Wieder da, wo er sich wohlfühlt

Kurzpässe am Dienstag

Er ist wieder da: Milos Veljkovic absolviert sein erste Mannschaftstraining der neuen Saison (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Dienstag, 24.07.2018 // 13:58 Uhr

+++ Ausgeruht und voller Tatendrang: Milos Veljkovic ist am Wochenende aus seinem verlängerten Sommerurlaub zurückgekehrt. Am Sonntag stand der serbische Nationalspieler bereits wieder auf dem Trainingsplatz am Osterdeich und absolvierte mit Athletiktrainer Axel Dörrfuß ein individuelles Programm. Am Montagvormittag trainierte er dann erstmals wieder mit der Mannschaft. Cheftrainer Florian Kohfeldt gewährte der Nummer 13 der Grün-Weißen einen längeren Urlaub, da der Innenverteidiger zu Serbiens WM-Aufgebot gehörte. Noch kurz vor dem Turnier verlängerte er seinen Vertrag beim SV Werder vorzeitig. "Ich fühle mich hier absolut wohl und habe viele Freunde in Bremen gefunden. Die vergangenen zwei Jahre haben gezeigt, dass ich mich hier gut entwickeln kann. Ich bin von der sportlichen Perspektive voll überzeugt." Bei der Weltmeisterschaft in Russland kam Veljkovic einmal zum Einsatz und stand bei der 0:2-Niederlage gegen Rekordweltmeister Brasilien im dritten Gruppenspiel über 90 Minuten auf dem Feld. Jedoch schieden die Serben bereits in der Vorrunde aus. +++

+++ In die Vollen: Das Trainingslager im Zillertal ist vorbei, das Blitzturnier in Essen gespielt (Spielbericht nachlesen | Highlights anschauen). Nachdem die Mannschaft des SV Werder am Sonntag einen freien Tag genießen konnte, stand am Montag der DFL-Media-Day auf dem Programm (siehe Extrameldung). Schon einen Tag später wurde dann wieder fleißig auf dem Trainingsplatz geschuftet. Sowohl vormittags (10 Uhr) als auch nachmittags (16 Uhr) stehen die Profis des SV Werder auch dem Rasen. Am Mittwoch, 25.07.2018, das gleiche Programm: Sowohl um 10 Uhr als auch um 16 Uhr wird voraussichtlich auf den Plätzen 4 und 5 am Weser-Stadion trainiert. Am Donnerstag, 26.07.2018, geht es dann nur einmal hinaus auf das frisch gemähte Grün. Um 16 Uhr stehen Max Kruse, Jiri Pavlenka und Co. auf dem Platz, ehe es am Freitag zum Testspiel gegen Arminia Bielefeld in die Schüco Arena geht. Während die Werder-Profis einen Tag später um 10 Uhr erneut eine Einheit absolvieren, geht es schon am Sonntag zum nächsten Test gegen den FC Groningen im Noordlease Stadion.  +++

Jaroslav Drobny fliegt wieder und absolvierte ein individuelles Programm (Foto: nordphoto).

+++ Drobny individuell, Jugend hilft: Jaroslav Drobny stand nach seinem Muskelfaserriss, den er sich im Training vor gut 2 Wochen zugezogen hatte und der eine Teilnahme am Trainingslager im Zillertal verhinderte, erstmals wieder auf dem Platz. Zusammen mit Reha-Trainer Jens Beulke absolvierte der tschechische Torhüter ein individuelles Programm. Da sowohl Drobny als auch Jiri Pavlenka und Michael Zetterer verletzt oder nicht bei 100 Prozent sind, half die Jugend in der Einheit am Montagvormittag aus. Neben Tobias Duffner und Luca Plogmann trainierten Felix Buer aus der U 19 und Eduardo Dos Santos Haesler aus der U 23 bei den Werder-Profis mit. +++

+++ Werder-Nachwuchs: 3380 Gramm schwer. 52 Zentimeter groß. Werder-Botschafter Wigald Boning ist am Wochenende Vater geworden und lässt die Anhänger der Grün-Weißen an seinem Familienglück teilhaben. Via Facebook postet der stolze und frischgebackene Papa im neuen Heimtrikot des SV Werder ein Bild von sich, seiner Frau und seinem kleinen Sohn. Im „Dauerknutsch-und Knuddelmodus“ sei er die Tage seit der Geburt. Boning selbst kommt aus Wildeshausen nahe Bremen und ist seit seiner Kindheit eng mit dem SV Werder verbunden. Heute ist er Botschafter für die Werder-Bewegt-Projekte „Lebenslang aktiv". Auch bei der Namensfindung dürfte die Sympathie des 51-Jährigen zu den Grün-Weißen vielleicht eine kleine Rolle gespielt haben. Denn nach Theodor Gebre Selassie wird nun auch der kleine Theodor Boning in der Werder-Familie begrüßt. WERDER.DE wünscht der Familie Boning nur das Beste. +++

