Alles Gute, Claudio Pizarro!

Werders Rekordstürmer wird 40. Jahre alt

Wird am Mittwoch 40 Jahre alt: Werder-Ikone und -Rekordtorschütze Claudio Pizarro (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 03.10.2018 // 09:33 Uhr

Von Yannik Cischinsky

Die Herzen der Werder-Fans fliegen ihm ebenso zu wie die Rekorde: Claudio Pizarro. Am heutigen Mittwoch feiert Werders Rekord-Torschütze, der erfolgreichste ausländische Akteur der Bundesliga-Historie und Publikumsliebling seinen 40. Geburtstag. Zum vierten Mal in seiner Karriere geht „Piza“ seit dem Sommer für Grün-Weiß auf Torejagd – und wirkt dabei besser in Schuss denn je. WERDER.DE verneigt sich an einem verregneten Ehrentag vor einer strahlenden Ikone der Hansestadt. Cumpleaños feliz, Claudio!

Sie wurden schon oft erzählt, die Anekdoten rund um Pizarros Transfer an den Osterdeich 1999, und doch bleiben bis heute die Facetten des ersten von insgesamt vier Wechseln zu Werder spannend. Klaus Allofs und Jürgen L. Born waren damals nach Lima geflogen, um den talentierten Nachwuchsstürmer von dem großen Schritt an die Weser zu überzeugen. Nachdem Pizarro Senior bei dem einen oder anderen Getränk von einer Perspektive seines Sohnes in Europa überzeugt werden konnte, erwiesen sich die Verhandlungen mit Alianza Lima als deutlich schwieriger, wie sich der Ex-Vorstandsvorsitzende Born jüngst im Werder-Podcast erinnerte: „Der eine arbeitete mit einem Schulterhalfter, da guckte so ein kleiner Coltgriff raus, aber wir ließen uns nicht beeindrucken.“

Verbrachte vier Amtszeiten im Werder-Trikot: Claudio Pizarro (Archivfoto: nordphoto).

Und so landete der junge Pizarro als erster Peruaner bei Werder. 450 Einsätze und 192 Tore für Werder und den FC Bayern München später ist Pizarro nicht nur der erfolgreichste ausländische Spieler der Bundesliga, er sicherte sich mit seinen bis dato 104 Treffern im Werder-Trikot auch den Platz des treffsichersten grün-weißen Stürmers in der Vereinschronik (vor Marco Bode, 101 Tore). Quasi von Spieltag zu Spieltag purzeln die Meilensteine entlang des nicht enden wollenden Weges von Pizarro. Knackte er vor wenigen Wochen die schier unglaubliche Marke von 30.000 Bundesliga-Minuten, rückte der „ewig junge Claudio“ mit seinen letzten Einsätzen auf Rang fünf der ältesten Feldspieler im deutschen Fußball-Oberhaus. Pizarro ist der einzige Aktive mit über 400 Bundesliga-Einsätzen, der älteste Dreifach-Torschütze der Liga (März 2016), der drittälteste Startelf-Spieler und und und…

Fans, Mitspielern und Verantwortlichen ist dennoch klar: Das reicht dem unermüdlichen „Schlawiner“, wie ihn einst Uli Hoeneß taufte, noch lange nicht. Sollte Pizarro kommenden Februar treffen, wäre er der älteste Torschütze der Bundesliga. Noch hält der Ex-Werderaner Mirko Votava, heute U-23-Co-Trainer beim SVW, diese Rekordmarke mit 40 Jahren, drei Monaten und 30 Tagen. „Claudio hat einfach eine brutale Freude am Fußballspielen“, staunt Frank Baumann, der selbst drei Jahre lang mit Pizarro Seite an Seite auflief. „Meilensteinsammler“ Pizarro genießt seine Bestmarken am liebsten mit einem Glas Rotwein, wie nach dem Spiel in Stuttgart am vergangenen Wochenende, oder gutem Essen, zu dem er seine Familie am Feiertag einlädt.

Nicht auszudenken, welche Geschichten die südamerikanische Frohnatur noch schreiben mag, sollte seine vierte Amtszeit in Bremen (1999 - 2001, 2008 - 2012, 2015 - 2017, 2018 - heute) im kommenden Sommer noch nicht vorüber sein. Wer hätte das damals, vor bemerkenswerten 21 Spielzeiten, als Claudio Pizarro zum ersten Mal Bremer Boden betrat und Bundesliga-Luft schnupperte, gedacht.

Werder wünscht dir von Herzen alles Gute zum 40. Geburtstag. Gracias, Piza!

 

Mehr zu Claudio Pizarro:

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

Als Claudio Pizarro am 28.08.1999 in Berlin zum ersten Mal das Feld für den SV Werder betrat, hätte niemand daran gedacht, dass der Peruaner genau in diesem Stadion 7097 Tage später der älteste Torschütze in der Geschichte der Bundesliga wird. Mit 40 Jahren und 136 Tagen löst Pizarro Werders U23-Co-Trainer Mirko Votava ab, der im Jahr 1996 den bisherigen Rekord als ältester Torschütze aufgestellt...

17.02.2019

Claudio Pizarro ist ein Mann mit mehr als einer Rolle im grün-weißen Mannschaftsgefüge. Einer, der sportlich sowie zwischenmenschlich überragt und dem SV Werder in vielerlei Hinsicht einen Hauch Besonderheit verleiht. Pizarro hat in der letzten Woche erneut seinem Legendenstatus an der Weser alle Ehre gemacht und ist weiterhin wichtiger Baustein in den kohfeldt’schen Überlegungen.

14.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

In der Nacht von Sonntag auf Montag richten sich die Blicke Milliarden Sportbegeisterter auf Atlanta. Dort findet der 53. Superbowl zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams statt. Auch unter den Werder-Profis gibt es jede Menge Fans der NFL, wenngleich es aufgrund der Zeitverschiebung und der Trainingseinheiten wohl bei den Highlights am nächsten Morgen bleiben wird. WERDER.DE...

03.02.2019

Marco Friedl und Martin Harnik haben vorgelegt, jetzt folgen Nuri Sahin und Claudio Pizarro in der zweiten Ausgabe des Zimmerduells, präsentiert von Eisenbach Tresore. Die beiden Werder-Profis gehören zu den erfahrensten Spielern im Kader von Florian Kohfeldt, doch das Zimmerduell stellt auch für beschlagene Profis eine besondere Herausforderung dar. Das gesamte Video gibt es wie gewohnt auf dem...

11.01.2019

Werders Rekordtorschütze und Bundesliga-Legende Claudio Pizarro ist ab sofort Botschafter für Bremens neue Einbürgerungskampagne. Der Peruaner besitzt bereits den deutschen Pass und soll in Zukunft helfen, seit Jahren in Deutschland lebenden, ausländischen Mitbürgern die deutsche Staatsangehörigkeit näherzubringen. Am Dienstagmittag wurde die neue Kampagne des Bremer Senats im Rathaus vorgestellt.

04.12.2018

Gute Nachrichten für Werders Offensive: Claudio Pizarro und Max Kruse stehen den Grün-Weißen aller Voraussicht nach beim Freiburg-Spiel zur Verfügung. Das Offensiv-Duo trainiert am Freitag mit der Mannschaft, ein Einsatz am Sonntag, 25.11.2018, 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) ist realistisch.

23.11.2018