Kruse bekräftigt Werder-Verbleib

Kurzpässe am Montag

Max Kruse äußerte sich via Facebook Live zu seiner aktuellen Situation bei Werder (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 30.07.2018 / 11:57 Uhr

+++ 100 Prozent Werder: Max Kruse hat in einem Livevideo auf Facebook mit andauernden Transfergerüchten aufgeräumt und bekräftigt, dass er die anstehende Saison im Werder-Trikot auflaufen wird. „Ich fühle mich sehr wohl. Es hat mich genervt, dass so viel spekuliert wurde. Ich werde zu hundert Prozent bleiben. Ich habe nie etwas anderes gesagt“, so Kruse. Und weiter: "Wir haben gute Zugänge mit Davy, Claudio und meinem Kumpel Martin Harnik. Wir haben viel gearbeitet im Training und mit der Mannschaft viel vor.“ Werders Nummer zehn unterstrich damit einmal mehr, dass er sich auf eine tolle Saison mit den Grün-Weißen freut. +++

+++ Heimspiel – oder doch nicht: Diese Reise konnte sich der Klaassen-Clan nicht entgehen lassen. Nur zwei Tage nach seiner Verpflichtung ist Davy Klaassen in den Niederlanden aufgelaufen. Mit dabei: Freundin Laura Benschop, die mit ihrer Mutter nach Groningen reiste. Ein echtes „Heimspiel“ wurde es für den 16-fachen Nationalspieler allerdings nicht. Bei seiner Einwechslung gab es Pfiffe von den Rängen. Der Grund: Auf Klaassens Ex-Klub Ajax Amsterdam sind die Groninger Anhänger nicht gut zu sprechen. +++

Jaroslav Drobny musste mit Wadenproblemen ausgewechselt werden (Foto: nordphoto).

+++ Die Rückkehrer: Ein bisschen stand der Test beim FC Groningen im Zeichen der Torhüter. Jiri Pavlenka stand nach seinen Rückenbeschwerden wieder im Werder-Tor und zeigte eine gute Leistung. Und auch Jaroslav Drobny hatte seine Muskelverletzung auskuriert und hütete in der zweiten Hälfte das Tor der Grün-Weißen. Doch nach nur elf Minuten war das Comeback von ‚Drobo‘ bereits wieder vorbei. Werders Schlussmann musste aufgrund von Wadenproblemen ausgewechselt werden. +++

+++ Großartiger Support: Werders Neuzugänge erhielten am Sonntag in Groningen einen ersten Vorgeschmack auf das, was sie bei Auswärtsspielen in der kommenden Bundesliga-Saison erwarten wird. Über 1.000 Werder-Fans traten die Reise in die Niederlande an, um ihren SV Werder zu unterstützen. „Da fährst du am Sonntagnachmittag zum Testspiel nach Groningen und dann ist der Gästeblock komplett voll. Einfach überragend“, fand auch Cheftrainer Florian Kohfeldt. Auch wir sagen: Respekt! +++

Unterzeichnet: Claudio Pizarro ist zurück und bekommt die Rückennummer vier (Foto: WERDER.DE).

+++ Pizarro stiehlt Osako die Show: Mit der Pressekonferenz sollte Yuya Osako am Sonntagvormittag den Werder-Fans würdig präsentiert werden. Mit der Verpflichtung von Claudio Pizarro ging die offizielle Präsentation des japanischen Offensivakteurs medial leider etwas unter. „Das ist wirklich schade. Yuya ist für uns ein absoluter Top-Transfers, der bei der WM jedem klar gemacht hat, was für ein toller Spieler er ist“, unterstricht Frank Baumann am Abend im „buten un binnen“-Interview auf Radio Bremen TV. Sicher ist aber auch: Osako wird im Saisonverlauf noch auf sich aufmerksam machen. Den ganzen Auftritt von Frank Baumann bei Radio Bremen gibt es hier zum Nachschauen. +++ 

+++ Pizarro trägt die Rückennummer 4: Das Internet bebte förmlich vor Jubelposts zur Rückkehr von Claudio Pizarro. Zum vierten Mal kehrt der Peruaner nun schon an die Weser zurück und genau das zeigt er auch auf seinem Trikot. In der kommenden Saison wird 'Piza' mit der Rückennummer vi4 für den SVW auflaufen. Die Wahl traf er selbst und sie passt gut in die Reihe seiner bisherigen Nummern auf dem grün-weißen Trikot. Als er 1999 bei Werder Fuß fasste, trug der junge Claudio die 10. Nach seiner ersten Rückkehr lief er mit der 24 auf und zuletzt dann mit der 14. Und auch Michael Zetterer hat ab sofort eine neue Ziffer auf dem Rücken. 'Zetti' trägt zukünftig die Nummer 16. +++

Jetzt Pizarro-Trikot sichern!

+++ Nordderby auf "Platz 11": Ganz ohne Nordderby geht es auch in der Saison 2018/2019 nicht. Und bereits in dieser Woche ist es wieder soweit! Werders U 23, die am Dienstagabend, 31.07.2018, um 19 Uhr zunächst bei Eintracht Norderstedt antritt, empfängt am Freitagabend, 03.08.2018, im Stadion "Platz 11" den Hamburger SV II. Ab 19 Uhr wird das Team von Trainer Sven Hübscher alles geben, um zu zeigen, wer die Nummer eins im Norden ist. Kommt vorbei und unterstützt die Jungs! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.