Wieder da, wo er sich wohlfühlt

Kurzpässe am Dienstag

Er ist wieder da: Milos Veljkovic absolviert sein erste Mannschaftstraining der neuen Saison (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Dienstag, 24.07.2018 // 13:58 Uhr

+++ Ausgeruht und voller Tatendrang: Milos Veljkovic ist am Wochenende aus seinem verlängerten Sommerurlaub zurückgekehrt. Am Sonntag stand der serbische Nationalspieler bereits wieder auf dem Trainingsplatz am Osterdeich und absolvierte mit Athletiktrainer Axel Dörrfuß ein individuelles Programm. Am Montagvormittag trainierte er dann erstmals wieder mit der Mannschaft. Cheftrainer Florian Kohfeldt gewährte der Nummer 13 der Grün-Weißen einen längeren Urlaub, da der Innenverteidiger zu Serbiens WM-Aufgebot gehörte. Noch kurz vor dem Turnier verlängerte er seinen Vertrag beim SV Werder vorzeitig. "Ich fühle mich hier absolut wohl und habe viele Freunde in Bremen gefunden. Die vergangenen zwei Jahre haben gezeigt, dass ich mich hier gut entwickeln kann. Ich bin von der sportlichen Perspektive voll überzeugt." Bei der Weltmeisterschaft in Russland kam Veljkovic einmal zum Einsatz und stand bei der 0:2-Niederlage gegen Rekordweltmeister Brasilien im dritten Gruppenspiel über 90 Minuten auf dem Feld. Jedoch schieden die Serben bereits in der Vorrunde aus. +++

+++ In die Vollen: Das Trainingslager im Zillertal ist vorbei, das Blitzturnier in Essen gespielt (Spielbericht nachlesen | Highlights anschauen). Nachdem die Mannschaft des SV Werder am Sonntag einen freien Tag genießen konnte, stand am Montag der DFL-Media-Day auf dem Programm (siehe Extrameldung). Schon einen Tag später wurde dann wieder fleißig auf dem Trainingsplatz geschuftet. Sowohl vormittags (10 Uhr) als auch nachmittags (16 Uhr) stehen die Profis des SV Werder auch dem Rasen. Am Mittwoch, 25.07.2018, das gleiche Programm: Sowohl um 10 Uhr als auch um 16 Uhr wird voraussichtlich auf den Plätzen 4 und 5 am Weser-Stadion trainiert. Am Donnerstag, 26.07.2018, geht es dann nur einmal hinaus auf das frisch gemähte Grün. Um 16 Uhr stehen Max Kruse, Jiri Pavlenka und Co. auf dem Platz, ehe es am Freitag zum Testspiel gegen Arminia Bielefeld in die Schüco Arena geht. Während die Werder-Profis einen Tag später um 10 Uhr erneut eine Einheit absolvieren, geht es schon am Sonntag zum nächsten Test gegen den FC Groningen im Noordlease Stadion.  +++

Jaroslav Drobny fliegt wieder und absolvierte ein individuelles Programm (Foto: nordphoto).

+++ Drobny individuell, Jugend hilft: Jaroslav Drobny stand nach seinem Muskelfaserriss, den er sich im Training vor gut 2 Wochen zugezogen hatte und der eine Teilnahme am Trainingslager im Zillertal verhinderte, erstmals wieder auf dem Platz. Zusammen mit Reha-Trainer Jens Beulke absolvierte der tschechische Torhüter ein individuelles Programm. Da sowohl Drobny als auch Jiri Pavlenka und Michael Zetterer verletzt oder nicht bei 100 Prozent sind, half die Jugend in der Einheit am Montagvormittag aus. Neben Tobias Duffner und Luca Plogmann trainierten Felix Buer aus der U 19 und Eduardo Dos Santos Haesler aus der U 23 bei den Werder-Profis mit. +++

+++ Werder-Nachwuchs: 3380 Gramm schwer. 52 Zentimeter groß. Werder-Botschafter Wigald Boning ist am Wochenende Vater geworden und lässt die Anhänger der Grün-Weißen an seinem Familienglück teilhaben. Via Facebook postet der stolze und frischgebackene Papa im neuen Heimtrikot des SV Werder ein Bild von sich, seiner Frau und seinem kleinen Sohn. Im „Dauerknutsch-und Knuddelmodus“ sei er die Tage seit der Geburt. Boning selbst kommt aus Wildeshausen nahe Bremen und ist seit seiner Kindheit eng mit dem SV Werder verbunden. Heute ist er Botschafter für die Werder-Bewegt-Projekte „Lebenslang aktiv". Auch bei der Namensfindung dürfte die Sympathie des 51-Jährigen zu den Grün-Weißen vielleicht eine kleine Rolle gespielt haben. Denn nach Theodor Gebre Selassie wird nun auch der kleine Theodor Boning in der Werder-Familie begrüßt. WERDER.DE wünscht der Familie Boning nur das Beste. +++

