Eggesteins und U21 im EM-Finale

4:2-Erfolg gegen Rumänien, Maximilian Eggestein spielt 88 Minuten
Maximilian Eggestein steht mit der deutschen U21 im Finale der Europameisterschaft (Foto: imago).
Profis
Donnerstag, 27.06.2019 / 19:59 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Die deutsche U21-Nationalmannschaft zieht ins Finale der Europameisterschaft ein. Das DFB-Team gewann am Donnerstagabend das Halbfinale gegen das Überraschungsteam Rumänien mit 4:2 (1:2). Werders Maximilian Eggestein spielte bei den hochsommerlichen Temperaturen in Bologna bis zur 88. Spielminute. Johannes Eggestein kam nicht zum Einsatz.

Trotz der Führung durch Nadiem Amiri (21. Minute) konnte die Elf von Stefan Kuntz den ersten Durchgang nicht als gelungen bezeichnen. George Puscas drehte mit einem Doppelschlag (26. Und 44. Minute) das Spiel. Nach dem Seitenwechsel besorgte Luca Waldschmidt per Elfmeter (51. Minute) den Ausgleich, ehe er 60 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit mit seinem 7. Turniertreffer das 3:2 mit einem sehenswerten Freistoß erzielte. In der Nachspielzeit erhöhte Nadiem Amiri - ebenfalls per Freistoß - auf 4:2 (90.+4 Minute).

Das Finale findet am Sonntag, 30.06.2019, um 20.45 Uhr statt. Gegner der DFB-Auswahl ist dann Spanien oder Frankreich, die um 21 Uhr das zweite Halbfinale austragen.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis: