Kohfeldt über Streich: "Haben uns immer in den Arm genommen"

Kurzpässe am Freitag

Haben ein gutes Verhältnis zueinander: Christian Streich und Florian Kohfeldt (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 23.11.2018 // 15:32 Uhr

+++ Ein badischer Vulkan: Freiburgs Trainer Christian Streich wird in der gesamten Bundesliga als Trainer geschätzt und an der Seitenlinie gefürchtet. Diese Einschätzung teilt auch Werders Chefcoach Florian Kohfeldt: „Christian Streich ist ein sehr interessanter Mensch und einer der Trainer, die mich sehr beeindrucken. Er ist schon lange in diesem aufgeregten Geschäft dabei, aber hat sich nie verändert. Er lässt während des Spiels natürlich auch seinen Druck raus, aber nach dem Spiel haben wir uns immer in den Arm genommen und alles ist wieder gut." +++ 

+++ Ein vernünftiger Rahmen: Seit dieser Woche ist klar, dass es ab der Saison 2021/22 keine Montagsspiele mehr geben wird. Das gab die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bekannt. Für Frank Baumann scheinen fünf Montagsspiele aus insgesamt 306 Partien pro Saison durchaus vertretbar, wenngleich er betont, „dass wir alle davon überzeugt sind, dass wir am liebsten an einem Samstag spielen“. Nach Meinung Baumanns habe die Analyse des Versuchs durch Verband und die 18 Bundesliga-Klubs gezeigt, dass die Montagstermine „nicht den erhofften Mehrwert“ erbracht haben. Die aus Entlastungsgründen für die in der Europa League spielenden Teams geschaffenen Termine sollen in rund dreieinhalb Jahren auf den Sonntag umgelegt werden. Ungeachtet dessen steht die Bundesliga in den Augen von Frank Baumann im Vergleich zu den anderen Top-Ligen Europas dafür, die „Zersplitterung des Spieltags nicht zu übertreiben, sondern gezielt und vernünftig“ einzusetzen. +++

Aufgrund drohender Polizeikosten hat der SV Werder Rücklagen gebildet (Foto: nordphoto).

+++ Eine ergebnisoffene Diskussion: Bietet sogenannte ‚kalte Pyrotechnik‘ die Möglichkeit, der Forderung aus Teilen der Fanszene, Pyrotechnik in den Fankurve einsetzen zu dürfen, nachzukommen? Dieser Frage stellt sich auch Werder Bremen. „Wir sollten ergebnisoffen diskutieren, welche Lösungsmöglichkeiten es gibt. Wenn es Möglichkeiten gibt, den Fans relativ sicher eine besondere Form der Atmosphäre bieten zu können, dann muss man das diskutieren“, erklärt Frank Baumann, für den es „sehr wichtig“ ist, „mit den Fans weiter im Dialog zu bleiben“. Werders Geschäftsführer Fußball wusste auch von einer Reise der Fanbetreuung mitsamt Vertretern anderer Klubs nach Skandinavien zu berichten. Auch wenn es für die Geschäftsführung des SVW ein längerer Prozess ist, findet es Baumann wichtig, „sich damit auseinanderzusetzen“. +++

+++ Eine bilanztechnische Verpflichtung: Bereits seit einigen Jahren schwelt die Diskussion um die Übernahme von Polizeikosten bei sogenannten Hochrisikospielen, wie beispielsweise dem Nordderby. Frank Baumann bestätigte am Freitag, dass Werder finanzielle Rücklagen gebildet habe, sollte ein entsprechender Prozess zu Gunsten der Stadt ausgehen und die DFL drohende Polizeikosten an den SVW weiterreichen. Dies sei „eine bilanztechnische Verpflichtung“, so Baummann, der betonte: „Natürlich sind wir darüber nicht glücklich, weil es unsere Möglichkeiten einschränkt, aber wir gehen nach wie vor davon aus, dass der Prozess zu Gunsten der DFL, zu unseren Gunsten ausgeht.“ +++

Ex-HSV-Spieler Frank Ronstadt trifft mit Werders U 23 auf den Hamburger SV (Foto: hansepixx).

+++ Eine schöne Erinnerung: Vor ziemlich genau zehn Jahren, am 21.11.2009 holte der SVW mit einem 6:0 in Freiburg unter der Leitung von Thomas Schaaf den zweithöchsten Auswärtssieg der Vereinsgeschichte. In die Torschützenliste trugen sich bei diesem herausragenden Erfolg Mesut Özil, Hugo Almeida, Marko Marin, Markus Rosenberg und Naldo ein. Mit dem Sieg im Breisgau war der SVW zu diesem Zeitpunkt seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen. Nach dem 13. Spieltag der Saison 2008/2009 befand sich Werder mit 26 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Bayer Leverkusen. Übrigens: Im Jahr 2004 gelang es dem SVW schon einmal, das halbe Dutzend in Freiburg voll zu machen. Hoffen wir, dass die Geschichte ein gutes Omen fürs Wochenende ist. +++

