Der ewige Claudio auf dem Weg zum Rekord

Die Kurzpässe am Montag

Claudio Pizarro ist jetzt der zweitälteste Torschütze der Bundesligageschichte (Foto: Nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 29.10.2018 // 13:31 Uhr

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich damit auch auf den zweiten Platz in der Liste der ältesten Bundesliga-Torschützen. Überflügelt hat er Manfred Burgsmüller (39 Jahre, 226 Tage), der ebenfalls für den SVW stürmte. Der aktuelle Rekordhalter ist, wie könnte es anders sein, ebenfalls ein bekannter Werderaner. Mirko Votava war zum Zeitpunkt seines letzten Treffers 40 Jahre und 121 Tage alt und hat Cheftrainer Florian Kohfeldt unlängst noch scherzhaft davor gewarnt, Pizarro ja nicht die Möglichkeit zu bieten, diese Bestmarke einzustellen. Mit einem Treffer ab dem 20. Spieltag wäre das der Fall, deshalb war die kurze Antwort von Kohfeldt eben auch: "Sorry Mirko, das wird nichts."+++

+++ Serie gerissen: Auch die schönste Serie reißt irgendwann und leider hat es den SV Werder am Sonntagabend gegen Bayer Leverkusen erwischt. Seitdem Florian Kohfeldt Cheftrainer der Grün-Weißen ist (30. Oktober 2017), hatte die Mannschaft kein Heimspiel in der Bundesliga verloren. Die Serie startete mit einem 4:0-Heimsieg gegen Hannover 96 am 19.11.2017 und es folgten 15 weitere ungeschlagene Partien. Damit wurde auch der bisherige Rekord aus dem Jahr 1981 von 14 Partien ohne Niederlage gebrochen. Trainer damals war die Werder-Legende Otto Rehhagel. Sebastian Langkamp meinte nach dem Sonntagsspiel: „Wir können stolz sein auf diese Serie, auch wenn sie heute gerissen ist. Sie ist etwas Besonderes“. +++

+++ Englische Woche: Viel Zeit, um sich über die Niderlage zu ärgern bleibt den Grün-Weißen nicht, denn bereits am Mittwochabend geht es im DFB-Pokal weiter. Mit dem SC Weiche Flensburg 08 wartet am Mittwoch einen Regionalligist, der sich am Wochenende dem VfB Lübeck mit 1:3 geschlagen geben musste und aktuell Tabellendritter der Regionalliga Nord ist. Das Spiel findet in Lübeck statt (Ab 18.15 im Betway-Liveticker). In der Bundesliga geht es am Sonntag in Mainz weiter, wo Werder erneut um 18 Uhr antreten muss. „Es ist gut, dass wir sofort wieder ranmüssen“, so Maxi Eggestein nach der Niederlage am Sonntag (Alle Aussagen bei WERDER.DE). +++

Geschäftsführer Frank Baumann feiert seinen 43. Geburtstag (Foto: Nordphoto).

+++ Unter den Top Vier der Welt: Am vergangenen Wochenende war Werders eSPORT-Profi „MoAuba“ beim ersten großen internationalen Turnier der FIFA-19-Saison aktiv und musste sich erst im Halbfinale „Jakson Redona“ geschlagen geben, der sich am Ende zum Turnierseiger krönte. „MoAuba“ zeigte gegen die besten Spieler der Welt tolle Leistungen und war am Freitag und Samstag nicht zu schlagen. Am Sonntag allerdings konnte er im Halbfinale in Hin- und Rückspiel kein Tor erzielen und verlor insgesamt mit 0:2, was bei der Torflut in den vorangegangen Partien doch überraschte. „Ich habe im Halbfinale leider nicht meine Topleistung abliefern können. Im ersten Spiel hat mein Gegner extrem defensiv gespielt und ich kam nicht durch", erzählt "MoAuba" gegenüber WERDER.DE (Siehe Extrameldung). "Er war eiskalt und hat seine Chancen genutzt. Im zweiten Spiel hätten wir beide sechs Tore erzielen können. Es war mehr drin", fasst der Pro-Gamer zusammen. Durch die gute Platzierung konnte sich der FIFA-Profi wichtige Punkte für die Qualifikation zur Weltmeisterschaft sichern. +++

+++ Der Chef hat Geburtstag: Er ist Doublesieger, Ehrenspielführer und aktuell Geschäftsführer Fußball beim SV Werder. Frank Baumann gehört definitiv schon jetzt zu den großen Persönlichkeiten, die den SVW geprägt und alles für ihn gegeben haben. Heute feiert der gebürtige Würzburger seinen 43. Geburtstag. In diesesm Sinne einen ganz herzlichen Glückwunsch und noch viele erfolgreiche Jahre bei uns an der Weser. Und auch morgen kann die grün-weiße Familie wieder ein Ständchen singen. Co-Trainer Thomas Horsch wird 50. Werder wünscht alles Gute! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019