"Bereiten uns bestmöglich vor"

Baumann und Dr. Hess-Grunewald über die aktuellen Entwicklungen
Frank Baumann und Hubertus Hess-Grunewald äußerten sich am Freitag (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 13.03.2020 / 17:48 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Einmal mehr ging es am Freitag in der Bundesliga, getrieben von der Dynamik der Corona-Pandemie, Schlag auf Schlag. Der DFL-Entscheidung am Vormittag, den kommenden Spieltag stattfinden zu lassen, folgte die Absage des Heimspiels gegen Leverkusen durch den Bremer Senator für Inneres (siehe Extrameldung). Am Nachmittag erklärte dann auch die Deutsche Fußball-Liga, dass alle Partien des 26. Spieltags ausgesetzt werden.

In einer Pressekonferenz am Nachmittag ordneten Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Fußball, sowie Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald die Entscheidungen des ereignisreichen Tages ein. Über allem stand dabei die Frage wie es jetzt kurz- und mittelfristig für den SV Werder weitergeht.

Verschiedene Szenarien denkbar

Anschauen: Die Pressekonferenz in voller Länge bei WERDER.TV (Foto: nordphoto).

Rund um die Bundesliga-Profis ist eine erste kurzfristige Umplanung bereits erfolgt. Die Einheit am Freitag wurde abgesagt. Das Trainerteam hat die Mannschaft mit individuellen Trainingsplänen für das Wochenende ausgestattet. Ab Montag geht es wieder in den regulären Trainingsbetrieb, soweit es die Maßnahmen zur Prävention und der Infektionsschutz zulässt.

Damit, dass die anstehenden Länderspiele nach dem Wochenende überhaupt durchgeführt werden, rechnet momentan wohl keiner. „Ich gehe davon aus, dass die Länderspiele in dieser Form komplett oder fast komplett abgesagt werden“, so Baumann, der mit keinen Abstellungen der Nationalspieler rechnet. Wie es im Anschluss weitergeht, ist in der Bundesliga noch unklarer als in vielen anderen europäischen Ligen.

Von zentraler Bedeutung wird dabei die außerordentliche Mitgliederversammlung der DFL am Montag in Frankfurt sein. Neben der Entscheidung darüber, ob auch der 27. Spieltag (Werder spielt auswärts in Freiburg) ausgesetzt wird, wie vom Präsidium empfohlen, werden voraussichtlich auch die Szenarien über den weiteren Saisonverlauf durchgespielt. „Ich gehe allerdings nicht davon aus, dass es für das Szenario ‚Saisonabbruch‘ bereits einen Entschluss geben wird“, so Baumann.

Schon gelesen?

Kein Vorwurf an den Kapitän

+++ Ohne den Kapitän in den sicheren Hafen: So lautet das Ziel für den SV Werder am Montag in Heidenheim. Und so muss es lauten. Denn Spielführer Niklas Moisander wird im Relegationsrückspiel beim 1. FC Heidenheim 1846 gesperrt fehlen. Grund dafür ist die Gelb-Rote Karte, die ihm Schiedsrichter Felix Zwayer am Donnerstagabend in der 87. Minute zeigte, nachdem er einen Heidenheimer Konter an der...

03.07.2020 / 12:00 / Kurzpässe

Hess-Grunewald: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“

Der SV Werder, das machten die Verantwortlichen deutlich, würde sich wünschen, dass die Saison zu Ende gespielt wird. Ab Montag bereitet sich die Mannschaft im Trainingsbetrieb darauf vor. Baumann: „Wir müssen davon ausgehen, dass die Spielzeit zu Ende gebracht wird und versuchen in den kommenden Wochen, wieder Spannung aufzubauen. Wir werden die Wochen bis zum nächstem Bundesliga-Spiel sinnvoll nutzen, um uns bestmöglich auf die Endphase vorzubereiten.“

Ob Abbruch, Fortführung der Liga im Sommer oder Austragung der ausstehenden Begegnungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit – klar ist, dass die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus in jedem Fall auch wirtschaftliche Folgen für die Vereine bedeuten. „Darüber gibt es noch eine große Ungewissheit. Bestimmte eingeplante Einnahmen fallen weg“, erklärte Dr. Hess-Grunewald. „Wir können seriös noch keine konkreten Zahlen nennen, aber es ist eine enorme Herausforderung für Werder. Klar, dass wir uns darüber intensiv Gedanken machen.“

Zugleich stellten die Verantwortlichen des SV Werder angesichts der dynamischen Entwicklung und den Konsequenzen für das ganze gesellschaftliche Leben klar: „Es gibt Wichtigeres als Fußball. Dieser Virus ist kritisch für zahlreiche Personengruppen in unserer Gesellschaft. Deshalb gilt es natürlich, die Entscheidungen der Behörden zu respektieren und bestmöglich zu unterstützen.“

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.