Eggesteins Spielfreude, Kruses Überraschung

Kurzpässe am Freitag

In Worms gelang Johannes Eggestein sein erster Pflichtspieltreffer für den SV Werder (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 24.08.2018 // 13:52 Uhr

+++ Kopf aus, Intuition an: Wenn es nach Cheftrainer Florian Kohfeldt geht, hat sich bei Johannes Eggestein einiges getan. Vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 96 warf der Werder-Coach einen Blick auf den Stürmer, der im Pokal seinen ersten Pflichtspieltreffer für den SVW erzielte: „Jojo hat die Freude am Spiel wieder gefunden“. Das diese Freude durchaus zum Erfolg führen kann, bewies der 20-Jährige bereits am letzten Samstag beim DFB-Pokalspiel gegen Worms, als er nach seiner Einwechslung zum 6:1-Entstand traf. Kohfeldt betonte deshalb auch, dass er die Erwartungshaltung an den Jüngeren der Eggestein-Brüder als nicht gerechtfertigt empfunden habe. „Jetzt aber denkt er nicht mehr 1.000 Mal nach, sondern spielt einfach“, erklärte der Coach der Grün-Weißen. Na, bei so viel Unbekümmertheit und Freude am Fußball steht weiteren Toren der Nummer 24 ja nichts mehr im Wege! +++

+++ Spielfreudigkeit und Rollenklarheit: Im Pokal feierte Claudia Pizarro sein Comeback. Sein viertes für den SV Werder. Überaus spielfreudig wirkte der Peruaner in den letzten Wochen, auch deshalb wird er beim Bundesliga-Auftakt aller Voraussicht nach zum Kader gehören, wie Florian Kohfeldt verriet. Doch gibt sich der Routinier mit 446 Bundesliga-Einsätzen und knapp 200 Trefern mit seiner Rolle, auch von der Bank zu kommen, zufrieden? „Diese Szenarien haben wir vor der Verpflichtung klar besprochen“, gewährt Kohfeldt Einblick. „Wir entscheiden von Spieltag zu Spieltag, wie seine Rolle ist. Ob er für 20 Minuten zum Einsatz kommt, auch mal gar nicht zum Kader gehört oder von Beginn an spielt“, so der Werder-Coach über die „klare Sprachregelung“, die Verein und Spieler getroffen haben. +++

+++ Leuchtende Kinderaugen: Max Kruse hat am Donnerstagnachmittag drei kleine Fans überrascht - und im Facebook-Livestream alle teilhaben lassen. Die Nummer 10 der Grün-Weißen besuchte Ida und ihren Bruder Jonte, Daniel und Dana ganz persönlich zu Hause und hatte auch kleine Überraschungen dabei. Alle vier Kids bekamen ein Werder-Trikot, höchstpersönlich vom Kapitän unterschrieben. Der zehnjährige Daniel hatte den Fan-Brief gleich mit einer Schulaufgabe verbunden. Dort musste er lernen, wie man einen förmlichen Brief schreibt. Dass der Werder-Profi danach persönlich vor seiner Tür stehen würde und ihm die drei Fragen seit wann er Fußball spielt, nach dem Gehalt und den Ambitionen, irgendwann Trainer zu werden, beantwortet, hätte der Schüler wohl nicht gedacht. Auch die achtjährige Dana konnte ihr Glück kaum fassen: „Ist das jetzt ein Traum?“ fragte sie und ließ Kruse nicht mehr aus den Augen. Da hat die Nummer 10 des SV Werder auf jeden Fall ein paar Kinderwünsche erfüllt. +++

+++ Geduld ist gefragt: Auch, wenn Neuzugang Felix Beijmo in Worms nicht zum Kader zählte, betonte Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz, dass es viel zu früh sei, um bereits ein Urteil zu fällen. Der 20-jährige Schwede, der im Sommer von Djurgardens IF zu Werder wechselte, müsse sich weiterhin an Training und Tempo bewöhnen. „Man sieht bei Felix fast täglich Fortschritte“, lobte der Cheftrainer den Rechtsverteidiger. +++

Marco Bode wird am Sonntag in der Talksendung "Wontorra" zu Gast sein (Foto: nordphoto).

