Ein gutes Omen?

Kurzpässe am Montag

Die Freude ist berechtigt: Werder feiert den besten Saisonstart seit 13 Jahren (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 22.10.2018 // 13:05 Uhr

+++ Starker Start: Mit dem 2:0-Auswärtssieg auf Schalke sammelt Werder weiter fleißig Punkte. Aktuell stehen die Grün-Weißen mit 17 Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Tabellenplatz. So einen starken Saisonstart gab es zuletzt vor 13 Jahren. In der Saison 2005/2006 erreichte Werder nach dem achten Spieltag sogar 19 Punkte und besetzte ebenfalls den dritten Tabellenplatz. Am selben Spieltag vor 13 Jahren, gelang Werder ebenfalls ein Sieg auf fremden Boden. Damals im Berliner Olympiastadion. Mit 2:1 schlugen die Grün-Weißen, mit dem damaligen Trainer Thomas Schaf, die Elf von Hertha BSC. Die Kapitänsbinde trug damals übrigens Frank Baumann. Neben ihm liefen auch große Namen wie Johan Micoud, Torsten Frings und unser heutiger Torwarttrainer Christian Vander auf. Am Sonntag um 18 Uhr (ab 17:45 im betway Live-Ticker) geht Werder im Heimspiel gegen die „Werkself“ aus Leverkusen weiter auf Punktejagd! Vor 13 Jahren standen die Grün-Weißen am Ende der Saison übrigens mit 70 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und wurden Vize-Meister….+++

+++ Ein echter Leader: Mit der Vorlage für Maximilian Eggestein leitete Werder-Kapitän Max Kruse das erste Tor auf Schalke ein. Doppel-Torschütze Eggestein lobte nach dem Spiel seinen Kapitän nicht nur für die Vorlage, sondern betonte die wichtige Rolle die er in der Mannschaft spielt. „Max Kruse ist ein Freigeist. Er bewegt sich über das ganze Spiel sehr gut. Er sieht Freiräume und nutzt diese gnadenlos aus. Er ist mit seiner Unberechenbarkeit enorm wichtig für das gesamte Team“, erklärt Maximilian Eggestein. Auch am Samstag war Kapitän Kruse in allen Bereichen auf dem Feld zu finden. Kruse tauschte mehrfach die Position, lies sich häufig ins Mittelfeld fallen oder erkämpfte in der Defensive die Bälle. Kruse zeigt in den letzten Wochen das, wodurch sich ein echter „Leader“ auszeichnet. +++

+++ 50-facher Kainz: Am Samstagabend in der Veltins-Arena hat Florian Kainz sein 50. Bundesligaspiel bestritten. Der Österreicher, der 2016 an die Weser gewechselt ist, konnte in jenen Partien fünf Tore erzielen und sieben Vorlagen beisteuern. An ein Tor erinnern sich die Werder-Fans sicherlich besonders gerne: im Derby gegen den HSV im April 2017 schoss „Kainzi“ den entscheidenden Treffer zum 2:1-Heimsieg. +++

Haut sich immer rein: Kevin Möhwald (Foto: Nordphoto).

+++ Kohfeldt lobt Möhwald und Beijmo: Wenig Einsatzzeit zu bekommen, ist für keinen Fußballer eine einfache Situation. Beim SVW mussten sich in dieser Saison die Neuzugänge Kevin Möhwald und Felix Beijmo wiederholt mit einem Platz auf der Bank oder der Tribüne anfreunden. In den Augen von Cheftrainer Florian Kohfeldt meistern beide Jungs diese Situation aber hervorragend: "Möh ist ein sehr positiver Mensch. Wir haben uns vor dem Nürnberg-Spiel, als ich ihn aus dem Kader gestrichen habe, hingesetzt und ich habe ihm gesagt, dass er einfach weitermachen soll - so platt das auch klingt. Und das hat er getan. Es war sehr hart, ihn rauszunehmen. Alle wollen spielen und sind sehr enttäuscht, wenn sie mal nicht dabei sind. Das ist bis zum Anpfiff auch okay, aber dann muss jeder für die Mannschaft da sein, egal in welcher Rolle", so Kohfeldt. Auch zu Felix Beijmo hat der Werder-Coach nach dessen Einsatz in der U 23 (Hier im WERDER.TV Video) Stellung bezogen: "Natürlich ist das Eigentor schade für ihn, das sticht trotz guter anderer Aktionen heraus. Aber wir müssen auch Verständnis für ihn haben. Er ist unheimlich bemüht, trainiert hervorragend, entwickelt sich weiter. Natürlich verstehe ich die Nachfragen, weil wir für ihn auch investiert haben, aber wir brauchen Geduld. Ich bleibe dabei, dass er ein guter Junge ist. Er ist eine Investition in die Zukunft." +++

