Ailtons "bester Freund"

Ivan Klasnic im Butter bei die Fische auf YouTube
Ivan Klasnic stellte sich bei der neuen Folge "Butter bei die Fische" den einzig wichtigen Fragen (Foto: WERDER.DE).
WERDER.TV
Mittwoch, 26.02.2020 / 18:38 Uhr

Einer, der im Bundesliga-Fußball weitläufig unter dem Namen „Killer“ bekannt ist, weiß ganz genau, was er will. Vollblutstürmer Ivan Klasnic dachte auf dem Feld nicht lange nach und brachte mit seinen Abschlüssen einige Keeper zur Verzweiflung. Genauso zielstrebig und souverän beantwortet die Werder-Legende auch die 'Entweder-Oder-Fragen' bei der neuesten Folge "Butter bei die Fische". Dabei huscht dem Kroaten vor allem beim Namen Ailton das eine oder andere Lächeln über die Lippen.

Neben Klasnic kehrte auch er in der laufenden Woche in sein altes Wohnzimmer zurück. Bei seinem Besuch an der Weser ließ es sich der Brasilianer nicht nehmen, einen ersten exklusiven Blick auf die neuste Folge „Butter bei die Fische“ mit seinem ehemaligen Kollegen zu werfen. Was er sah, ließ ihn in einen jauchzenden Jubelschrei ausbrechen, woraufhin er Klasnic sogar als seinen "besten Freund" betitelte. Welche von Ivans Antwort dafür wohl verantwortlich war? Das seht ihr hier.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.