+++ Besondere Wegführung zum Hannover-Spiel: Parallel zum Hannover-Spiel findet am morgigen Samstag der Christopher Street Day (CSD) in Bremen statt. Aufgrund dessen kommt es zu Einschränkungen. Nach Spielende werden Busse und Bahnen der BSAG wegen der Kundgebung vor der Kunsthalle vom Weser-Stadion kommend am Sielwall in Richtung Hauptbahnhof umgeleitet und fahren nicht weiter in Richtung Domsheide. Da bereits um 14.30 Uhr eine CSD-Demonstration in der Innenstadt stattfindet, wird allen Fans eine frühzeitige Anreise zum Stadion dringend empfohlen. Außerdem können Zuschauer im Westen und Süden des Weser-Stadions nach Spielende ausschließlich über den Weser-Weg zum Osten des Weser-Stadions gelangen. Die Hannover-Fans werden währenddessen an der Weser entlang zu den Shuttle-Bussen gebracht. Der Deichschart/Tunnel „Auf dem Peterswerder“ ist allerdings frei für Werder-Fans zugänglich. +++

+++ Marco Bode zu Gast bei Wontorra: Am Sonntag ist der Aufsichtsratsvorsitzende des SV Werder Bremen, Marco Bode, zu Gast bei „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“. Neben Moderator Jörg Wontorra sind auch die Fußball-Experten Lothar Matthäus und Jan-Aage Fjörtoft fester Bestandteil des Talks. Die Sendung wir nach dem ersten Bundesliga-Spieltag am Sonntag ab 10.45 Uhr live auf Sky Sport News HD und über den Sky Facebook-Kanal zu sehen sein. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Der Plan bis Freiburg: Exakt 14 Tagen liegen zwischen dem Gladbach-Spiel und Werders nächstem Auftritt in Freiburg. Viel Zeit, um die ärgerliche 1:3-Niederlage aufzuarbeiten. Cheftrainer Florian Kohfeldt will dabei Aktionismus vermeiden und den Fokus auf eine „gute und lange Trainingswoche“ vor der Reise ins Breisgau legen. Ein Testspiel wird der SVW in dieser Länderspielpause nicht...

12.11.2018

+++ Auf gutem Weg: „Seitdem ich bei den Profis bin, arbeite ich darauf hin, Einsätze zu bekommen“, erklärt Johannes Eggestein. Seine spielerischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind in den vergangenen Jahren beim SVW gereift. Der Stürmer, der in den vergangenen Wochen mit seinen Einsätzen überzeugte, hofft in naher Zukunft auf einen Startelfplatz. „Ich glaube es ist für mich grundsätzlich...

09.11.2018

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian...

05.11.2018

+++ Nächster Rekord: Claudio Pizarro hat es schon wieder getan. Am Mittwochabend in Lübeck bestritt der Peruaner sein 55. Spiel im DFB-Pokal. So viele Einsätze hat kein anderer ausländischer Spieler in diesem Wettbewerb bestritten. Gegen den SC Weiche Flensburg 08 erzielte Pizarro zudem seinen 31. Pokaltreffer, was eine durchschnittliche Zahl von 0,56 Toren pro Spiel macht. Auch diese Bilanz kann...

01.11.2018

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich...

29.10.2018

+++ Lob vom Weltmeister: Arsenal-Spieler und Ex-Werderaner Mesut Özil hat auf seinem Twitter-Kanal Claudio Pizarro in höchsten Tönen gelobt. „Ich habe größten Respekt vor ihm. In seinem Alter noch auf einem so hohen Level zu spielen, ist unglaublich“, schrieb Özil auf die Frage eines Fans, die unter dem Hashtag #AskMesut ihrem Idol Nachrichten senden konnten. Der Weltmeister von 2014 hat für...

26.10.2018

+++ Starker Start: Mit dem 2:0-Auswärtssieg auf Schalke sammelt Werder weiter fleißig Punkte. Aktuell stehen die Grün-Weißen mit 17 Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Tabellenplatz. So einen starken Saisonstart gab es zuletzt vor 13 Jahren. In der Saison 2005/2006 erreichte Werder nach dem achten Spieltag sogar 19 Punkte und besetzte ebenfalls den dritten Tabellenplatz. Am selben Spieltag...

22.10.2018

+++ Von Zeitzonen und Testspielgegnern: Das Wintertrainingslager absolviert Werder in Kooperation mit der DFL im fernen Südafrika. Vom 03. bis 12.01.2019 wird sich die Mannschaft um Cheftrainer Kohfeldt in Johannesburg auf die Rückrunde vorbereiten. Dass die lange Reise kein Problem für die Mannschaft darstellen wird, verdeutlichte Florian Kohfeldt am Donnerstag in der Pressekonferenz. „Aufgrund...

19.10.2018