Bereit fürs Bundesländerspiel

#FaktenFreitag zu #BSCSVW
Geht als Kapitän am Samstag voran: Niklas Moisander (Foto: nordphoto)
Profis
Freitag, 06.03.2020 / 17:03 Uhr

Von Niklas Behrend

Wie verhält man sich gegenüber einer alten Dame richtig? Genau, man steht im Bus auf, bietet den eigenen Platz an, man hilft auch mal beim Tragen von schweren Einkaufstüten und selbstverständlich liest man älteren Damen bei Bedarf auch zu klein Geschriebenes vor. Das ist völlig zurecht Konsens. Heißt die alte Dame aber „Hertha“ und es geht um verdammt wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, dann war’s das mit der Höflichkeit. Dann heißt es im übertragenen, aber auf keinen Fall im wörtlichen Sinne kratzen, beißen, spucken und damit Feuer frei für die fünf interessantesten Fakten zum wichtigen Auswärtsspiel des SVW bei Hertha BSC am Samstag um 15.30 Uhr (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE). Vorwärts Werder!

#ImmerDieseTouris: In der Haupstadt wimmelt es vor Touristen aus der ganzen Welt und dem ein oder anderen Berliner ist das verständlicherweise manchmal einfach zu viel. Zu viele Stadtrundfahrten, zu viel Selfies vor dem Brandenburger Tor, zu lange Schlangen vor Diskotheken. Auch die Reisegruppe des SV Werder dürfte in der Hauptstadt nicht allzu euphorisch begrüßt werden, denn Grün-Weiß ist im Olympiastadion seit fünf Spielen ungeschlagen! Macht euch wieder unbeliebt, Männer!

#AbstiegskampfAktivierDieAbwehrkräfte: Diese Aufforderung würden wohl sowohl Florian Kohfeldt als auch Alexander Nouri sofort unterschreiben. Sowohl die Hertha als auch den SVW plagt in dieser Saison eine immense Gegentorflut. Während Hertha in dieser Saison 46 Treffer kassierte, sind es bei den Grün-Weißen gar 53. Optimierungsbedarf!

Schon gelesen?

Abwarten auf den Markt

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie die finanziellen Einbußen der Spiele ohne Zuschauer werden den SV Werder Bremen auch in den kommenden Monaten begleiten. Das machte Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Freitag auf der Pressekonferenz zur Saisonanalyse deutlich. „Die aktuelle Situation rund um den neuartigen Corona-Virus wird uns 30 Millionen Euro kosten. Von den...

10.07.2020 / 17:45 / Profis

#SiebenMalDieElf: „Obwohl vielleicht doch lieber achtmal. Für wann? Gerne, zwischen halb vier und viertel nach fünf. Danke!“ Hinter dieser Bestellung versteckt sich selbstschreibend nicht die geschätzte Pizza-Bestellung. Nein, dahinter verbirgt sich die Elfmeterstatistik der Berliner. Bereits sieben Elfmeter musste die Hertha in dieser Saison gegen sich hinnehmen und alle fanden den Weg ins Tor. Höchstwert in der Liga.

#AuchZuhauseKlapptEsNicht: Heimschwäche, das ist derzeit sowohl in Bremen als auch in Berlin ein großes Thema. Aber am Samstag wird ja im Olympiastadion gespielt. Keines der letzten fünf Heimspiele konnte die alte Dame für sich entscheiden. Dazu gab es nur einen einzigen Hertha-Treffer. Das ist die längste Durstrecke für die Hauptstädter seit 2 Jahren. Wir würden gerne um ein Spiel verlängern!

#Maximizer: Für Werder als auch für Maximilian Eggestein läuft die Saison bisher nicht so, wie man sich das vor der Saison gewünscht hat. Klar. Trotzdem sind alle Werderaner froh, dass der Mittelfeldstratege mit der Pferderlunge am Samstag wieder in den grün-weißen Kader zurückkehrt. Auch klar. Noch deutlicher wird das allerdings, wenn man auf „Maxis“ Hertha-Statistik schaut. In sieben bisherigen Duell mit der alten Dame ging Eggestein nicht einmal als Verlierer vom Platz! Hertha-Kompetenz im besten Sinne!

 

Mehr #Faktenfreitage:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.