Auf der Liste ganz oben

Kurzpässe am Montag

Traf in Dortmund sehenswert zum 1:2-Anschlusstreffer: Max Kruse (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 17.12.2018 // 12:45 Uhr

+++ Trend bestätigt: Es war eines der schönsten Tore des letzten Spieltags, der 1:2-Anschlusstreffer von Max Kruse am Samstag in Dortmund (zum Spielbericht). Nach einer tollen Vorlage von Ludwig Augustinsson fackelte der Kapitän nicht lange und schoss den Ball per Direktabnahme in den Winkel. Das Tor markierte den dritten Saisontreffer des Stürmers. „Schön, dass er mal wieder reingegangen ist. Aber meine eigene Quote interessiert mich nicht so sehr“, erklärte Kruse kurz nach dem Spiel. Denn für den Kapitän steht die Mannschaft im Vordergrund. Dass er seinem Team auch ohne eigene Tore unterstützen kann, zeigte er bereits in den beiden vergangenen Spielen gegen den FC Bayern und Fortuna Düsseldorf. Kruse bereitete jeweils ein Tor pro Partie vor und kommt in den letzten drei Begegnungen auf insgesamt drei Scorerpunkte. Damit ist er grün-weißer Top-Scorer. Ein Trend, der am Mittwoch gerne fortgeführt werden darf. +++

+++ Ein würdiger Abschied: Kurz vor dem Top-Spiel in Dortmund gab es einen sehr emotionalen Moment für Werders Mittelfspieler Nuri Sahin. Der Ex-Borusse wurde von Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke offiziell verabschiedet und erhielt einen Blumenstrauß und ein großes Bild als Andenken. Danach lief Sahin vor die Südtribüne und wurde mit einem lauten Applaus von den Dortmunder-Fans für seine Leistungen beim BVB gewürdigt. „Ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut. Es war sehr speziell vor der gelben Wand zu stehen. Das war für mich ein toller Moment“, erklärte Nuri Sahin sichtlich gerührt am Samstagabend. +++

Tauschten am Sonntag die Trikots: Theodor Gebre-Selassie und Rickey Paulding (Foto: Ulf Duda).

+++ Trikottausch: Um nach dem Spiel in Dortmund auf andere Gedanken zu kommen, nutzten einige Profis des SV Werde den Sonntag, um sich live im Stadion andere Sportarten anschauen. Theo Gebre Selassie reiste nach Oldenburg, um das Spiel der EWE Baskets gegen Göttingen zu sehen. Schon vor dem Spiel traf sich der Tscheche mit Baskets-Spieler Rickey Paulding und überreichte ihm ein Werder-Trikot mit der Nummer 23. Für Gebre Selassie gab es beim Trikottausch ein Baskets-Trikot - ebenfalls mit der 23. Und die Unterstützung hat sich gelohnt. Die EWE Baskets siegten mit 86:70. Auch Max Kruse, Michael Zetterer und Joshua Sargent waren am Sonntag Glücksbringer. Sie schauten in Bremerhaven beim Eishockey vorbei. Beim Duell der Fishtown Pinguins gegen Krefeld sahen sie einen 5:3-Erfolg der Hausherren. +++

+++ Mit etwas mehr Glück: Die Leistung in Dortmund stimmte, das Ergebnis am Ender leider nicht. „Wir haben gegen Dortmund gut dagegengehalten und hätten mit etwas mehr Glück Punkte mitnehmen können“, schätzte Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode am Sonntagabend im NDR-Sportclub das Spiel beim Tabellenführer ein. Außerdem „ist es sehr unglücklich, dass das Spiel durch den Video-Schiedsrichter beendet wurde“, erklärte Bode. Für die anstehenden Spiele gegen Hoffenheim und Leipzig ist Marco Bode überzeugt, dass „ein Sieg nicht unmöglich ist.“ Mit einem Dreier aus den bevorstehenden Duellen hätten die Grün-Weißen 24 Punkte auf dem Konto und „dann wäre die Hinrunde vollkommen in Ordnung“, so Werders Ehrenspielführer zur Zielsetzung bis zur Winterpause. Das komplette Interview mit Marco Bode findet ihr hier. +++

Der ehemalige Werder-Torhüter Tim Wiese feiert heute seinen 37. Geburtstag (Foto: nordphoto).

+++ Alles Gute: Der langjährige Werder-Torhüter Tim Wiese feiert am Montag seinen 37. Geburtstag. Wiese absolvierte insgesamt 269 Bundesliga-Spiele, davon 194 Partien im Tor des SV Werder. Dazu wurde der Ex-Keeper in Bremen zum Nationaltorhüter und trug sechs Mal das Trikot mit dem Bundesadler auf der Brust. An der Weser fand Wiese zudem seinen neuen Lebensmittelpunkt und ließ sich nach seiner Karriere mit der Familie in Bremen nieder. Wer noch mehr interessante Geschichten über Tim Wiese erfahren will, kann in die #11 Folge des Werder-Podcasts reinhören, in dem der Ex-Profi vor kurzem zu Gast war. Zu seinem Ehrentag wünscht WERDER.DE alles Gute! +++