+++ Werder U 19 holt „Bundesliga Cup“: Am Ende war es ein Auf und Ab für Werders U 19 beim 15. Bundesliga-Cup in Schwäbisch Hall. In der Gruppe 2 traf das Team von Trainer Marco Grote auf 1899 Hoffenheim, Schalke 04 und Eintracht Frankufrt. Während gegen die TSG (1:0) und gegen die Jungs aus der Knappenschmiede (1:0) Siege heraussprangen, gab es gegen die SGE eine deutliche 0:7-Pleite. "Sowas sollte natürlich nicht passieren und wir haben Lehrgeld gezahlt. Aber entscheidend ist wie man mit so einem Spiel umgeht", so Trainer Marco Grote. In der KO-Runde machten es seine Jungs dann besser. Ein 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Nürnberg, folgte ein 6:5-Erfolg – erneut vom Punkt – gegen Eintracht Frankfurt. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neujahrsempfang im Senat: Werders Geschäftsführer Klaus Filbry, Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Frank Baumann waren in dieser Woche zu Gast auf dem Neujahrsempfang des Senats. Auf Einladung von Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling waren rund 800 Gäste in den Festsaal und die Obere Halle des Rathauses gekommen. Traditionell gilt diese Veranstaltung dem konsularischen Korps der bei der...

18.01.2019

+++ Last but not least: In der dritten und letzten Ausgabe des Zimmerduells aus Südafrika, stellten sich die "Youngstars" Joshua Sargent und Jan-Niklas Beste den Fragen aus dem Trainingslager-Alltag. Und dass sich die Zimmernachbarn sehr gut kennen, bewiesen sie gleich mehrfach - zum Beispiel, wer von beiden den besseren Filmgeschmack hat oder der schnellere Spieler auf dem Platz ist. Ob die...

14.01.2019

+++ Auf Tour: Nationalspieler, WM-Teilnehmer und Bundesliga-Ikone – Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode genießt auch in Südafrika einen guten Ruf. Das zeigte sich am Mittwoch, als der Ehrenspielführer in einem wahren Interview- und Meeting-Marathon durch Johannesburg zog. Neben einem Get-together mit dem Rugby-Erstligist Bluebulls war Bode in der größten Sportshow des Landes, „Sport at...

10.01.2019

+++ Kohfeldts positives Zwischenfazit: Sechs Einheiten auf südafrikanischem Boden haben die Grün-Weißen schon hinter sich gebracht. Für Werder-Coach Florian Kohfeldt hat das Team bereits einen „inhaltlich großen Fortschritt“ gemacht, wie der Cheftrainer betonte. „Wiederkehrende Muster schleifen sich unabhängig von der Grundordnung immer besser ein. Das ist wichtig, daran arbeiten wir und die Jungs...

06.01.2019

+++ Torgarantie: In der jüngst abgelaufenen Hinrunde ist der SV Werder die einzige Mannschaft, die in jedem Spiel immer mindestens ein Tor erzielt hat. Insgesamt trafen die Grün-Weißen 28 Mal in das gegnerische Tor. Die Torjägerliste führen Max Kruse und Maximilian Eggestein mit je vier Treffern an. Dicht verfolgt von Yuya Osako mit drei Toren. Gefährlichster Werder-Verteidiger ist Theodor Gebre...

02.01.2019

+++ Trend bestätigt: Es war eines der schönsten Tore des letzten Spieltags, der 1:2-Anschlusstreffer von Max Kruse am Samstag in Dortmund (zum Spielbericht). Nach einer tollen Vorlage von Ludwig Augustinsson fackelte der Kapitän nicht lange und schoss den Ball per Direktabnahme in den Winkel. Das Tor markierte den dritten Saisontreffer des Stürmers. „Schön, dass er mal wieder reingegangen ist....

17.12.2018

+++ Wirklich gute, alte Bekannte: Zwei Jahre zusammen beim FC Kopenhagen, letzte Saison gemeinsam in Grün-Weiß. Ludwig Augustinsson und Thomas Delaney können auf eine ereignisreiche, gemeinsame Vergangenheit zurückblicken. Seit Sommer gehen beide getrennte Wege. Während ‚Ludde‘ weiterhin die linke Abwehrseite beim SVW beackert, räumt Thomas Delaney beim kommenden Gegner aus Dortmund vor der Abwehr...

14.12.2018

+++ Keine Startprobleme: Wenn Joshua Sargent in seiner Karriere ein Debüt feiert, dann brennt es im Strafraum der Gegner. Und warum? Weil er trifft. In der Bundesliga dauerte es am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf (zum Spielbericht) nach seiner Einwechslung knapp zwei Minuten bis die Kugel im Netz lag. Für seinen ersten Treffer im Weser-Stadion brauchte er zudem nur eine Ballberührung. Er...

10.12.2018