+++ In den Charts: Eine ähnliche schöne Momentaufnahme wie die Bundesligatebelle sind die Podcast-Charts bei iTunes. Der Werder-Podcast - präsentiert von Media Markt - ist am Wochenende auf den 14. Platz in der Kategorie „Sport und Freizeit“ geklettert. In der aktuellsten Folge gibt Kapitän Max Kruse private Einblick und spricht über seine Einstellung zum Sport (siehe Extrameldung). Nach seinen zwei Toren am Samstagabend auf Schalke ist aber natürlich auch der Podcast mit Maxi Eggestein absolut spannend, denn der aktuelle Topscorer erzählt ausführlich von seiner Beziehung zu Werder und seiner Zeit im WERDER Leistungszentrum (siehe Extrameldung). Alle Nicht-Apple-Nutzer können die Podcasts natürlich auch bei Soundcloud oder Spotify anhören. Die neue Folge kommt dann wie gewohnt am Mittwoch. Kapitän Kruse hat sich Wigald Boning als seinen Nachfolger gewünscht. +++

+++ Das gesamte Paket: Das Testspiel am Dienstagabend um 18 Uhr live und in voller Länge bei WERDER.TV. Mit unserem Tages-Abo für 0,99€ könnt ihr hautnah dabei. Außerdem ist Uwe mit dem Fanmobil vor Ort in Lohne. Ab 15 Uhr wird das Fanmobil für euch geöffnet sein. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ausgezahlt: Diese Wechsel haben sich gelohnt. Davy Klaassen ist laut bundesliga.de einer der elf besten Neuzugänge der Saison. Mit zwei Treffern und zwei Assists konnte der Niederländer zu Werders gutem Saisonstart beitragen, mit 135,4 Kilometern legte der 25-Jährige zudem die meisten Meter aller Bundesliga-Akteure zurück. Auch in der Analyse des Magazins „kicker“ landet Klaassen, der in allen...

19.11.2018

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018

+++ Der Plan bis Freiburg: Exakt 14 Tagen liegen zwischen dem Gladbach-Spiel und Werders nächstem Auftritt in Freiburg. Viel Zeit, um die ärgerliche 1:3-Niederlage aufzuarbeiten. Cheftrainer Florian Kohfeldt will dabei Aktionismus vermeiden und den Fokus auf eine „gute und lange Trainingswoche“ vor der Reise ins Breisgau legen. Ein Testspiel wird der SVW in dieser Länderspielpause nicht...

12.11.2018

+++ Auf gutem Weg: „Seitdem ich bei den Profis bin, arbeite ich darauf hin, Einsätze zu bekommen“, erklärt Johannes Eggestein. Seine spielerischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind in den vergangenen Jahren beim SVW gereift. Der Stürmer, der in den vergangenen Wochen mit seinen Einsätzen überzeugte, hofft in naher Zukunft auf einen Startelfplatz. „Ich glaube es ist für mich grundsätzlich...

09.11.2018

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian...

05.11.2018

+++ Nächster Rekord: Claudio Pizarro hat es schon wieder getan. Am Mittwochabend in Lübeck bestritt der Peruaner sein 55. Spiel im DFB-Pokal. So viele Einsätze hat kein anderer ausländischer Spieler in diesem Wettbewerb bestritten. Gegen den SC Weiche Flensburg 08 erzielte Pizarro zudem seinen 31. Pokaltreffer, was eine durchschnittliche Zahl von 0,56 Toren pro Spiel macht. Auch diese Bilanz kann...

01.11.2018

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich...

29.10.2018

+++ Lob vom Weltmeister: Arsenal-Spieler und Ex-Werderaner Mesut Özil hat auf seinem Twitter-Kanal Claudio Pizarro in höchsten Tönen gelobt. „Ich habe größten Respekt vor ihm. In seinem Alter noch auf einem so hohen Level zu spielen, ist unglaublich“, schrieb Özil auf die Frage eines Fans, die unter dem Hashtag #AskMesut ihrem Idol Nachrichten senden konnten. Der Weltmeister von 2014 hat für...

26.10.2018