Der Jüngste aller Zeiten

Kurzpässe am Montag
Nick Woltemade feierte gegen den FC Augsburg sein Bundesliga-Debüt (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 03.02.2020 / 12:52 Uhr

+++ Rekord-Nick: Schon bevor der Anpfiff in Augsburg ertönte, war klar: Dieses Debüt kann kein unauffälliges werden. Mit 1,98 Metern Körpergröße stach Nick Woltemade schon beim Einlaufen heraus und stürmte in der Folge an der Seite seines neuen Kollegen Davie Selke. Auch Selke hatte einst im Dress der Grün-Weißen sein Debüt in der Bundesliga gefeiert, war damals aber über ein Jahr älter als Woltemade, der einen ordentlichen ersten Auftritt im Profi-Fußball zeigte. Mit 17 Jahren elf Monaten und 18 Tagen löste Woltemade Thomas Schaaf, der bei seinem ersten Einsatz einen Tag älter war, als jüngsten Debütanten der Werder-Geschichte ab. Glückwunsch Nick, hoffentlich werden noch viele Bundesliga-Minuten folgen. +++

+++ Außenverteidiger-Duo trainiert: Nach Theodor Gebre Selassie und Philipp Bargfrede hat am Montagmittag auch Michael Lang seine Rückkehr auf den Trainingsplatz gefeiert. Der Schweizer absolvierte nach seiner Muskelverletzung ein individuelles Programm mit Gebre Selassie. Zuletzt war die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach beim letzten Heimspiel der Hinrunde im Einsatz. +++

Josh Sargents Treffer in der Hinrunde gegen den FCA wurde prämiert (Foto: nordphoto).

+++ Sargent erzielt „Tor der Dekade“: Josh Sargents Treffer in der Hinrunde gegen den FC Augsburg ist zum „Tor der Dekade“ eines US-Amerikaners in der Bundesliga gewählt geworden. Der internationale Kanal der Bundesliga auf Instagram verlieh dem Nachwuchstürmer für seinen sehenswerten Lupfer zum zwischenzeitlichen 2:1 beim 3:2-Heimsieg den Titel. Neben Christian Pulisic, Jermaine Jones und John Anthony Brooks ließ Sargent auch den ehemaligen Werderaner Aron Johansson hinter sich. Johansson landete mit seinem 2:2-Ausgleich bei Borussia Mönchengladbach auf Rang 8. Glückwunsch, Josh! +++

+++ Sechs Bremer Debütanten unter Geburtstagskind Löw: Happy Birthday, Joachim Löw! Der deutsche Bundestrainer feiert am Montag seinen 60. Geburtstag. Seit knapp 14 Jahren trainiert Löw die DFB-Elf. Unter ihm debütierten unter anderem Clemens Fritz, Tim Wiese oder Mesut Özil; auch Per Mertesacker erlebte unter Löw erfolgreiche Zeiten mit dem Bundesadler auf der Brust. Zuletzt schafften es Aaron Hunt, Serge Gnabry und Maximilian Eggestein (noch ohne Einsatz) unter Löw in die Nationalmannschaft. Insgesamt wurden sechs Werderaner von Löw berufen. +++

 
 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.