Niklas Schmidt per Leihe zum VfL Osnabrück

Niklas Schmidt wird zwei Spielzeiten lang für den Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück auflaufen (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 14.06.2019 / 18:32 Uhr

Mittelfeldspieler Niklas Schmidt verlängert seinen Vertrag beim SV Werder Bremen und wird sich gleichzeitig in den kommenden beiden Saisons auf Leihbasis dem VfL Osnabrück anschließen. Das gab Werders Geschäftsführer Frank Baumann am Freitag bekannt.

Das 21-jährige Werder-Eigengewächs stand bereits in der vergangenen Saison nicht im grün-weißen Kader, sondern spielte als Leihspieler für den FC Wehen Wiesbaden. Bei den Hessen kam er dabei auf 40 Pflichtspieleinsätze, erzielte acht Tore und feierte in der Relegation den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

„Die Saison von Niklas zeigt, wie erfolgreich eine Leihe für alle Beteiligten sein kann“, erläutert Frank Baumann. „Niklas hat viel Spielpraxis gesammelt und einen wichtigen Schritt im Profifußball gemacht.“ Das sei auch das Ziel für die Saison 2019/2020, in der Schmidt für den VfL Osnabrück auflaufen wird. Auch die Niedersachsen stehen nach der Meisterschaft in der 3. Liga jetzt vor der Aufgabe, sich in der 2. Bundesliga zu behaupten.

Als U15-Spieler wechselte Niklas Schmidt 2013 in die Jugend des SVW und schaffte am Osterdeich den Sprung in den Seniorenfußball. Zwischen 2016 und 2018 lief er für die Grün-Weißen 62 Mal in der 3. Liga auf. Außerdem kam Schmidt in seiner ersten Seniorensaison auch zu seinem Bundesligadebüt, als er gegen den VfL Wolfsburg für Clemens Fritz eingewechselt wurde und in der 90. Minute sogar noch die Vorarbeit zum 2:1 Siegtreffer durch Theodor Gebre Selassie vorbereitete.