Es war ein langer Weg...

"Lieblingself" mit Milot Rashica

Für WERDER.DE hat Milot Rashica seine ganz persönlichen elf Lieblinge zusammengestellt (Foto: WERDER.DE).
Lieblingself
Mittwoch, 30.01.2019 // 18:06 Uhr

Notiert von Yannik Cischinsky

Gegen Hannover war Milot Rashica Werders Matchwinner, gegen Frankfurt fehlte der kosovarische Nationalspieler aufgrund von Rückenproblemen. Ein Jahr steht der 22-Jährige jetzt bei Werder unter Vertrag. Zeit, um in der WERDER.DE-Serie "Lieblingself" mal persönliche Dinge zu verraten, die nicht jeder Fan kennt. Milot Rashica über Rap-Legenden, albanische Strände und das Nationalgericht Flia.

#1 Der Lieblingsmoment meiner Karriere bislang: Die beiden Transfers, einmal aus dem Kosovo in die Eredivisie und dann zu Werder waren schon besondere Momente, aber ich glaube, der Sieg in unserer Nations-League-Gruppe mit meinem Heimatland ist mein Lieblingsmoment. Das hat uns allen viel bedeutet. Ich bin im Kosovo geboren, zur Schule gegangen, habe dort gespielt, bis ich 18 Jahre alt war und bin dem Land nach wie vor sehr verbunden. Viele Menschen sind im Krieg gestorben und haben Familienmitglieder verloren, viele haben gelitten. Es gab und gibt viele Konflikte. Es war ein langer Weg dahin, frei zu sein und jetzt für sein Land spielen zu dürfen. Wir sind noch nicht lange von der FIFA als Verband anerkannt. Deshalb ist mir das sehr wichtig.

#2 Meine Lieblingsserie: Bis jetzt auf jeden Fall „Haus des Geldes“. Am liebsten hätte ich sie in einem Stück durchgeguckt. „Prisonbreak“ war auch nicht schlecht. Grundsätzlich gucke ich die Serien auf Englisch. Das ist eine gute Übung für mich.

Ein guter Freund des Werder-Profis: der kosovarische Rapper MC Kresha (Foto: instagram.com/milotrashica7).

#3 Mein Lieblingsplatz in Bremen: Ich habe ein Lieblingsrestaurant, das Bellini an der Schlachte. Ich kenne die Besitzer und all die Leute, die dort arbeiten. Viele kommen aus dem Kosovo oder Albanien. Sie machen gutes Essen. Wenn ich ausgehe, dann am liebsten dort.

#4 Mein Lieblingsessen, das meine Freundin kocht: Sie kocht wirklich fantastisch. Normalerweise essen wir Fleischgerichte oder Pasta, aber sie kann auch alles andere kochen, zum Beispiel traditionelle Küche aus meiner Heimat wie Flia. Das ist so etwas wie unser Nationalgericht. Es gibt mehrere Schichten aus Teig und Sahne, eine Pastete. Oder Börek mit Käse- oder Fleischfüllung, traditionelles albanisches Brot – ich mag eigentlich alles, was sie kocht.

#5 Mein Lieblings-Rapper: Normalerweise höre ich ausschließlich albanischen Hip-Hop. Da kann ich unmöglich einen herausheben. Sie alle sind gute Freunde von mir aus dem Kosovo. Wenn ich einen fremdsprachigen Rapper nennen soll, würde ich AZET sagen. Er ist aus dem Kosovo, aber lebt in Deutschland. Loredana und Mozzik sind ebenfalls sehr gute Freunde von mir. Sie singen auf Deutsch. Aus dem Kosovo mag ich am meisten MC Kresha. Er hat ein Konzert in meiner Heimatstadt Vushtrria gegeben und hatte mein Trikot auf der Bühne an. Das war eine tolle Überraschung für mich. Er ist außerdem großer Fußballfan und hat Ahnung. Na und dann sind da noch Ledri Vula, Capital T, Gold AG und viele mehr.

#6 Mein Lieblingslied vor dem Spiel: Natürlich viele Songs von den Jungs, die ich gerade aufgezählt habe, aber dann habe ich noch einen speziellen Künstler, der mich motiviert. Er heißt Unikatil, kommt natürlich aus dem Kosovo und lebt in den USA. Er ist einer der besten Rapkünstler der Welt finde ich. Seine Songs höre ich meistens vor dem Spiel.

In Bremen geht Milot Rashica am liebsten im Bellini an der Schlachte essen (Foto: nordphoto).

