"Was hat er denn schon wieder?"

THOMAS SCHAAF IN EPISODE #6 DES WERDER-PODCAST

Lebenslang Grün-Weiß – Thomas Schaaf verantwortete 645 Pflichtspiele als Bremer Cheftrainer und bestritt zuvor 262 Bundesliga-Partien als Profi für Werder (Foto: Nordphoto).
Profis
Donnerstag, 27.09.2018 // 08:00 Uhr

von Maximilian Hendel

Im April 1979, zwölf Tage vor seinem 18. Geburtstag wird Thomas Schaaf ins kalte Wasser geworfen. Werders Trainer, Vize-Weltmeister Wolfgang Weber, wechselt den Jugendlichen Mitte der zweiten Halbzeit ein. An seiner Seite stehen unter anderem Karl-Heinz Kamp, Dieter Burdenski oder Benno Möhlmann. An der glatten 0:3-Schlappe beim VfL Bochum ändert das nichts. Jener triste Mittwochabend im Stadion an der Castroper Straße ist Schaafs erste Begegnung mit dem Fußballoberhaus. Heute, 262 Bundesliga-Einsätze als Profi sowie 645 Pflichtspiele als Cheftrainer allein für die Grün-Weißen später, begleitet Schaaf all jene verheißungsvollen Nachwuchsakteure des SVW, die an der gleichen Schwelle stehen wie er damals vor fast 40 Jahren.

„Wir haben in allen Jahrgängen gute, talentierte Spieler“, hebt der 57-Jährige in der aktuellsten – von Media Markt präsentierten – Folge des Werder-Podcasts hervor. Aber „wir können immer nur eine gelenkte Entwicklung vollziehen und müssen schauen, wie Derjenige das Ganze umsetzen- und für sich gewinnend verarbeiten kann – mit all den anderen Dingen, die außer Talent noch dazu gehören, um sein Ziel zu erreichen.“ Auch wenn Thomas Schaaf selbst betont, doch nie wirklich weggewesen zu sein – fünf Jahre nach dem Ende einer mehr als außergewöhnlichen Ära als Bremer Cheftrainer ist er zweifellos wieder mittendrin im Geschehen bei seinem SVW. Voller Elan und akribisch wie eh und je identifiziert sich der neue Technische Direktor mit den mannigfaltigen Aufgabenfeldern. „Wenn unsere Nachwuchstrainer mich sehen, dann fangen sie schon an zu schmunzeln, ‚was hat er denn jetzt schon wieder?’ Aber das ist mein Job und es macht mir einen Riesenspaß, mit ihnen zu arbeiten“, schwärmt er.

Die massiven Veränderungsschübe des Fußballs über die vergangenen Jahrzehnte hinweg mitsamt den immer weiter gestiegen Anforderungen an die Akteure hat Thomas Schaaf stets hautnah erlebt. Mehr Unwägbarkeiten, mehr Einflüsse von außen, mehr Barrieren denn je säumen den langen Weg jedes Einzelnen bis zur Erfüllung des Bundesliga-Traumes. Angesichts dessen ackern Werders Technischer Direktor und die involvierten Mitstreiter sowohl des Leistungszentrums als auch aus der Profiabteilung umso intensiver daran, die Nachwuchsausbildung der Grün-Weißen in allen Belangen „zu optimieren und noch besser zu machen, als wir es ohnehin schon getan haben.“ Luca Plogmann, Josh Sargent, Jean-Manuel Mbom und all die anderen zukünftigen Bremer Hoffnungsträger werden das gerne hören.
 

In Episode #6 des „Werder-Podcast“ – dem neuen Audio-Medium in der grün-weißen Online-Familie – erzählt Thomas Schaaf über die Rückkehr zum SVW, erinnert sich aber ebenso an die Monate nach dem schweren Abschied als Bremer Cheftrainer im Mai 2013, lässt uns an der persönlichen Begeisterung für Claudio Pizarro teilhaben und schildert seine Version des wilden Ritts querfeldein über eine achtspurige brasilianische Autobahn auf dem Beifahrersitz von Jürgen Born. Der Podcast verbindet die schönste Nebensache der Welt mit dem geilsten Verein der Welt. Hier wird nicht nur über alles geredet, was das grün-weiße Herz höher schlagen lässt, sondern wir sprechen mit Werder. Die neue Episode gibt es auf dem offiziellen Soundcloud-Profil, dem iTunes-Account und dem Spotify-Kanal des SV Werder. Hört rein!

 

Kontakt

Ihr habt Fragen, Anregungen oder wollt einfach beim "Werder-Podcast" - präsentiert von Mediamarkt - dabei sein? Dann schickt uns eine E-Mail oder teilt eure Meinung bei Twitter und Co. mit. 

Mail: podcast@werder.de
Hashtag: #werderpodcast
WhatsApp: 0174 6683808