+++ Werder U 19 holt „Bundesliga Cup“: Am Ende war es ein Auf und Ab für Werders U 19 beim 15. Bundesliga-Cup in Schwäbisch Hall. In der Gruppe 2 traf das Team von Trainer Marco Grote auf 1899 Hoffenheim, Schalke 04 und Eintracht Frankufrt. Während gegen die TSG (1:0) und gegen die Jungs aus der Knappenschmiede (1:0) Siege heraussprangen, gab es gegen die SGE eine deutliche 0:7-Pleite. "Sowas sollte natürlich nicht passieren und wir haben Lehrgeld gezahlt. Aber entscheidend ist wie man mit so einem Spiel umgeht", so Trainer Marco Grote. In der KO-Runde machten es seine Jungs dann besser. Ein 4:3-Erfolg im Elfmeterschießen gegen Nürnberg, folgte ein 6:5-Erfolg – erneut vom Punkt – gegen Eintracht Frankfurt. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018

+++ Eine echte Männerfreundschaft: Clemens Fritz und Per Mertesacker verbindet mehr als nur die gemeinsame Fußballkarriere. Zur gleichen Zeit kamen sie zum SV Werder, landeten durch Zufall auf einem Zimmer und teilten dieses ganze fünf Jahre lang, wie Per Mertesacker in einem Facebook-Video anlässlich seines Abschiedsspiels erzählt. „Clemens ist einer von ganz wenigen richtig dicken Freunden, die...

14.09.2018

+++ Es geht aufwärts: Die einen genießen ihren freien Tag, die anderen schuften hart auf den Trainingsplätzen am Osterdeich. So standen die beiden angeschlagenen Werder-Profis Kevin Möhwald und Johannes Eggestein wieder auf dem Feld und absolvierten zusammen mit Reha-Trainer Jens Beulke ihr Reha-Programm. Die Nummer sechs der Grün-Weißen musste aufgrund einer Bänderdehnung, die er sich im...

10.09.2018

+++ Es geht aufwärts: Nach seiner Verletzung aus dem DFB-Pokalspiel gegen Wormatia Worms kann Werders Mittelfeldakteur Ole Käuper wieder schmerzfrei arbeiten und peilt schon in der kommenden Woche das erste Lauftraining an. „Vor allem vom Kopf her geht es mir sehr gut“, erzählt der 21 Jahre alte Bremer am Freitagvormittag. „Im ersten Moment nach der Verletzung war ich schon sehr geknickt, weil ich...

07.09.2018

+++ Ab ins kalte Wasser: Das Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt war wohl für alle Werder-Fans ein Wechselbad der Gefühle mit einem Happy End. Werders Nummer 40 wird diesen Tag aber wohl niemals vergessen. Als Jiri Pavlenka in der 49. Minute nach einem heftigen Zusammenprall mit Frankfurts Mijat Gacinovic verletzungsbedingt vom Platz musste, schlug die Stunde von Luca Plogmann. Mit...

03.09.2018

+++ Länger als bisher angenommen: Ole Käuper zog sich in der ersten DFB-Pokalrunde beim 6:1-Sieg gegen Wormatia Worms eine Teilruptur des Außenbandes im rechten Sprunggelenk sowie eine Kapselverletzung zu. So die Diagnose, an der sich weiterhin nichts verändert hat. Allerdings dauert der Heilungsprozess länger an, als bisher angenommen. „Ole wird voraussichtlich erst im Oktober wieder in das...

31.08.2018

+++ Go Davy, Go: Dauerläufer, Aktivposten, Kreativspieler - das, was Davy Klaassen am Samstag beim Heimspielauftakt gegen Hannover 96 erneut ablieferte, war beeindruckend. Der niederländische Nationalspieler war es auch, der mehrfach mit tollen Pässen die Offensivaktionen der Grün-Weißen initierte. Allein sein Hackentrick in der ersten Hälfte, der seine eigene Kopfballchance einleitete, zeigte...

27.08.2018

+++ Kopf aus, Intuition an: Wenn es nach Cheftrainer Florian Kohfeldt geht, hat sich bei Johannes Eggestein einiges getan. Vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 96 warf der Werder-Coach einen Blick auf den Stürmer, der im Pokal seinen ersten Pflichtspieltreffer für den SVW erzielte: „Jojo hat die Freude am Spiel wieder gefunden“. Das diese Freude durchaus zum Erfolg führen kann, bewies der...

24.08.2018