#7 Meine Lieblingssüßigkeit: Ich bin kein großer Süßigkeiten-Fan. Nach den Spielen gönne ich mir mal ein paar Stückchen Schokolade, aber nicht so viel.

#8 Mein Lieblingsspieler als Kind: Cristiano Ronaldo, aufgrund der Position, die er spielt. Ich will gar nicht sagen, dass er besser als Messi ist. Sie sind beide unglaublich. Als Kind haben wir viele Real-Madrid-Spiele geschaut, noch mehr allerdings Bundesliga. In meiner Jugend hatten die Sender vor allem die Rechte an der deutschen und spanischen Liga. Und da gab es regelmäßig Spiele von Werder zu sehen. Es war die Zeit von Diego, Piza, Klose, Özil und so. Als ich gemeinsam mit Claudio gespielt habe, gab es mehrere Posts nach dem Motto ‚Als Piza sein Debüt gefeiert hat, da war Milot noch im Kindergarten‘. Das zeigt, dass Werder für die Menschen im Kosovo noch immer ein bekannter Klub ist.

#9 Mein Lieblingsbasketballteam: Golden State Warriors, aber ich verfolge das nicht so wirklich. Ich bin kein großer Fan. Grundsätzlich schaue ich hauptsächlich Fußball.

#10 Meine Lieblings-App auf dem Smartphone: Instagram. Für die Posts nutze ich eher Fußballbilder oder Lifestyle-Motive, Insta-Stories nutze ich dafür, was ich gerade mache. Die Story-Funktion nutze ich mehr.

#11 Mein Lieblingsurlaubsort: Der Kosovo und da meine Heimatstadt Vushtrria. Wenn ich mal ein paar Tage frei habe, fliege ich gerne nach Hause. In Albanien gibt es jede Menge Strände. Mittlerweile kommen immer mehr Touristen, auch ich war letzten Sommer für vier, fünf Tage lang da. Es waren viele Touristen aus Norwegen oder Schweden da. Besonders empfehlen kann ich den Saranda-Strand im Süden, quasi gegenüber der Insel Korfu.

 

Mehr zum Thema

Mit Sebastian Langkamp lässt sich gut plaudern: über Bücher und Musik, über Fremdsprachen und Urlaub in fremden Ländern. In der neusten Ausgabe der „Lieblingself“ stellt der Innenverteidiger all seine Lieblinge vor. Der 30-Jährige erinnert sich an einen missglückten Abend in Bilbao, den Versuch, Lucio nachzuahmen, und träumt sich selbst in der Rolle des Luke Skywalkers.

27.03.2019

Was für eine Woche für Joshua Sargent. Dem Startelfdebüt gegen Stuttgart folgte die Vertragsverlängerung Anfang dieser Woche. Der US-Nationalspieler bleibt auch in den nächsten Jahren Werderaner. In der WERDER.DE-Rubrik "Lieblingself" blickt Sargent auf Vorbilder aus der Jugend, Lieblingslieder vor dem Spiel und Süßigkeiten.

27.02.2019

Viele Attribute Davy Klaassens entsprechen wohl dem klischeehaften Bild des typischen Niederländers, das in Deutschland weit verbreitet scheint. In seiner Freizeit ist der gebürtige Hilversumer gerne mit dem Fahrrad unterwegs, über die Kopfhörer läuft André Hazes und selbst beim genaueren Hinsehen im Rahmen der "Lieblingself" auf WERDER.DE entpuppt sich der 25-jährige Mittelfeldakteur des SV...

20.02.2019

Gegen Hannover war Milot Rashica Werders Matchwinner, gegen Frankfurt fehlte der kosovarische Nationalspieler aufgrund von Rückenproblemen. Ein Jahr steht der 22-Jährige jetzt bei Werder unter Vertrag. Zeit, um in der WERDER.DE-Serie "Lieblingself" mal persönliche Dinge zu verraten, die nicht jeder Fan kennt. Milot Rashica über Rap-Legenden, albanische Strände und das Nationalgericht Flia.

30.01.2019

Seit elf Monaten kämpft sich Fin Bartels durch die Reha, quälende elf Monate lang schon stand Werders Offensivdribbler nicht mehr auf dem Platz. In der neuen WERDER.DE-Serie „Lieblingself“ darf der 31-Jährige seinen Blick mal auf elf ganz andere, schöne Dinge richten und seine ganz persönlichen Favoriten verraten. Ein kurzer Abriss von Seedorf, Siedschlag und Schlummertaste.

15.11.2018