Kohfeldt über Streich: "Haben uns immer in den Arm genommen"

Kurzpässe am Freitag

Haben ein gutes Verhältnis zueinander: Christian Streich und Florian Kohfeldt (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 23.11.2018 // 15:32 Uhr

+++ Ein badischer Vulkan: Freiburgs Trainer Christian Streich wird in der gesamten Bundesliga als Trainer geschätzt und an der Seitenlinie gefürchtet. Diese Einschätzung teilt auch Werders Chefcoach Florian Kohfeldt: „Christian Streich ist ein sehr interessanter Mensch und einer der Trainer, die mich sehr beeindrucken. Er ist schon lange in diesem aufgeregten Geschäft dabei, aber hat sich nie verändert. Er lässt während des Spiels natürlich auch seinen Druck raus, aber nach dem Spiel haben wir uns immer in den Arm genommen und alles ist wieder gut." +++ 

+++ Ein vernünftiger Rahmen: Seit dieser Woche ist klar, dass es ab der Saison 2021/22 keine Montagsspiele mehr geben wird. Das gab die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bekannt. Für Frank Baumann scheinen fünf Montagsspiele aus insgesamt 306 Partien pro Saison durchaus vertretbar, wenngleich er betont, „dass wir alle davon überzeugt sind, dass wir am liebsten an einem Samstag spielen“. Nach Meinung Baumanns habe die Analyse des Versuchs durch Verband und die 18 Bundesliga-Klubs gezeigt, dass die Montagstermine „nicht den erhofften Mehrwert“ erbracht haben. Die aus Entlastungsgründen für die in der Europa League spielenden Teams geschaffenen Termine sollen in rund dreieinhalb Jahren auf den Sonntag umgelegt werden. Ungeachtet dessen steht die Bundesliga in den Augen von Frank Baumann im Vergleich zu den anderen Top-Ligen Europas dafür, die „Zersplitterung des Spieltags nicht zu übertreiben, sondern gezielt und vernünftig“ einzusetzen. +++

Aufgrund drohender Polizeikosten hat der SV Werder Rücklagen gebildet (Foto: nordphoto).

+++ Eine ergebnisoffene Diskussion: Bietet sogenannte ‚kalte Pyrotechnik‘ die Möglichkeit, der Forderung aus Teilen der Fanszene, Pyrotechnik in den Fankurve einsetzen zu dürfen, nachzukommen? Dieser Frage stellt sich auch Werder Bremen. „Wir sollten ergebnisoffen diskutieren, welche Lösungsmöglichkeiten es gibt. Wenn es Möglichkeiten gibt, den Fans relativ sicher eine besondere Form der Atmosphäre bieten zu können, dann muss man das diskutieren“, erklärt Frank Baumann, für den es „sehr wichtig“ ist, „mit den Fans weiter im Dialog zu bleiben“. Werders Geschäftsführer Fußball wusste auch von einer Reise der Fanbetreuung mitsamt Vertretern anderer Klubs nach Skandinavien zu berichten. Auch wenn es für die Geschäftsführung des SVW ein längerer Prozess ist, findet es Baumann wichtig, „sich damit auseinanderzusetzen“. +++

+++ Eine bilanztechnische Verpflichtung: Bereits seit einigen Jahren schwelt die Diskussion um die Übernahme von Polizeikosten bei sogenannten Hochrisikospielen, wie beispielsweise dem Nordderby. Frank Baumann bestätigte am Freitag, dass Werder finanzielle Rücklagen gebildet habe, sollte ein entsprechender Prozess zu Gunsten der Stadt ausgehen und die DFL drohende Polizeikosten an den SVW weiterreichen. Dies sei „eine bilanztechnische Verpflichtung“, so Baummann, der betonte: „Natürlich sind wir darüber nicht glücklich, weil es unsere Möglichkeiten einschränkt, aber wir gehen nach wie vor davon aus, dass der Prozess zu Gunsten der DFL, zu unseren Gunsten ausgeht.“ +++

Ex-HSV-Spieler Frank Ronstadt trifft mit Werders U 23 auf den Hamburger SV (Foto: hansepixx).

+++ Eine schöne Erinnerung: Vor ziemlich genau zehn Jahren, am 21.11.2009 holte der SVW mit einem 6:0 in Freiburg unter der Leitung von Thomas Schaaf den zweithöchsten Auswärtssieg der Vereinsgeschichte. In die Torschützenliste trugen sich bei diesem herausragenden Erfolg Mesut Özil, Hugo Almeida, Marko Marin, Markus Rosenberg und Naldo ein. Mit dem Sieg im Breisgau war der SVW zu diesem Zeitpunkt seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen. Nach dem 13. Spieltag der Saison 2008/2009 befand sich Werder mit 26 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Bayer Leverkusen. Übrigens: Im Jahr 2004 gelang es dem SVW schon einmal, das halbe Dutzend in Freiburg voll zu machen. Hoffen wir, dass die Geschichte ein gutes Omen fürs Wochenende ist. +++

+++ Ein doppeltes Nordderby: Auch wenn Werder-Fans es in der Bundesliga nicht erleben, steht an diesem Wochenende gleich zwei Mal das Nordderby gegen den Hamburger SV auf dem grün-weißen Terminkalender. Werders U 23 tritt am Samstag, 24.11.2018, um 15 Uhr auswärts an der Elbe an. Dabei trifft SVW-Akteur Frank Ronstadt auf seinen Ex-Club (siehe Extrameldung). Derby Nummer zwei steigt dann am Sonntag, 25.11.2018, um 13 Uhr auf "Platz 12" am Weser-Stadion. Dort empfängt Werders U 19 die Rothosen als direkten Konkurrenten in der Tabelle der A-Jugend-Bundesliga Nord/Nordost. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019