+++ Ein doppeltes Nordderby: Auch wenn Werder-Fans es in der Bundesliga nicht erleben, steht an diesem Wochenende gleich zwei Mal das Nordderby gegen den Hamburger SV auf dem grün-weißen Terminkalender. Werders U 23 tritt am Samstag, 24.11.2018, um 15 Uhr auswärts an der Elbe an. Dabei trifft SVW-Akteur Frank Ronstadt auf seinen Ex-Club (siehe Extrameldung). Derby Nummer zwei steigt dann am Sonntag, 25.11.2018, um 13 Uhr auf "Platz 12" am Weser-Stadion. Dort empfängt Werders U 19 die Rothosen als direkten Konkurrenten in der Tabelle der A-Jugend-Bundesliga Nord/Nordost. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Würdiger Abschied für Jóhannsson: Der erste Abgang der Grün-Weißen im Sommer steht fest. Aron Jóhannsson wird Werder nach vier Jahren verlassen und im Rahmen des letzten Heimspiels verabschiedet. "Wir haben uns mit ihm geeinigt, dass ein neuer Schritt für ihn sinnvoll ist", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann vor dem Duell mit RB Leipzig. "Er wird vor dem Spiel verabschiedet. Er ist ein...

17.05.2019

+++ Der strenge Maxi: In den letzten zehn Spielminuten bei der TSG 1899 Hoffenheim musste sich der SVW mit aller Kraft gegen die wütenden Angriffe der Gastgeber stemmen. Bezeichnend für diese Schlussphase war eine Szene zwischen Joelinton und Maximilian Eggestein. Der Hoffenheimer wollte einen schnellen Einwurf ausführen, doch der Werderaner rückte den Ball nicht raus, damit sich die Grün-Weißen...

13.05.2019

+++ Möhwald in Form: Das vergangene Bundesliga-Spiel gegen den BVB hat gezeigt, dass Kevin Möhwald beim SV Werder voll angekommen ist. Der gebürtige Erfurter kam in der 60 Minute gemeinsam mit Claudio Pizarro auf den Platz und glich nur wenige Momente später einen 0:2-Rückstand aus, um dem Traum von Europa am Leben zu lassen. Nach dem wichtigen Punktgewinn, lobte der Cheftrainer seinen...

10.05.2019

+++ Werder G.O.A.T?: Der Beste aller Zeiten wird in den amerikanischen Sportarten als „The G.O.A.T“ (The Greatest Of All Time) bezeichnet. Claudio Pizarro hat nach seinem Tor gegen den BVB einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er ein möglicher Kandidat für den Titel des Werder-G.O.A.T ist. Der grün-weiße Stürmer hat in dieser Saison verdeutlicht, dass er von der Bank kommend noch einmal...

06.05.2019

+++ Formstarker Kruse vor Jubiläum: Max Kruse steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel als Profi. 84 davon absolvierte er im Werder-Trikot, mit Nummer 85 könnte er am Samstag gegen Borussia Dortmund das Jubiläum feiern. Für keinen anderen Klub machte er mehr Spiele als für Werder (Mönchengladbach 66, SC Freiburg 34, St. Pauli 33, VfL Wolfsburg 32). Und der Kapitän ist in der Rückrunde nach wie vor...

03.05.2019

+++ Werder unterstützt Vielfalt: Bremen ist bunt, Werder ist bunt. Seit Jahren setzt sich der SV Werder für Vielfalt und gegen Diskriminierung ein. Als Präsident der Grün-Weißen und Schirmherr unterstützt Dr. Hubertus Hess-Grunewald das Konzert „VIELFALT ROCKT“, das am 30.04.2019 zum fünften Mal auf dem Bremer Domshof stattfindet. Und auch dieses Jahr kann sich das Line-Up sehen lassen: „Vladi...

29.04.2019

+++ „Herausragende Saison: “Ob sich Theodor Gebre Selassie nach dem vermeintlichen Foul an Bayerns Coman und den folgenden Elfmeter jetzt „einen Kopf“ mache und ein Leistungsabfall zu befürchten sei, wird Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz gefragt. „Auf gar keinen Fall“, gibt er zu verstehen. „Theo hat sowohl in München als auch im Pokalspiel eine überragende Leistung gezeigt und kann aus...

26.04.2019

+++ Angenähert zum Ärgern: Das DFB-Pokal-Finale 1999 ist den grün-weißen Fans in besonders guter Erinnerung geblieben. Werder hatte sich gerade vor dem Abstieg gerettet, während der FC Bayern mit Oliver Kahn, Stefan Effenberg und Giovane Elber souverän Deutscher Meister wurde. Trotzdem schaffte es der SVW die großen Bayern zu ärgern und mit 5:4 nach Elfmeterschießen den Pokal an die Weser zu...

23.04.2019