Erneute OP bei Jóhannsson, Pizarro pausiert

Aron Jóhannsson wurde erfolgreich operiert, wird dem SVW aber noch einige Monate fehlen (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 14.11.2018 // 15:02 Uhr

Bittere Nachricht für Aron Jóhannsson und Werder Bremen. Der Angreifer musste sich am Mittwochvormittag in Tübingen einer Operation am linken Sprunggelenk unterziehen und wird rund weitere drei Monate nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können.

"Aron haben Schmerzen im Sprunggelenk in den vergangenen Wochen immer wieder Probleme bereitet. Wir sind zuversichtlich, dass er durch den operativen Eingriff nun dauerhaft schmerzfrei bleiben wird. Wichtig ist, dass er jetzt erst einmal wieder richtig gesund wird", erklärt Werders Geschäftsführer Frank Baumann gegenüber WERDER.DE, der einen Wechsel von Aron Jóhannsson in der Winterpause ausschließt.

Eine kurze Pause muss Claudio Pizarro einlegen. Werders Angreifer wird in den kommenden Tagen aufgrund von Wadenproblemen nicht mit der Mannschaft trainieren können. "Wir sind jedoch zuversichtlich, dass er bis zum Spiel gegen Freiburg wieder dabei sein wird", so Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt gegenüber WERDER.DE.