Grün-Weiß und Rot-Weiß die...

14.06.2019