Keine Ruhe vor dem Cheftrainer

Kurzpässe am Freitag
Florian Kohfeldt musste seit dem Sommer häufig die Nummer von Konrad Fünfstück wählen (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 06.09.2019 / 16:50 Uhr

+++ Der Cheftrainer ruft an: 15 Abgänge und 14 Zugänge - Werders U23 wurde im vergangenen Sommer umgekrempelt. Mit Konrad Fünfstuck bekam die grün-weiße Nachwuchsmannschaft auch einen neuen Trainer, der wenig Zeit hatte, sich mit seinem Team abzusprechen. Denn das Telefon blieb in den letzten Monaten selten stumm. „Wahrscheinlich hat er schon darüber nachgedacht, mich auf seinem Handy zu blockieren, weil da ständig einer angerufen hat und noch diesen oder jenen Spieler brauchte“, erzählt Florian Kohfeldt. Denn durch die Verletzungsmisere der Profis wurden in der Vorbereitung auf die neue Saison einige U23-Akteure, wie Christian Groß, Simon Straudi oder David Phillip, zum Bundesliga-Team hochgezogen. Trotz der überschaubaren Zeit, die Konrad Fünfstück blieb, zeigt sich Kohfeldt beeindruckt: „Konrad kommt hier neu her, ist komplett loyal, hilfsbereit und die U23 spielt einen ordentlichen Fußball.“ Mit zwölf Punkten aus acht Partien belegt das Nachwuchsteam Platz sieben der Regionalliga Nord. +++

+++ Kostenfreier Versand: Ein bundesligafreies Wochenende bedeutet nicht, dass es keine Aktionen rund um Werder gibt. Denn von Freitag, 06.09.2019, bis Sonntag, 08.09.2019, ist bei einem Einkauf im Wert von 30 Euro der Versand im Online-Shop kostenfrei. Dies gilt nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands. Also zuschlagen und die aktuelle Werder-Kollektion der neuen Saison sichern. +++

+++ Freude am guten Zweck: Am Donnerstag, 05.09.2019, fand im Golfclub zur Vahr in Garlstedt der "7. SV Werder Bremen Golf Cup" statt, den die Grün-Weißen gemeinsam mit Robert C. Spieß veranstalten. Beim 18-Loch-Turnier nahmen 56 Spieler teil. Die Teilnehmergebühr von insgesamt 10.000 Euro und weitere Spenden gingen an die Werder Quartiere aus dem SPIELRAUM-Programm. Trotz einer hochkonzentrierten Leistung von Clemens Fritz, Frank Baumann und Co., kam der Gewinner nicht aus dem grün-weißen Lager, doch am Ende überwiegt die Freude am Spiel und über die großzügige Spende. +++

+++ Eine Premiere für die Geschichtsbücher: Deutschland versus Niederlande. Dieses Duell gehört zu den wohl prestigeträchtigsten in der Historie des Fußballs. Doch nicht nur die A-Nationalmannschaft tritt gegen den Nachbarn an, sondern auch die eNationalmannschaft des DFB. Angeführt von Ex-Werderaner und Weltmeister Mohammed „MoAuba“ Harkous und Werders eSPORTS-Profi Michael „Megabit“ Bittner steigt in Hamburg das erste eFriendly-Heimspiel der Geschichte. Ab 14 Uhr werden auf dem neuen FIFA20 die ersten Begegnungen ausgetragen. Über DFB-TV, YouTube oder Twitch könnt ihr live dabei sein! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick