Konnichiwa, Yuya!

Kurzpässe am Freitag

Werders Neuzugang Yuya Osako startet am heutigen Freitag in die Vorbereitung (Foto: WERDER.DE).
Kurzpässe
Freitag, 27.07.2018 // 14:08 Uhr

+++ Direkt in die Vollen: Yuya Osako ist da! Der Neuzugang des SV Werder ist aus seinem wohlverdienten WM-Urlaub zurückgekehrt. „Ich war im Urlaub auf den Philippinen“, verrät er mit einem Lächeln im Gesicht gegenüber WERDER.DE. Frisch und munter ist er im Weser-Stadion angekommen und wurde direkt von Axel Dörrfuß, Werders Leiter Athletik & Performance, in Empfang genommen. Dann ging es für den japanischen Nationalspieler auch direkt in die Vollen. Wie alle anderen Werder-Profis musste auch Osako die Leistungsdiagnostik absolvieren. Danach fand die neue Nummer acht der Grün-Weißen kurz Zeit, um mit WERDER.DE zu sprechen. „Ich freue mich hier zu sein“, erklärt er. Für ihn gilt es nun erstmal, in Bremen anzukommen. Eine Wohnung hat er aktuell noch nicht: „Ich wohne noch im Hotel.“ Wann er für den SVW das erste Mal auf dem Platz stehen kann, kann er noch nicht zu hundert Prozent sagen. „Wahrscheinlich komme ich gegen Venlo zum Einsatz“, so der Japaner.

Maximilian Eggestein hat bei Werder ordentlich auf sich aufmerksam gemacht (Foto: nordphoto)

+++ Aufsteiger Eggestein: Der „kicker“ hat seine halbjährlich erscheinende Rangliste für die defensive Außenbahn sowie das Mittefeld veröffentlicht. Dabei werden die Spieler in die Kategorien „Weltklasse“, „Internationale Klasse“, „Im weiteren Kreise“ und „Im Blickfeld“ eingeteilt. Auch drei Werder-Profis sind dabei: Ludwig Augustinsson, Philipp Bargfrede und Maximilian Eggestein. Der schwedische WM-Fahrer und Linksverteidiger der Grün-Weißen hat es in den „weiteren Kreis“ geschafft. Dort landet er im Bundesliga-Vergleich auf Rang zehn. In die gleiche Kategorie hat es auch die Nummer 44 des SVW geschafft. Bargfrede belegt im defensiven Mittelfeld Platz acht. Aufsteiger in der Rangliste ist eindeutig Maxi Eggestein. Der offensive Mittelfeldspieler steigt vom „Blickfeld“ in den „weiteren Kreis“ auf und landet im Ranking auf dem siebten Rang. Ihn zeichne ein „effektiver Mix aus Lauf- und Spielstärke“ aus, lobt der „kicker“. +++

+++ Viermal die volle Werder-Dröhnung: Auf die Profis des SV Werder wartet an diesem Wochenende ein echter Testspielmarathon. Zudem startet die U 23 der Grün-Weißen in die neue Regionalliga-Saison 2018/2019. Doch den Auftakt macht die Mannschaft von Cheftrainer Florian Kohfeldt am heutigen Freitagabend. Dort treffen Max Kruse, Milot Rashica und Co. um 19 Uhr auf Arminia Bielefeld in der SchücoArena. Neuzugang Davy Klaassen, der erst am Freitagvormittag seinen Vertrag beim SVW unterschrieben hat (siehe Extrameldung / zum WERDER.TV-Video), wird in Bielefeld zum ersten Mal mit der Werder-Raute auf der Brust auf dem Platz stehen. Am Sonntag reist der Werder-Tross weiter in die Niederlande und testet um 14.30 Uhr im Hitachi Stadion gegen den FC Groningen. Und schon am Montag geht es weiter nach Lohne, wo der SVW auf den niederländischen Erstligisten VVV Venlo trifft. Alle drei Partien zeigt WERDER.TV live. Klickt euch rein! Bereits am Samstag steigt im Stadion „Platz 11“ der Saisonauftakt der U 23. Die Mannschaft von Trainer Sven Hübscher trifft um 14 Uhr auf den VfL Wolfsburg II (zum Vorbericht). Kommt vorbei! +++

+++ Der Neue kommt: Pünktlich zum Start der neuen Bundesliga-Saison bekommen die Grün-Weißen einen neuen Werder-Song. Das hat Jan Delay nun via Twitter angekündigt. „Am 24.08.2018 kommt mein Werder-Song! Yeah!“, schreibt der Musiker und langjährige SVW-Fan. Am ersten Spieltag trifft der SV Werder im Weser-Stadion auf Hannover 96. Alle Anhänger der Grün-Weißen dürfen auf das neue Delay-Werk gespannt sein! +++

eSportler MoAubameyang bei seiner Vorstellung im Weser-Stadion (Foto: W.DE).

