„Wenn er etwas sagt, dann hören alle zu“

Martin Harnik in Episode #12 des WERDER-PODCAST

Florian Kohfeldt und Martin Harnik kennen sich noch aus Tagen bei Werders U23 (Foto: Nordphoto).
Profis
Donnerstag, 22.11.2018 // 08:00 Uhr

von Maximilian Hendel

Zu den vielen bekannten Gesichtern, die Martin Harnik seit seiner Rückkehr nach Bremen wieder getroffen hat, zählt allen voran auch Florian Kohfeldt. „Bei uns ist es so, wir kennen uns echt schon sehr lange, wir haben bei den Amateuren zusammen gespielt“, erzählt Harnik in der neuesten Episode des – von Technikpartner Media Markt präsentierten – WERDER-PODCAST. Damals begegneten sich die beiden in der Kabine von Werders U23. Kohfeldt rückte regelmäßig als Torwart ins Trainingsaufgebot, Harnik war ganz am Anfang ein noch 18-jähriges Offensivtalent, das soeben erst den Sprung vom Hamburger Landesligisten SC Vier- und Marschlande gewagt hatte.

Heute, fast 13 Jahre später, ist Harnik ein gestandener Bundesliga-Spieler, der bereits ein gutes Dutzend Fußballlehrer erlebt hat – von Thomas Schaaf über beispielsweise Norbert Meier, Christian Gross und Bruno Labbadia bis hin zu Huub Stevens oder Armin Veh. Und doch sticht Werders gegenwärtiger Cheftrainer Florian Kohfeldt für den 31-jährigen Angreifer in dieser doch illustren Reihe noch heraus. „Natürlich haben wir eine private Ebene, aber das ist ja nicht nur mit mir so. Er schafft es trotz dieses engen Verhältnisses zu den Spielern und zur ganzen Mannschaft, sehr autoritär zu sein“, sagt Martin Harnik und erläutert: „Er wird von allen respektiert. Wenn er etwas sagt, dann hören alle zu. Das macht es echt besonders. Dazu die ganze Fachkompetenz, mit seinem ganzen Trainerteam, das ist schon ein sehr guter Mix, dementsprechend ist er der beste Trainer, den ich bisher hatte.“ Wie groß diese offenkundige Wertschätzung auf beiden Seiten gepflegt wird, hatte Kohfeldt bereits wiederholt im Zuge von Harniks neuerlicher Verpflichtung untermauert. Sowohl sportlich als auch charakterlich soll der ehemalige österreichische Nationalspieler mit all seiner positiven Ausstrahlung als Vorbild, Antreiber und Korrektiv vorangehen. „Mir wird auch echt immer nachgesagt, vor allem von verschiedenen Trainern habe ich es schon ganz oft gehört, dass ich Jungs mitreißen kann“, weiß Harnik.


Allerdings hat diese einflussreiche Eigenschaft gepaart mit seinem exponierten Standing innerhalb des Teams zumindest in wenigen Situationen einen Haken – denn „ich kann sie auch unfassbar runterziehen“, gesteht der Führungsspieler. „Das ist echt Fluch und Segen, im Grunde genommen wird mir da ja jedes Mal gesagt, ‚du darfst eigentlich nicht schlecht gelaunt sein’.“ In jenen seltenen Momenten, in denen sich das dann doch mal nicht vermeiden lässt, „bin ich dann einfach frustriert. Im Training äußert sich das eigentlich, dass ich auch eher mal kritisch bin statt positiv unterstützend, dann lasse ich auch mal Dampf ab. Ich finde das einfach normal und wichtig zu akzeptieren, dass auch ich mal einen schlechten Tag haben und ein Arschloch sein kann.“ Aber noch viel wichtiger ist, dass „ich mir auch nicht zu fein bin, mich am nächsten Tag zu entschuldigen.“ Und sowieso gehören diese Momente zur absoluten Ausnahme: „Ich habe selten Grund dazu, schlecht drauf zu sein, sondern habe unfassbar viel Spaß an meinem Leben, an meinem Job und das zeige ich natürlich auch. Ich bin grundsätzlich einer, der eher einen Spaß zu viel macht als zu wenig und das selbst in schwierigen Zeiten nicht verliert.“

Was hilft eigentlich gegen schlechte Laune, warum der Verzicht auf Social Media und welchen musikalisch eher fragwürdigen Beitrag gab es zum Einstand vor der Mannschaft, Martin Harnik? Das und noch viel mehr erfahrt ihr in Episode #12 des WERDER-PODCAST vom Führungsspieler der Bundesliga-Profis. Der Podcast verbindet die schönste Nebensache der Welt mit dem geilsten Verein der Welt. Hier wird nicht nur über alles geredet, was das grün-weiße Herz höher schlagen lässt, sondern wir sprechen mit Werder. Die neue Folge gibt es auf dem offiziellen Soundcloud-Profil, dem iTunes-Account und dem Spotify-Kanal des SVW.

 

Kontakt

Ihr habt Fragen, Anregungen oder wollt einfach beim "Werder-Podcast" - präsentiert von Mediamarkt - dabei sein? Dann schickt uns eine E-Mail oder teilt eure Meinung bei Twitter und Co. mit. 

Mail: podcast@werder.de
Hashtag: #werderpodcast
WhatsApp: 0174 6683808