+++ Tickets sichern: Am Mittwoch, 19.12.2018, trifft der SVW beim letzten Heimspiel im Jahr 2018 auf die TSG 1899 Hoffenheim. Für die Mannschaft von Florian Kohfeldt ist diese Partie enorm wichtig, um den Anschluss an die internationalen Plätze zu halten. Wer die Mannschaft am Mittwochabend um 20.30 Uhr (ab 20.15 im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) unterstützen will, kann sich jetzt noch kurzfristig die letzten Tickets sichern. Es gibt noch einige Karten im Westkurvenbereich des Weser-Stadions, die ab 20€ online auf WERDER.DE, telefonisch im Callcenter (0421 - 43 45 90) als auch im Ticketcenter am Weser-Stadion (Franz-Böhmert-Str. 1c, 28205 Bremen) erworben werden können. Übrigens: Die Tickets für  LAUTER WERDER – DAS KONZERT ZUM ALBUM gibt es ebenfalls im Ticketcenter (zur Extrameldung). +++

+++ Viele Punkte in London: Die eSPORTLER des SV Werder haben beim FUT Champions Cup am Wochenende in London eine hervorragende Leistung gezeigt und konnten damit wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln. MegaBit kam auf der Xbox bis ins Viertelfinale, während MoAuba sogar das Finale erreichte, in dem er sich äußerst knapp geschlagen geben musste. Trotzdem durfte sich der Finalist über eine Prämie von 10.000 Dollar freuen. Beide zeigten erneut, dass sie zu den besten FIFA19-Spielern der Welt gehören (hier geht es zur ganzen Meldung). +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019

+++ Neujahrsempfang im Senat: Werders Geschäftsführer Klaus Filbry, Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Frank Baumann waren in dieser Woche zu Gast auf dem Neujahrsempfang des Senats. Auf Einladung von Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling waren rund 800 Gäste in den Festsaal und die Obere Halle des Rathauses gekommen. Traditionell gilt diese Veranstaltung dem konsularischen Korps der bei der...

18.01.2019

+++ Last but not least: In der dritten und letzten Ausgabe des Zimmerduells aus Südafrika, stellten sich die "Youngstars" Joshua Sargent und Jan-Niklas Beste den Fragen aus dem Trainingslager-Alltag. Und dass sich die Zimmernachbarn sehr gut kennen, bewiesen sie gleich mehrfach - zum Beispiel, wer von beiden den besseren Filmgeschmack hat oder der schnellere Spieler auf dem Platz ist. Ob die...

14.01.2019

+++ Auf Tour: Nationalspieler, WM-Teilnehmer und Bundesliga-Ikone – Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode genießt auch in Südafrika einen guten Ruf. Das zeigte sich am Mittwoch, als der Ehrenspielführer in einem wahren Interview- und Meeting-Marathon durch Johannesburg zog. Neben einem Get-together mit dem Rugby-Erstligist Bluebulls war Bode in der größten Sportshow des Landes, „Sport at...

10.01.2019

+++ Kohfeldts positives Zwischenfazit: Sechs Einheiten auf südafrikanischem Boden haben die Grün-Weißen schon hinter sich gebracht. Für Werder-Coach Florian Kohfeldt hat das Team bereits einen „inhaltlich großen Fortschritt“ gemacht, wie der Cheftrainer betonte. „Wiederkehrende Muster schleifen sich unabhängig von der Grundordnung immer besser ein. Das ist wichtig, daran arbeiten wir und die Jungs...

06.01.2019

+++ Torgarantie: In der jüngst abgelaufenen Hinrunde ist der SV Werder die einzige Mannschaft, die in jedem Spiel immer mindestens ein Tor erzielt hat. Insgesamt trafen die Grün-Weißen 28 Mal in das gegnerische Tor. Die Torjägerliste führen Max Kruse und Maximilian Eggestein mit je vier Treffern an. Dicht verfolgt von Yuya Osako mit drei Toren. Gefährlichster Werder-Verteidiger ist Theodor Gebre...

02.01.2019

+++ Trend bestätigt: Es war eines der schönsten Tore des letzten Spieltags, der 1:2-Anschlusstreffer von Max Kruse am Samstag in Dortmund (zum Spielbericht). Nach einer tollen Vorlage von Ludwig Augustinsson fackelte der Kapitän nicht lange und schoss den Ball per Direktabnahme in den Winkel. Das Tor markierte den dritten Saisontreffer des Stürmers. „Schön, dass er mal wieder reingegangen ist....

17.12.2018

+++ Wirklich gute, alte Bekannte: Zwei Jahre zusammen beim FC Kopenhagen, letzte Saison gemeinsam in Grün-Weiß. Ludwig Augustinsson und Thomas Delaney können auf eine ereignisreiche, gemeinsame Vergangenheit zurückblicken. Seit Sommer gehen beide getrennte Wege. Während ‚Ludde‘ weiterhin die linke Abwehrseite beim SVW beackert, räumt Thomas Delaney beim kommenden Gegner aus Dortmund vor der Abwehr...

14.12.2018