+++ Auftakt nach Maß: Es war der gelungene Auftakt in eine hoffentlich erfolgreiche Zeit. Nachdem der SV Werder bereits am Mittwoch die Verpflichtung seines ersten professionellen eSportlers, Mohammed „MoAubameyang“ Harkous, bekannt gab (siehe Extrameldung), fand am Donnerstagabend das eSPORTS-Launchevent im Weser-Stadion statt. Dort wurde Mo erstmals öffentlich vielen Journalisten, die den Weg an den Osterdeich fanden vorgestellt. Die anwesenden Journalisten lauschten nach einer kurzen Eröffnungsrede gespannt den Protagonisten in einer kurzen Talkrunde mit MoAubameyang, Dominik Kupilas, der als Leiter Content & Digital den eSPORTS beim SV Werder verantwortet, und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode. Anschließend ging es in den Innenraum des Weser-Stadions, wo sich Mo den Fragen der Journalisten stellte und für Fotos posierte. Zum Abschluss durfte beim eSPORT-Event natürlich eines nicht fehlen: Die PlayStation, auf der Mo sein Können schon eindrucksvoll unter Beweis stellte. +++

+++ Mertes Homecoming: Seid dabei, wenn Per Mertesacker sein Abschiedsspiel feiert! Der ehemalige Innenverteidiger des SV Werder, der von 2006 bis 2011 das grün-weiße Trikot trug und insgesamt 215 Mal für Werder auflief, wird am Samstag, 13.10.2018, um 15.30 Uhr in der Hannoveraner HDI Arena zum letzten Mal als Aktiver auf dem Rasen stehen. „Das Spiel bedeutet sehr viel für mich. Wir werden unser Bestes geben, die Fans gut zu unterhalten“, verspricht der Weltmeister von 2014. Dazu hat er sich bereits namhafte Verstärkung geholt. Auch Mertesackers Werder-Kumpels Clemens Fritz, Torsten Frings und Tim Wiese werden dabei sein. Wer nicht vor Ort sein kann, kann sich das Highlight auf DAZN live anschauen. +++

+++ Prominente Unterstützung: Torsten Frings unterstützt den FC PlayFair. Der Verein engagiert sich für mehr Integrität im Profifußball und steht der Entfremdung des Profifußballs äußert kritisch gegenüber. „So kann es nicht weitergehen“, erklärt Frings, der 449 Spiele für den SV Werder bestritt. Er gilt als Paradebeispiel dafür, dass man auch als bekannter Fußballprofi die Nähe zu den Fans durchaus nicht verlieren muss. Doch nicht nur deshalb unterstützt er den FC PlayFair, sondern auch, weil er sich für die Belange der Fans einsetze.+++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018

+++ Eine echte Männerfreundschaft: Clemens Fritz und Per Mertesacker verbindet mehr als nur die gemeinsame Fußballkarriere. Zur gleichen Zeit kamen sie zum SV Werder, landeten durch Zufall auf einem Zimmer und teilten dieses ganze fünf Jahre lang, wie Per Mertesacker in einem Facebook-Video anlässlich seines Abschiedsspiels erzählt. „Clemens ist einer von ganz wenigen richtig dicken Freunden, die...

14.09.2018

+++ Es geht aufwärts: Die einen genießen ihren freien Tag, die anderen schuften hart auf den Trainingsplätzen am Osterdeich. So standen die beiden angeschlagenen Werder-Profis Kevin Möhwald und Johannes Eggestein wieder auf dem Feld und absolvierten zusammen mit Reha-Trainer Jens Beulke ihr Reha-Programm. Die Nummer sechs der Grün-Weißen musste aufgrund einer Bänderdehnung, die er sich im...

10.09.2018

+++ Es geht aufwärts: Nach seiner Verletzung aus dem DFB-Pokalspiel gegen Wormatia Worms kann Werders Mittelfeldakteur Ole Käuper wieder schmerzfrei arbeiten und peilt schon in der kommenden Woche das erste Lauftraining an. „Vor allem vom Kopf her geht es mir sehr gut“, erzählt der 21 Jahre alte Bremer am Freitagvormittag. „Im ersten Moment nach der Verletzung war ich schon sehr geknickt, weil ich...

07.09.2018

+++ Ab ins kalte Wasser: Das Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt war wohl für alle Werder-Fans ein Wechselbad der Gefühle mit einem Happy End. Werders Nummer 40 wird diesen Tag aber wohl niemals vergessen. Als Jiri Pavlenka in der 49. Minute nach einem heftigen Zusammenprall mit Frankfurts Mijat Gacinovic verletzungsbedingt vom Platz musste, schlug die Stunde von Luca Plogmann. Mit...

03.09.2018

+++ Länger als bisher angenommen: Ole Käuper zog sich in der ersten DFB-Pokalrunde beim 6:1-Sieg gegen Wormatia Worms eine Teilruptur des Außenbandes im rechten Sprunggelenk sowie eine Kapselverletzung zu. So die Diagnose, an der sich weiterhin nichts verändert hat. Allerdings dauert der Heilungsprozess länger an, als bisher angenommen. „Ole wird voraussichtlich erst im Oktober wieder in das...

31.08.2018